Bräunsdorf >>SKH M.- A.- Nexö<<

  • hallo kemeraden aus bräunsdorf. muß mich wirr mal meine meine Probleme Berichten.

    leider fällt mir das Schreiben zur zeit nicht ganz wie ich es wünsche. Nun ich habe sehr viele Schmerzen , und das am ganzen Körper. es sind die Riesen ,beziehungsweise nur eine die mir sehr zu schaffen macht. weiterhin hatte ich noch mal eine tc, so wie eine Lungen Untersuchung. am 30.10 wurde ich zum Arzt bestellt , der mir offerierte das bei mir im hreutz 2 schrauben lossein, aber das man das nicht mehrOperierten können ,da ich in dem alter die Narkose nicht mehr über leben werde. zudem sagte er was die Lunge Betrifft ,das da eine Entzündung vor Händen ist . ich habe daraufhin Antibiotika b

    verschrieben bekommen ,und auch Schmerzmittel nach schotten in der link aus ich am 5. 12 zur Untersuchung ,denn auch von dort habe ich einige Arznei verschrieben bekommen . zu dem ich aush nicht richtig pinkelnkonnte, was ja zwischenzeitlich wieder plan. aber glaubt mir ,ich bin ja nicht empfindlich und habe scho die Schmerzen ausgehalten, ohne den Arzt zubesuchen. Aber wir bei meiner Arztpraxis snd 34 Ärzte . und bei jeder Untersuchung wurde ich von einen anderen Artz ( b.z Ärztin unter sucht ,und jeder hat mir eine andere Medizin verschrieben . Soll ich da noch einen Glaun schenken ? Ich bin auf Grund der vielen tabetten immer im Delirium ,und habe beim Laufen öfters Schindelgefühle. zu dem hatte ich vor einigen Wochen Morgens ein steifen Arm , nun der Arzt sagte das ich ein Nerf eingelöst hätte ,das war aller heut tut mit die Hand richtig weh und ich habe finden Fingern richtige Krämpfe . Als das ist der Grund das ich seltener schreibe ,aber Euch nicht vergessen werde. An bei möchte ich mein Freund Sonichtso noch nachträglich zu sein Geburtstag gratulieren. Es war Bein Treffen immer schön wenn ich mich mit ihn Unterhalten konnte ,ich hab ihn gerne gesehen

    So nun noch mein Freund Sonichtso alles gute zu deinem Geburtstag das wünsch ich dir, du wars immer für mich ein guter Gesprächspartner und guter Freund . nun ich hoffe das ich die Krankheit auch über sehen werde ,Undank denen wir uns bestimmt beim Treffen wieder . und Euch meine Freunde Wünsche ich alles gute und Gesundheit. Euer Hausgeist Manfredo 200

    • Official Post

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, Manni, das du das alles überstehst. Für mehr fehlen mir im Moment die Worte, das muss ich alles erstmal verarbeiten.

    Ich wünsche dir viel Kraft das alles durchzustehen und EINEN Arzt der sich deiner Gesundheit annimmt und nicht nur weitere Pillen verordnet.


    Liebe Grüße, Andy

  • Danke Manfred, sende ein gleiches zurück. Gespräche sind immer gut, vor allem fällt einem immer etwas ein, was man eigentlich schon das letzte mal bequasseln wollte.

    Sei nun mit vielen guten Gedanken bedacht und der Hoffnung auf die eine oder andere Erleichterung in den fast unüberschaubaren körperlichen Tücken.

    Beste Grüsse von Haus zu Haus

    sonichtso

    • Official Post

    Dann sind wir schon mal zwei. Sogar zwei Andre'asse. ;) ✌️

    Ich möchte ja nicht pessimistisch reden und leben...doch es ist eine Tatsache das die Bräunis wahrscheinlich "durch" sind.

    Schade, da hätte ich nie mit gerechnet, aber ich habe mich damit abgefunden.

    Nu, wat mut dat mut und et küt wie et küt. 🤷🏼‍♂️

    • Official Post

    Ach ja klar. Mönsch bin ich blöde 🤥Freitag war doch erst Klamottentausch und anschließend Duschversammlung mit anstehen. 🙃

    Wahrscheinlich ist noch kein warmes Wasser oder ein/e Erzieher/in dreht das Wasserventil nicht zu weil "es" den Anblick der zarten Jungs nicht beenden möchte.

    Oh man... das sind echt keine guten Erinnerungen....

  • Wieviel "Bräunis" waren eigentlich so aktuell "anwesend" ..... bei uns in Moritzburg gab es 3 Jungengruppen glaube a 30 Bubis ... und 6 Mädchengruppen gleiche Größe .... und davon hat man kein Kontakt zu Niemanden .... gut ... nach dieser langen Zeit .... und dem Alter der Ehemaligen inzwischen ....


    Persönlich hab ich ja noch etwas Kontakt zu nen ehemaligen Heimzöglich von Dresden, Radeberger Str. , aber auch nur, weil wir mal Straßenkumpels waren, fast Nachbarn waren .... und ich verpasse immer wieder, ihm mal wieder nee mail zu schreiben .... ganz weit entfernt ...will eigentlich damit schreiben, die Welt wird auch unpersönlicher .....

    Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz.

    Martin Luther

  • Hallo Männers und natürlich auch Mutti.

    die besten Grüße aus Moritzburg / Aschenputtel lässt grüßen.


    höre ich da ein leichtes Zweifeln bei unserem Fischi.......

    Quatsch ..... wir sind alle noch da

    ich für meinen Teil bin etwas ruhiger aber dafür lesefreudig.

    Mutti kümmert sich um Hans , Sonichtso ist am Fotografieren , Ansteb am Wein trinken, Manfredo bereitet seine Weihnachts Wichtelei vor , Peter2 zählt die Räuchermännl . Krumi verjagt seine Kack Möwen . Proxy bewacht das Regierungsviertel , ich hab Urlaubsstress ohne Ende , schön wärs :-))))) !!!!!! und der Rest aus der Republik und weiß der Geier wo noch überall her , liest sicherlich auch mit.


    aber wenns drauf ankommt steht jeder der alten Truppe auf der Matte , war bisher immer so und wird auch so bleiben.


    bis die Tage mal .....................

    Anja und Harald

    • Official Post

    Hallo ihr,


    es ist ja wieder etwas leben auf unserer Seite. Schön, gefällt mir. 🙂


    Karin, hat mir gerade mitgeteilt das unser Hausgeist seit Montag im Krankenhaus liegt. Er hat sich eine Lungenentzündung und Nierenprobleme zugezogen, befindet sich aber bereits auf dem Wege der Besserung. Ich habe über seine Tochter liebe Grüße und Genesungswünsche von uns ausrichten lassen.

    Mir geht es seit einer Woche auch nicht besonders gut, ich habe mir eine fette Erkältung eingefangen. Da es aber nur kräftiger Husten u. Schnupfen ist, ohne Fieber und Halsschmerzen, bin ich nicht zum Arzt gegangen. Jedoch bediene ich mich nun wieder einer FFP 2 Maske, zum Schutze meiner Patienten. 😷

    Sigrid war heute beim beim Hans S. Er hatte einen guten Tag und auch selbständig von ihr mitgebrachtes gegessen.

    Unsere Muddy ist ebenfalls erkältet, und arbeitet natürlich auch. Gesundheitswesen halt... Da wird jede Kraft doppelt gebraucht. 🤷🏼‍♂️


    Halavero, um auf deine Frage zurück zu kommen; in Bräunsdorf waren um die 200 Zöglinge in drei Häusern mit jeweils 20-25 Kindern von der 2. bis zur 10. Klasse. Natürlich in etwa gleichaltrigen Gruppen aufgeteilt. Es gab eine eigene Schule, eine Sporthalle, eigene Wäscherei, Werkstätten etc.pp. Es war ein eigenes Dorf im Dorf und nach Draussen gab/ gibt es eine Mauer des Schweigens. Vom Personal aus betrachtet. Nur wenige Lehrer/Erzieher haben den Mut unseren Treffen beizuwohnen. Aber einige tun es, und darüber sind wir immer erfreut.

    Mädchengruppen gab es zur Zeit der meisten Bräunis hier im Forum nicht, vor und nach unserer Zeit aber doch.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und eine entspannte Woche.


    Liebe Grüße, Krumi

  • dann wünschen wir unserem manfredo mal alles gute.

    unkraut vergeht nicht und er wird sich wieder aufrappeln.

    karin wird uns auf dem laufrnden halten.

    alter hausgeist, gute besserung, halt die ohren steif und alles andere und finger weg von den schwestern !!!


    mfg ansteb

  • hallo freunde ! nun nach einige Tage Aufenthalt in der Klinik, war ich froh das ich mein zuhause wider gefunden habe. habe in der Klinik 2 kilo abgenommen ,und fast nicht Essenkönnen was mir geboten wurde. Körnerbrot konnte ich garnicht essen ,denn dann habe ich laufend die Körner unter mein Gebiss gespürt ,und haben ganzen tag verbracht ,das ich das Vogelfutter aus mein Gebiss hatte. jeden Morgen 2 Scheiben Käse ,und 2 Scheiben Wurst , das habe ich auch nicht essen können . ja freund wer mich kennt der weis das es mit dem Essen bei mir immer schwierig war . Ich war gewöhnt ,Morgen Marmelade Brot , mittags ein guten Eintopf , und was anderes wollte ich nicht. habe mich gereut wenn Tochter kam und mir mein Wunschessen mit brachte. na ja nun bin ich wider daheim , und seit dem geht bes mir besser, und habe auch schon wider zugenommen. jetzt am 5. noch mal in die Klinik ,wegen der Nieren , und ich hoffe das ich es auch über stehen werde. meine Hoffnung das ich euch alle Bräunis noch mal sehenswerte besteht noch , und das will ich mir als Hausgeist nicht nehmenlassen. ja f

    Freunde ich freue mich über jedes schreiben ,was ich lesen kann ,und das fällt mich an euch sofest . ich habe ach festgestellt das mein freund Andreas ,Ansteht sehr viel an meiner Gesundheit liegt , und auch er ist es der mich ummeisten an einen jungen erinnert ,den es auch immer scwlechtbergangen ist. nun manches mal Glaubte ich ,da sein Geburtstag am 1. April ist , das weist es April der weis nicht was er will. . nun freunde jeder hat sein eigenen Fantasie , und ich stelle mir immer vor ,das ich doch noch ein besseres Leben im Heim hatte als ihr . nun das lag auch daran , das unsere Erzieher ausranschierte Männer waren ,und kriegsverletzte , die konnten bei uns garnicht richtig durchgreifen . meistem waren die älteren Jungen die vund dazu auf gefordert uns kleineren zu erziehen , und das geschah nach ihren willen . Beschwerde gab es nicht ,man wurde nie den Heimleiter vorgeführt ,ob wohl der Heimleiter Brendel noch zuvor im k z war ,er war aber sehr gutmütig . auch in Berlin ,Watten wir ein Heimleiter der hies Baruch und kam aus dem K:Z auch er war eine Seele von Mensch. so freunde euch alle ein schönen 1. Advent, und schaut das ihr alle wider beim Treffen dabei seid ich Freue mich auf ein Wiedersehen . der Hauaugest Manfredo 200

  • hallo ! mal wider etwas von mir hörentlassen.

    h,, da ja die ätte am 5. 12. ein Termin in der Klinik wegen meiner Nieren, der mir aber in letzte Minute abgesagt wurde. nun ist der neue Termin am 19, 12. , und hoffe das er dieses mal nicht abgesagt wird. seit ich zuhause bin geht es mir schon etwas besser , bin aber noch an mein Rollstuhl gefesselt. nun bei der kalten Jahreszeit ist es auch schwer sich zu Erholen da bleiben die Knochen steif. ich habe auch noch öfters Schwindel anfalle , aber das kommt vom vierten liegen im Bett. jedenfalls werde ich mir mühe geben ,das ich wider einiger?en auf die Füße stehe.kann. Karin ist ja fast über fordert , da sie sich um ihr eigenes Kin Dasein kümmern muß und auch um den kleinen Enkel , da auch die Mutter im Pflegedienst arbeitet , und der kleine tymon dann meist bei uns ist . auch ich stelle manches mal vielerlei Ansprüche . ja sogar das schreiben fällt mir schwer ,aber wenn ich merke das es geht schreibe ich euch immer . nun mit mein Handy das klappt garnicht , wenn ich schreiben will , bis ich mit der Lupe zum schreiben komme ,ist das verflixte din aus . also für mich ist erst wertlos. so meine freunde ich hoffe das es euch alle noch gut geht ,und wünsche euch alle alles gute ,

    mit besten Gruß vom Hausgeist von Bränsdorf Manfredo 200

  • ich Danke euch 3, da weis ich das ich in guten Hände bin. nun die anderen werden sich ja auch noch mal im Forum melden, vor allem p Peter, den den geht es ja auch nicht besonders gut. bei Harald , nun der hat mit seiner Familie zutun, und kann garnicht so oft ins Forum schauen. Ja auch unser Mütterchen ,nun die kann ich verstehen, die bestimmt andere Sorgen. ja offengesat euch dreidie mir jedesmal ein Trost schreiben , das sind die richtigen Seelen Docktoren ,und machen mir Mut , für weitere 10 jähre bei euch zusein, was ich mir. ja auch wünsche. Böse bin ich keinen, denn nichtjeder hat die lust etwas zuschreiben ,dabei denke ich an den vogtländer und auch an den 3. Andreas mit sein Sohn . aber ich Glaube das es sich bis zum Frühjahr wieder etwas bessert mit unseren Haufen , natürlich werden wir nicht größer im Haufen, da ja die Heimzeiten vor bei sind und heut alles nur brave Menschen gibt , mit einigen ausnahmen , aber die kommen gleich hinter Gitter. also freunde wir alte Generation haben noch Ordnung beigebracht bekommen ,aber Heut zutage ist es so ,wie ich es erlebt habe nach dem Krieg ,das die Jugend den Erziehern überlegen war , und das bis Inder honecker zeit .na gut von Politik verstehe ich nicht viel ,und will mich daraus halten . das waren nur so meine Gedanken ,die ich mal loswerden mußte. so nun noch ein 2. Advent genießen , aber nicht übertreiben , ihr wist ja schon ,was alles im Übermut gescheit.

    Eurer Hausgeist Manfredo 200.

  • Da will ich mich doch auch wieder einmal zu Wort melden. Manfredo, wie recht Du doch hast, seit ich im September im Krankenhaus lag geht es mir ehrlich gesagt regelrecht besch.... Es wurden bei einer Lungen - CT Zysten an der Bauchspeicheldrüse festgestellt. Bei näherer Untersuchung stellte man zudem eine verstopfte Beinarterie und ein Anerysma im Bauchraum fest, war umgehend in Ordnung gebracht werden müsste. Vor 3 Wochen bekam ich eine Akut-Einweisung in eine psychosomatische Klinik, da bedingt durch die Befunde auch der Kopf nicht mehr will, wie er es sollte und ich da auch die weitere Vorgehensweise abklären möchte. Gestern erhielt ich statt des Aufnahmetermins einen Brief von der Klinik, dass ich erst noch einen negativen MRSA Test vorlegen müsse, was natürlich die Aufnahme weiter verzögert. Ich drehe daher nur noch am " Rad " und hoffe das ich baldigst weg komme.

    Ja Harald, aus diesem Grund habe ich auch nicht einen einzigen Räuchermann aus dem Karton geholt und es ist mir einfach nicht nach Weihnachten zumute.

    Habe augenblicklich nicht einmal mehr die Enkel besucht, der kopf stimmt einfach für solche Aktionen nicht!!!!!


    So, das ist mein derzeitiger Zustand, ich hoffe einfach, dass sich die Angelegenheit nun schnellstens klären wird und ich wieder in die " Spur komme.


    Euch wünsche ich einfach eine schöne Vor- und Weihnachtszeit.


    Beste Grüße aus dem Odenwald


    P2

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!