Bräunsdorf >>SKH M.- A.- Nexö<<

  • Mir sagt der Name nix.

    Ein Bräunsdorfer Durchgangs-Jahrgang wäre eventuell hilfteich.

    Das Thema Rehabilitation war auf einer Familienparty am Samstag auch bei uns Thema. Alle Anwesenden sagten ich solle es versuchen. Nur meine Kleine Schwester, selbst im SKH in Krassow bei Wismar gewesen, war absolut dagegen und griff mich teilweise Wortstark an.

    Darüber mache ich mir jedoch die wenigsten Gedanken.

    Ich denke eher das ich, weil ich nicht im JWH war, keine Chance auf die Rehabilitation habe. Werde mich aber noch mal schlau machen, mal sehen was das Internet so darüber ausspuckt.

    Allerdings habe ich ja die Entschädigung bekommen, und somit glaube ich keine weiteren Ansprüche mehr.

    Ich hoffe es geht euch allen gut, ich selber habe morgen den vorerst letzten Urlaubstag.

    Liebe Grüße @ all, Andy

  • Er war, glaube ich, Erzieher, Krumi.


    Warum sollst Du es nicht versuchen? Ich würde es richtig finden. Interessant wäre die Argumentation Deiner Schwester, warum sie dagegen ist. Klar, die Zeit hat jeder anders erlebt, mit anderen Erlebnissen, die auch jeder unterschiedlich verarbeitet. Und natürlich kann jeder seine eigene Meinung dazu haben. Aber, gerade bei diesem (für viele sehr sensiblen Thema), gibt es kein richtig oder falsch... Es gibt nur... Wie gehe ich persönlich damit um und was möchte ich.


    Die einen wollen einfach nur vergessen und gut, andere können gar nicht genug über ihre Heimzeit erfahren und erzählen... Und wieder andere stellen den Rehabilitationsantrag....


    Wichtig ist, das man genau das tut, womit man sich wohl fühlt. Und ich weiß Du wirst das für Dich richtige tun.


    Schönen Abend Euch...


    PS.: Wo ist der Hausgeist abgeblieben?

  • Ich kenne den Namen echt nicht, aber vielleicht einer von den Jungs hier.


    Ich möchte das Streitgespräch hier nicht öffentlich mitteilen, Muddy. Kann dir aber gern 'ne WA schicken.

    Sie hat oft andere Ansichten und ist sehr impulsiv, noch mehr als ich. ^^

    Ich habe mir eben die rote Klappkarte von Bräunsdorf aus meinen vielen Mails rausgesucht, Gott sei Dank sortiere ich gleich immer Mails ein, bzw. aus. So hat es dann auch nicht lange gedauert sie zu finden, wo mein Schulzzeugnis ist weiß ich ja auf Anhieb.

    So kann ich die Sachen gleich mit an den Antrag anheften.

    Oder vielleicht sollte ich das auch sein lassen? Das Gericht wird eh recherchieren und vllt. finden die so auch endlich meine Heimakte... :/


    Manfredo sortiert sicher Treffenbilder, oder sein Rechner streikt, oder er ist mit dem neuen Auto auf Walz. Vielleicht sollten wir mal Karin anschreiben.

    Da fällt mir grad auf das Daniel aus Freiberg sich hier auch sehr rar macht, und René hat sich auch noch nicht wieder hier lesen lassen.

    Naja, sie werden schon ihre Gründe haben...

    Pass auf dich auf Jana, und grüße den Kurzen.


  • Moin moin alle sitze mal wieder im Auto und warte auf meinem Kunden und nutze die Zeit hier im Forum genau krumi einfach machen wie anstep schon schrieb was haste zu verlieren ich werde es auch machen werde ja sehen was bei rum kommt ansonsten wünsche ich euch noch eine schöne Woche

  • jepp..

    Vor allem die geschlossenen Heime,da ist die Reha im allgemeinem anerkannt .
    Es erfolgt eine Überprüfung auf Stasi Mitarbeit usw bei Antrafg Opfer Rente und wenn da nichts gefunden wird, geht das im allgemeinen auch durch ..

  • hat jemand von euch mal die Zeit, das Thema Rehabilitation genauer zu erklären ?

    Also für wem es interessant wäre, weshalb und wieso und wie der Werdegang ist .

    Das ist ja mal ein Thema was dem Forum entspricht und bestimmt für einige interessant.

    Ab und an verirren sich doch einige hier und wie es ausschaut haben wohl viele keinen Plan.

  • Rehabilitation bedeutet, dass die Einweisung in ein Jwh oder Spezialkinderheim nicht gesetzlich war. Trifft auch für Gefängnis zu und man demzufolge rehabilitiert wird.


    Das machen die Amtsgerichte in den jeweiligen Bundesländern auf Antrag. ( siehe weiter oben) . Der Antrag kann auch formlos gestellt werden.


    Wenn man rehabilitiert wird werden sämtliche Einträge, die sich auf die Unterbringung beziehen gelöscht.


    Der Rehabilitierte Anspruch auf 306.00€ für jeden Monat den er rechtswidrig eingesperrt war.


    Des weiteren gibt es ab dem Folgemonat nach Antragstellung auf Opferrente oder Opferpension eine Zahlung von z. Z. 330.00€ monatlich. Auch dieser Antrag kann formlos gestellt werden.


    Opferrente also immer mit dem Antrag auf Rehabilitierung stellen.


    Allerdings ist diese Rente Einkommensabhängig. Einfach Opferrente bei Google mal eingeben und sich belesen.


    Hoffe, das ich dir, Jahni, und auch einigen anderen helfen konnte.


    Zur Zeit gehen wohl alle Rehabilitierungen bei den Gerichten problemlos durch.


    Das war vor einiger Zeit noch nicht so. Darum habe ich meine Rehab. erst im Oktober beantragt und habe diese jetzt durch.


    mfG ansteb

  • WIR möchten ihn nicht vermissen, Jahni.

    Wir Bräunis leben eine Gemeinschaft.. eine Kameradschaft... Das zeichnet unseren tollen Haufen aus.

    Selbst wenn das jetzt sehr nach Lobhudelei und Selbstbeweihräucherung stinkt...

    Es ist einfach so.

    Zehn Jahre schon hält der harte Kern zusammen, das ist schon 'ne kleine Leistung. Dem Interesse des Einzelnen zu verdanken, doch das kommt nicht von ungefähr. Sicher hatten wir auch reichlich Eintagsfliegen, doch das stellt sich immer erst später raus.

    Ich bin stolz auf diese Truppe und sehr froh sie kennengelernt zu haben.

    Der Einzige von uns, der diese Rehabilitation durch hat, hat deine Frage umgehend beantwortet, niemand anderes hat sich dazwischen gestellt oder eingemischt... Das sind Zeichen die ich lese und die mir diesen Haufen immer mehr ans Herz wachsen lassen.

    Auch das ist einfach so.. 😉

  • "Der Rehabilitierte Anspruch auf 306.00€ für jeden Monat den er rechtswidrig eingesperrt war"

    das gilt auch für Bräunsdorf, also Spezi Heim ? Was ich sehe konnte, waren alle mindestens 2 Jahre da, scheint war staatliche Vorgabe...
    Ich habe den Status für die R FLucht damals., wurde auch entschädigt nach diesen Kriterien. Nur das für die Heimzeit das auch Gültigkeit haben soll, das ist mir neu. Bist Du Dir da sicher ?..
    Bei der OpferRente steht auf dem Kontoauszug dann immer " SED Opferrente " ^^
    Ich kam mir richtig blöde vor, beim ersten mal, innerlich dieses Gefühl, das man jemand in den Rücke fällt, abseits jeglicher Loyalität .. Eine Emotion halt o))

  • Moin Gemeinde,


    alle kräftig am schwitzen? :S

    Das Wetter meint es diese Tage echt gut mit uns, selbst in Fischkoppshausen ist es sehr warm. Im Gegensatz zu südlichen Gefilden sind wir im Norden noch recht gut dran. Soeben weht sogar etwas kühlere Luft und es scheint ein Gewitter zu geben.

    Der Urlaub ging wie immer viel zu schnell vorbei, ich könnte schon wieder urlauben und faulenzen, hihi.

    Ansonsten geht es mir gut und es gibt nichts Neues zu erzählen. Der Alltag hat mich eben wieder voll im Griff.


    Manfred kommt seit einiger Zeit nicht mehr ins Forum, darum ist er hier nicht zu vernehmen. Seine Tochter informierte mich vor paar Tagen darüber.

    Doch aus der Ferne kann ich nichts machen. Schade das unser Alterspräsident sich immer wieder abschießt und dann Schwierigkeiten mit seinen Zugangsdaten hat. Dieses Forum und WIR hier sind doch sein Lebenselexier... wollen wir hoffen das er es bald schafft hier wieder mitzumischen.


    In diesem Sinne eine gute Zeit euch allen und beste Gesundheit. Liebe Grüße, Krumi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!