Bräunsdorf >>SKH M.- A.- Nexö<<

    • Official Post

    Moin Kameraden,


    ich habe heute Nachmittag mit einem Redakteur der Freiberger Presse telefoniert. Dieser begleitet schon einige Jahre unsere Treffen, macht die Vorankündigung im Lokalteil und berichtet auch über unsere Treffen im Nachgang. Er selber hat am 28.05. einen anderen Termin, wird aber seine Lokalkollegen auf das Treffen aufmerksam machen. Vielleicht findet ja einer Zeit von ihnen und wird dann sicherlich auch ein paar Interviews abhalten. Legt euch also schonmal paar Worte zurecht. 😉

    Ich kontaktierte ihn um evtl. noch weitere Einheimische oder ehemaliges Personal auf unser Treffen aufmerksam zu machen und vielleicht sogar reales Interesse zu wecken. Einige Male gelang dieses ja schon, vielleicht finden sich wieder ein paar Neue ein.

    Daniel1974 habe ich angemailt, doch noch keine Antwort bekommen, während René noch nicht genau sagen kann ob er es einrichten kann dabei zu sein. Wenn, so teilte er mit, dann nur während unseres direkten Aufenthaltes im Heimgelände.

    Das waren die letzten aktuellen Neuigkeiten, ich halte euch weiter auf dem Laufenden.


    Liebe Grüße @ all Bräunis,

    euer Krumi.

  • Guten Morgen ja die Uhr läuft .und es sind ab Heute 8 00Uhr , genau noch160Stunden, bis zum ersten Treffen mit Bräunsdorfer ,die schon am Donnerstag da sind. Ich denke das ich um zwischen 9 und 10 Uhr in Bräunsdorf ,an Peters Gedenkstätte bin und eventuellen Andy zur Seite stehen werde, wenn er das -unkraut beseitigt. Nun viel kann ich ihn nicht helfen,werde aber mein Mögliches tun um die Gedenkstätte wieder ansehnlich zu machen. so das wäre nun alles . jetzt um 7Uhr 40 muss ich zur Blut Abnahme ein. Schönen Tag noch an alle GR. Manfred.

    • Official Post

    Hi Manni,

    ich hoffe das deine Blutwerte in Ordnung sind, oder sein werden.

    Vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft an Peters Gedenkstein. Das nehme ich gerne an, doch ich habe mir das für Donnerstag am späten Vormittag vorgenommen. Du brauchst also keinesfalls die halbe Nacht unterwegs sein um so früh in Bräunsdorf anzukommen.

    Am Freitag Vormittag wollte ich noch ein paar Blumen/Blumentöpfe kaufen, die ich dort einpflanzen wollte. Wir brauchen also schweres Werkzeug, Spaten, Hacke, Grubber, Harke. So etwas habe ich als Stadtmensch nicht, würde aber versuchen das Werkzeug zu besorgen, denn mit bloßen Händen kommen wir da nicht weit.

    Ich schlage vor du kommst Donnerstag erstmal zur Olmühle, wir treffen uns dort und fahren dann rüber zum Heim und schauen weiter.


    Liebe Grüße, Andy

  • Prima Andy ,das du geschrieben hast ,was so an Werkzeug gebraucht wird

    nun ich selbst habe da ganichts, aber werde versuchen bei Freunde etwas zu bekommen und mit Blumen, Andy du weist das ich immer gerne für Peters Gedenkstätte mein Beitrag gegeben hab. Natürlich werde ich mich an die Ausgaben ,mein Teil dazu geben.

    Allerdings Körperlich ,bin ich keine Hilfe für dich denn durch meine OP 2013

    wurde , meine Lunge in Mitleidenschaft gezogen und kann keine strenge Arbeiten machen. Ich versuche so gut es geht dir zu halfen.

    Ich Freue mich schon auf alle alten Bekannten auf das WIDER-SEEEEE--HEN

    An Alle ein Grus vom Hausgeist Manfredo

  • so ich habe das Werkzeug besorgt Spaten Hacke und ein kleines Beilchen.

    hab die Werkzeuge gereinigt und geschärft die snd schon lange nicht mehr gebraut worden.Die passen genau unter mein e Schlafstätte im Auto, so das sie mit langen Stiehl reinpassen . Bin aber ganz schön ins Schwitzen gekommen. aber bei den Wetter ist es auch kein Wunder

    Heut haben auch noch meine -Kopfhörer den --geist aufgegeben , muss mir

    noch -neue -kaufen. den Reparatur ist teurer als neu.

    Bei und ziht langsam das Gewitter auf ich schätze das in einer Stunde

    Blitz und Hagel eintrifft hab meine Erdber-Stauden die im Blumentopf wachsen schon in Sicherheit gebracht will ja auch was davon haben.

    • Official Post

    Gute Nacht Jungs,


    und Mädels. :*

    Die Zeit läuft.. Manni dein Countdown bitte. :thumbup:

    Habe vorhin mit unserer Muddy telefoniert, oder richtiger Weise sie mit mir. 🙂

    Auch sie werden wir wiedersehen, doch leider hat sie keine Zeit, und verständlicherweise auch keinen Nerv -in ihrer wenigen Freizeit- sich durchs Forum zu lesen.

    Daniel74 hat sich leider immer noch nicht gemeldet, er ist aus Freiberg und war viele Jahre bei den Treffen dabei. Wollen wir hoffen das es ihm gut geht.


    LG @ all, Krumi



  • Hallo ein schönen Guten Morgen.

    Also erst mal mein Zeitbericht, die Stunden laufen uns davon . Also Packt die Koffer schon ein ,und macht euch Fahrbereit.

    Ab 9 Uhr ,bis zum Donnerstag das erste Treffen sind es noch 81 Stunden.Ja Freunde ich ziehe mein Wecker 3 mal am Tag auf

    nur das die Zeitschneller vergeht, aber geholfen hat das bisher nicht. Ja Freunde Spaß beiseite hab gestern noch ein Rechenbesorgt

    so das wir auch das aufgehackte Unkraut beseitigen können ,und werde auch ein Müllsack mit bringen, den den Unrat wollen wir ja nicht liegen lassen, denn wer Ordnung hält ist zu faul zu suchen. Ja das ist ein altes -sprichwort.

    Jetzt Hoffe ich das unser Treffen ein Erfolg wird, auch wenn sich die ganze Mannschaft aus alter Zeit nicht

    Vollzählig ist ,da Denke ich mal. das es auch durch die Corona Zeit ,einige ihren eigenen Kampf hatten, und es auch Bedauern nicht dabei zu sein. Ich Wünsche ,das es denen jetzt wider etwas besser geht und Hoffe das es im nächsten Jahr wider ein Vollzähliges erscheinen gibt. wir Bräuns-dorfer Buben nehmen auf alles Rücksicht , was nicht geht ,das kann man nicht er zwingen.

    Ich alter Hausgeist, der ja eigentlich nur im Jahre 1948 imHerbst bis zum Frühjahr im Kinderheim war ,da dieses ja aufgelöst wurde , und ich nach Zwickau verlegt wurde .Im Jahr 1950 kam ichwilder nach Bräunsdorf , aber da war es ein Jugendwerkhof

    und erst iim Jahr 1951 bekam das Heim den -Name Martin- Anders -Neöxö, der persönlich anwesend war. Ich kann mich noch genau daran Erinnern. Also Zähle ich mich als heim Kind, und gleichzeitig als jugendlicher.

    Noch ein Schönen Sonnigen Sonntag was ich euch Wünsche Gruß Vom Hausguist Manfred

  • hallo Leute ! wie habt ihr noch kein -Reisefieber . Na ja bi mir ist es das ich Nichtswisser zu tun hab, und immer an die Vergangene

    Zeiten von Bräunsdorf denken muss vor allem an die, die nach meiner Zeit als Kind in Bräunsdorf lebten.

    Oft Denke ich das ich den ganzen Trubel im Heim gar nicht richtig mitbekommen habe, da ich ja sehr viele Reisen zu Fuß unter nommen habe ,da ich ja auch sehr zu leiden hatte ,vor allen durch die selbst Erziehung die da herrscht e.

    Ich kann heut noch fast alle Namen nennen die da das Grausige Spiel mit den Kleineren Jugendlichen gemacht haben ,

    denn Erzieher gab es zur zeit keine .Es waren alles. Ausrangschierte Kriegs Invaliden . und die waren froh das sie eine -bleibe

    in die Umliegende Häuser hatten . Aber einer ,der geht mir nicht aus dem -sinn der hiss --Haunschild ,und hatte nur ein -Arm.

    Nach den was ich alles von Euch erfahren hab , muß ich sagen das es in eure -Zeiten eine ganz andere Masche gab und ich will - sagen ,das ich euch oft bedauert habe . Nun ich war ja schon als -baby ins -heim gekommen .und habe über haupt nicht gewusst was sich draußen im --leben abspielt nur nach den Krieg ,im --Kinderheim ,war das fast wie im -Himmels keine prügel keine -Manschafs keile ,so wie --Spießruten laufen . -die -Strenge -erziehung ,kam erst in den 60 --Jare wieder auf ,und das habt ihr Margot zu verdanken, Nun ich wollte das gar nicht schreiben ,aber wie oft habe ich die letzte Zeit über mein Leben nachgedacht , und da kommt schon allerhand zusammen . Gr vom Alten Hausgeist Manfredo die Zeit läuft

    • Official Post

    So liebe Leute,


    Rechnerupdates aktualisiert, Auto gecheckt und geputzt, Koffer fast fertig gepackt.. ich bin Reisefertig.

    Werde morgen gegen 08:00/09:00 hier starten und denke das ich am Nachmittag ankommen werde.

    Beeilen werde ich mich nicht, nur kein Stress, denn ich habe Urlaub. Werde unterwegs auch 2-3 Päuschen machen und vielleicht auch noch Mittag essen.

    Freue mich euch wiederzusehen und melde mich morgen abend mit meinem Reisebericht.

    Bis dahin und liebe Grüße, Krumi

  • auch ich war beim Urologen und es ist alles gut ausgefallenes auf das Medikament was ich nehmen soll

    gepackt habe ich schon lange nun ich bin am Überlegen ob ich nicht heut Mittag schon -fahre, den ich werde keine Autobahn benutzen, da ich ja etwas unterwegs sehen möchte . -werde aber am Mittwoch bestimmt mich in der Ölmühle sehen lassen.

    Also Freunde, nicht nur Freunde , nein auch FREUDE denn nach 2 Jahren ist doch viel geschehen und all die Gesichter haben sich geändert . ich Hoffe das ich noch alle erkennen werde.

  • Kleines „angeordnetes" Zwischenupdate vom Chef. Er hatte ne Panne, sein „Schiff" würde huckepack genommen und er ist mit Ersatzauto und 3 Stunden Verzögerung unterwegs... Und auch der Hausgeist geistert bereits über die Straßen Richtung Sachsen...

    • Official Post

    So liebe Kameraden,


    habe eben gut gefrühstückt und habe nun Zeit für ein paar Zeilen an euch.

    Ich bin gestern gegen 08:00 zu Hause losgefahren. Auf der Autobahn machte in der Nähe von Güstrow mein Auto schlapp. Es leuchtete plötzlich die Vorglühlampe auf und das Auto hatte sofort Leistungsverlust und ging ins Notlaufprogramm. So tuckerte ich dann mit Warnblinkanlage an auf dem Standstreifen bis zur Notrufsäule und informierte die zuständigen Helfer.

    Nach ca. einer Stunde war mein Auto Huckepack auf dem Weg zur Werkstatt. Die Diagnose ergab eine Störung eines Injektors, sagte mir die Werkstatt,

    und das wäre nicht so schnell zu beheben. Also fragte ich nach einem Leihwagen, denn für solche Fälle habe ich ja all die Jahre eine Mobilitäts-Garantie.

    Ich bekam als Leihwagen einen VW Polo... Klein, aber von neuester Baureihe und mit allem PiPaPo. Ist schon erstaunlich was so ein Auto heute alles kann.

    Insgesamt verlor ich cirka 3 Stunden, doch ich erreichte gegen 17:00 ohne weitere Zwischenfälle mein Ziel. Es gab keinen Stau, auf der A 4 allerdings zähfließenden Verkehr.

    Nach der Ankunft bezog ich Zimmer und ging dann alsbald runter in die Gaststätte um zu Abend zu essen. Ich nahm mir einen Tisch mit Fensterblick auf die Straße. Ich saß noch gar nicht lange als ein Auto mit FB = Friedberg einparkte.
    Und ja... er war es... unser alter Haudegen und Alterspräsident Manfredo stieg aus dem Auto. Der Kerl hat immer noch Hummeln im Arsch und Fliegen im Mund. ^^^^


    Gegen 21:30 begaben wir uns denn zur Nachtruhe und trafen uns heute früh 08:00 zum Frühstück. Er ist schon wieder unterwegs, während ich hier die Zeit bis zu meinen Verabredungen hier mit euch verbringe.;)

    Heute ist hier Ruhetag, also werde ich auch meine Ruhe haben, hihi.

    Soeben rief die Werkstatt an, mein Auto ist fertig. Das ist ja ebenso beruhigend.

    Für morgen bin ich um 13:00 Uhr mit Manni auf dem Heimgelände verabredet, wir wollen am Gedenkstein Ordnung schaffen.
    Morgen ist hier in der Oelmühle ab Mittag buntes Herrentags-Programm, dafür ist abends wieder die Gastätte geschlossen.

    Muss ich also am morgigen Nachmittag soviel Rechenberger Dunkles Fassbier konsumieren, das ich abends keinen Hunger bekomme.:thumbup::S

    Zella; du kommst ja morgen auch her... nehme dir also etwas Proviant mit auf die Reise.;)


    Das soll es dann erstmal gewesen sein, bis die Tage und liebe Grüße von der Bräunsdorfer "Vorhut."

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!