Guten Morgen

  • Das Morgengedicht


    Der Freitagmorgen gegen Sechs,

    zeigt sich momentan nasskalt,

    mit 2 Grad und Schneeregen jetzt,

    wie ein Winternachschub halt,...


    ...denn wenn man in die Vorschau sieht,

    denkt man der Winter kommt zurück,

    weil zur kommenden Nacht schon Frost anliegt,

    ist es erstmal vorbei, mit dem Frühlingsglück(?).


    Am Tage ist es zumeist sehr bewölkt,

    auch Schneeschauer werden ferner angesagt,

    gefühlt nasskalt, wie schon erzählt,

    Tagsüber die Höchstwerte liegen bei 4 Grad.


    Zur Nacht sollen es -1 Grad sein

    und ein schwacher Nordostwind wird angesagt,

    nicht grade schön, doch ein Gruß sollte sein:

    "Guten Morgen und einen schönen Tag!"



    R. Trefflich am 5. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Es ist Sonntag und um Zehn,

    der Morgen lässt sich sehr schön

    wahrnehmen und auch genießen,...


    ...selbst wenn's noch etwas kühl ist,

    mit 1 Grad, was die Temperatur betrifft,

    so ist das Wetter und die Ansicht von diesem,...


    ...doch letzten Endes wunderschön,

    denn die Sonne lässt sich strahlend seh'n,

    und Ruhe sorgt für Idyll und Sonntagsfrieden.


    Und das wir diesen Frieden haben,

    ist ein Produkt aus den friedlichen Jahren,

    und daran sollte uns stetig etwas liegen.


    Des Weiteren zu diesem Sonntag,

    der diesen schönen Eigenschaften hat,

    es gibt heute weiterhin verbreitet Sonnenschein.


    Die Temperaturen steigen auf 7 Grad,

    zur folgenden Nacht werden -1 Grad angesagt,

    und ein leichter Nordwestwestwind geht zuweil'n.


    Ein schöner Ruhetag wärezu sehen,

    im Vorab, und wenn's so wird auch zu erleben,

    in erholsamen Stunden, die man sich geben mag,...


    ...so das einen der Sonntag freut,

    mit allem was uns so gibt, und zu heut'...

    ...natürlich: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 7. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Das Wochenende ist nun da,

    also ist Samstag und alles klar

    für Erholung und Freizeit.


    Der Samstagmorgen, um Neun, spricht,

    das es windig und sehr bewölkt ist,

    bei 6 Grad, um diese Zeit.


    Heute soll es auch noch regnen

    und das aus dichten Wolken eben,

    die Höchstwerte liegen bei 8 Grad.


    Nachts sind dann 2 Grad gegeben.

    Allgemein soll ein mäßiger Südwestwind wehen,

    soviel zum Samstagswetter angesagt.


    Das beste Wetter ist es zwar nicht,

    doch der Tag einen wohl als Erlebnis anspricht,

    was man wohl nicht missen mag.


    Dazu ist auch der Öffne-drinnen-einen-Regenschirm-Tag gegeben,

    doch den sollte man heute lieber draußen ausleben,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 13. März 2021



    Mit den besten Grüßen


    von Ralf




    *Informatives...



    Am 13. März 2021 soll man seinen Regenschirm innerhalb geschlossener Gebäude öffnen, obwohl das angeblich Unglück bringt. Ob an diesem Aberglaube wirklich etwas dran ist, kann deshalb mit dem Öffne-drinnen-einen-Regenschirm-Tag geprüft werden. Eingeführt wurde der "Open Your Umbrella Indoors Day" im Jahr 2003 von Thomas Esward Knibb.


    Ein Regenschirm ist ein Gegenstand, der vor Wettereinflüssen wie z.B. Niederschlägen schützen soll. Zum Halten besitzt der Regenschirm einen Griff, meist in Form eines gebogenen Spazierstock-Griffes oder eines Knaufs. Entworfen und angefertigt werden Regenschirme traditionell von Schirmmachern, heute beherrscht jedoch die industrielle Produktion den Markt.


    In Deutschland werden jedes Jahr rund 25 Millionen Regenschirme verkauf, von denen nur ca. 50 000 Stück aus einheimischer Produktion stammen. Produziert wird heute aber hauptsächlich in Fernost. China liefert 98 % aller Schirme.(Mit Material von Wikipedia und kleiner-kalender.de)

  • Das Morgengedicht


    Was uns der Donnerstag,

    Zehn nach Sechs, zu sagen hat

    wäre, das heute kein Wind geht,

    ein Wolkenmeer am Himmel steht,

    und es kalt ist bei -1 Grad.


    Die Dämmerung gibt sich schon,

    für Morgensicht,- ein Blickfang lohnt,

    da der sichtbar beginnende Tag

    immer etwas Schönes hat,

    was man zu Gesicht bekommt.


    Was die Vorschau uns noch sagt,

    also zum Wetter, des heutigen Tag,

    am Vormittag soll es dichte Wolken geben,

    nachmittags dazu sogar Schneeregen

    und die Höchstwerte liegen bei 7 Grad.


    Nachts sinken die Werte auf -1 Grad

    und Wind wird leicht Nordwest angesagt,

    also den Frühling kann man nicht sehen,

    trotzdem ist ein Tag zum erleben,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 18. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Der Mittwochfrüh, gegen Fünf,

    wird noch von Dunkelheit bestimmt,

    bewölkt ist es auch, früh am Tag,

    die Temperatur liegt bei 3 Grad.


    Zum Tage liest man, nun beizeiten,

    heute soll zumeist die Sonne scheinen,

    die Höchstwerte liegen bei 14 Grad,

    und ein leichter Westwind wird angesagt.


    Nachts werden die Werte wieder fallen,

    bis auf 5 Grad, noch mild und vor allem

    ist so spürbar der Frühling angesagt,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 24. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Es ist der Freitag sozusagen,

    und zum Morgen wäre anzutragen,

    das es ein schöner Morgen ist.


    Die Temperaturliegt bei 6 Grad

    und auch die Sonne scheint in den Tag,

    als die Uhr von halb Acht spricht.


    Ein paar Vögel sind noch zuhören,

    und ihre schönen Laut mögen betören,

    womit sich der Frühling auch hören lässt.


    So wär der Morgen erstmal gegeben

    und was man zum Tage noch kann sehen,

    zeigt die Vorschau, hier und jetzt.


    Bewölkt soll es heute meist sein,

    durch zu viele Wolken möchte man meinen,

    wenn man den Wetterbericht lesen mag.


    Verlassen kann man sich darauf nicht,

    weil`s gestern ja auch ganz anders gewesen ist,

    als es zur Früh erst ward angesagt.


    Egal,...lassen wir uns überraschen,

    vielleicht bleibt's sonnig und wir können lachen,

    bei Höchstwerten von 13 Grad.


    Die Nacht soll mild mit 7 Grad sein,

    ein leichter Südwestwind geht zuweil'n...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 26. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Der Samstagmorgen, gegen Neun,

    mag, vom Wetter her, nicht so erfreu'n,

    da der Wind sehr heftig geht,

    man sieht's, wie er die Bäume bewegt,...


    ...und die Wolken zügig schiebt,

    zwischen denen ist auch mal zugegen,

    die Sonne, die uns wohl sehr liegt,

    doch fällt auch ab und an noch Regen.


    Alles in allem, was dieser Morgen so hat,

    wäre Aprilwetter, zum Ende des März,

    bei Temperaturen von 7 Grad.

    Und zum Tage wird noch angemerkt:


    Vormittags gibt es zahlreiche Wolkenfelder,

    die Sonne zeigt sich auch nebenher,

    der Nachmittag bringt Schauer und Gewitter,

    bei 10 Grad, wärmer wird's heut' nicht mehr.


    Ein mäßiger Südwestwind weht

    und nachts kühlt es bis auf 2 Grad ab,

    das wär's vom Wetter das zum Samstag ansteht,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 27. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Es ist ein wunderschöner Morgen,

    der sich noch um halb Zehn gibt,

    blauer Himmel, Sonne, keine Wettersorgen,

    und einer Temperatur, die bei 11 Grad liegt.


    So kann der Tag ruhig weitergeh'n,

    und er wird es, kann man wohl sagen,

    das Wetter bleibt tagsüber schön,

    mag uns der Wetterbericht antragen,...


    ...denn es gibt fast keine Wolken,

    dafür warmen Sonnenschein, den ganzen Tag,

    ein schöner Dienstag, wie wir in wollten,

    bei Höchstwerten bis 20 Grad.


    Zur Nacht sollen es milde 10 Grad ein,

    und ein leichter Westwind ist angesagt,

    der Tag wird ein Frühlingserlebnis sein,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 30. März 2021

  • Das Morgengedicht


    Wir haben heute Donnerstag,

    die Tageszeit sagt Morgen an,

    schaut man zur Uhr ist die Neun heran,

    also um Neun ist's, sei gesagt.


    Der Himmel gibt sich gänzlich bedeckt,

    doch es ist mild bei 11 Grad,

    aber die Vorschau uns noch sagt,

    die Wolken bleiben der Sonne im Weg,...


    ...sodas sie keine Chance heut' hat

    doch die Temperaturen steigen noch am Tag

    und zwar auf Höchstwerte bis auf 20 Grad,

    wenigstens ist es ein lauer Frühlingstag.


    Nachts sinken die Werte dann auf 6 Grad,

    ein Nordwestwind gibt sich auch nur schwach,

    das wär' zum heutigen Wetter angedacht.

    Und jetzt noch kurz zum Jahrestag:


    Heute sind Aprilscherze* angesagt,

    ein Brauch den man seit 400 Jahren begeht,

    wobei tagsüber die Veralberung auflebt,...

    ...und sonst: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 01. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Der Sonntag gibt sich, um halb Zehn,

    heute sichtbar wunderschön,

    mit Sonnenschein zum Osterfest.


    Am blauen Himmel nicht eine Wolke,

    so wie es im Lenz sein sollte,

    obwohl es noch kühl ist, denn unterdes...


    ...spricht die Temperatur von 2 Grad,

    das ist echt frisch zum Ostersonntag,

    doch das Eiersuchen macht warm.


    Die hat der Osterhase versteckt,

    ja, die Geschichte erfüllt ihren Zweck,

    für glückliches Kinderlachen ist zu erfahr'n.


    Ansonsten bleibt das Wetter heute schön,

    nachmittags sind ein paar Wolken zu seh'n,

    Sonnenschein gibt's dennoch den ganzen Tag,...


    ...zwar ist es nicht besonders warm,

    bis höchstens 10 Grad sagt man tagsüber an,

    was uns aber nicht verdrießen mag.


    Wir genießen den Sonnenschein,

    zum Osterfest und obendrein

    die Kinderfreude unserer Kleinen,...


    ...weil uns das froh und glücklich macht,

    und zieht man das Fest noch in Betracht,

    mag man den Osterspaziergang nicht meiden.


    Dazu ist das Wetter recht schön

    und mag der Tag dann sichtbar geh'n,

    sinken die Werte bis auf 4 Grad,...


    ...und das ist für nachts doch mild,

    es gibt ein fühlbar schönes Bild,

    das Dunkelheit, Ruhe und vielleicht Sterne hat.


    Ein Nordwestwind gibt sich noch leicht,

    in sachten Luftzügen er durchs Land streicht,

    so das man Luftbewegung hat.


    Das war´s zum Wetter, das ist uns recht,

    und jetzt noch "Ein schönes Osterfest!"...

    ...sowie: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 04. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Den Dienstag nach Ostern haben wir heute

    und was man jetzt bemerken wollte,

    es ist noch morgens, um halb Zehn.


    Man sieht zum Fenster raus, weit und breit

    ist es weiß, es hat geschneit,

    doch der Sonnenschein macht den Morgen schön.


    Die Temperatur spricht momentan von 0 Grad,

    was man natürlich auch spüren mag,

    trotz Sonnenschein und Jahreszeit.


    Doch steigen die Werte ja noch an,

    bis 4 Grad sollen es schließlich werden dann,

    für Schneefall wär' es dann nachmittags soweit.


    Nachts sinken die Werte dann auf -3 Grad,

    ein Nordwestwind geht schwach über den Tag,

    mehr ist zum Wetter nicht zu sagen,...


    ...außer: "April, April,-

    der weiß nicht was er will"

    der alte Spruch scheint recht zu haben.


    Ansonsten könnte man heute noch sehen,

    was als Jahrestagevent ist gegeben,

    der Welt-Olympiatag* ist angesagt,...


    ...dieser ist ein internationaler Gedenktag eben,

    der Erinnerung an die ersten Spiele der Neuzeit lässt aufleben.

    Und zu heute: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 6. April 2021



    Mit den besten Grüßen...


    ...von Ralf



    *Informatives...


    Der Welt-Olympiatag 2021 ist am 06. April. Dabei handelt es sich um einen internationalen Gedenktag, welcher an die Wiederkehr des ersten Tages der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen erinnert. Vor 60.000 Zuschauern wurden am 6. April 1896 in Athen die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit eröffnet, an denen 295 männliche Sportler (ausschließlich Amateure) aus 13 Nationen teilnahmen. Seit 1896 finden alle vier Jahre Sommerspiele und seit 1924 Winterspiele statt.


    Die Olympischen Spiele sind in ihrem Umfang stetig gewachsen, so dass mittlerweile fast jedes Land der Welt mit Sportlern vertreten ist. Dieses Wachstum führte auch zu zahlreichen Problemen, darunter Boykotte, Doping, Bestechung und Terrorismus. Die Olympischen Spiele bieten zuvor unbekannten Athleten die Möglichkeit, national (in manchen Fällen auch international) zu viel beachteten Persönlichkeiten aufzusteigen. Für die Gastgeberstädte und -länder bieten sie eine prestigeträchtige Gelegenheit, sich der Welt zu präsentieren und für sich zu werben.


    1896 hatten noch rund 250 Athleten aus 14 Ländern teilgenommen. Diese Zahl erhöhte sich mit der Zeit ständig, so nahmen beispielsweise bei den Sommerspielen 2008 in Peking über 11.000 Athleten aus 204 Ländern an 302 Wettbewerben teil. Die Anzahl der Teilnehmer bei Winterspielen ist im Vergleich dazu bedeutend geringer, bei den Winterspielen 2006 in Turin waren etwas mehr als 2.500 Athleten aus 80 Ländern gemeldet, die in 84 Wettbewerben an den Start gingen.(Mit Material von: Wikipedia und kleiner-kalender.de)

  • Das Morgengedicht


    Freitag ist, fast Wochenende,

    was der Tag uns heut' beschert

    und das wär, als kleine Info-Spende,

    hier schon die Bemerkung wert.


    Es dämmert schon der neue Tag,

    man hört auch ein paar Vögel jetzt,

    die Temperatur spricht von 2 Grad

    und die Uhr sagt an, es ist um Sechs.


    Wenn der Tag dann helle ist

    und auch der Morgen gut zu sehen,

    soll es sein, das es bedeckt ist,

    so wie's jetzt auch grad ist gegeben,...


    ...die Wolkendecke bleibt geschlossen,

    wie uns die Vorschau belehrend sagt,

    kaum Lichtblicke und Sonnenpossen,

    die Höchstwerte liegen bei 11 Grad.


    Zur Nacht werden die Werte fallen,

    die Vorschau spricht da von 4 Grad,

    ein schwacher Südwestwind geht zu allem,...

    ...und zu heute: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 9. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Es ist der Dienstag, Zehn nach Sechs,

    und an die -1 Grad sind es jetzt,

    es fröstelt einem, an diesem Morgen.


    Einen bedeckten Himmel haben wir zur Zeit,

    und es ist grau, weit und breit,

    für frühe Tagesansichtssorgen.


    Wolkenverhangen bleibts am Vormittag,

    nachmittags ist auch mal Sonne angesagt,

    sie wird zwischen den Wolken scheinen,...


    ...denn die sind tagsüber da,

    nachmittags nicht so viele, ist ja klar,

    ganz lassen sie sich nicht vertreiben.


    Die Temperaturen steigen, tagsüber dann,

    immerhin bis auf 9 Grad an,

    zur Nacht fallen sie bis auf -1 Grad.


    Der Wind weht nur leicht aus Nordwest,

    das wär's was man zum Wetter sagen möcht',...

    ...und sonst: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 13. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Das Wochenende hat begonnen,

    der Samstag ist zu uns gekommen,

    es ist früh am Tag, um halb Fünf.


    Eine schöne Ruhe um diese Zeit,

    die Früh ist in Verschwiegenheit,

    nicht einen Laut den man wahrnimmt.


    Das ist wirklich unheimlich schön,

    mag man das Nachtdunkel noch dazu seh`n,

    das heute nichts Sichtbares hergibt,...


    ...da der Himmel vollends bewölkt

    und somit kein Stern den selbigen erhellt,

    also das Dunkel der Nacht völlig obliegt.


    Das einzige, was man wahrnehmen kann,

    die Kälte oder Frische, die spürt man,

    in Werten sind es jetzt 4 Grad,...


    ...was sich allerdings kühler anfühlt,

    als ob die Nacht mit den Werten spielt,

    man denkt der Gefrierpunkt wäre am Start.


    Aber schließlich ist es ja wohl nicht so

    und das macht einen schonmal froh,

    auch werden die Werte noch leicht steigen,...


    ...ja leicht (!), nämlich nur bis auf 5 Grad,

    dazu eine geschlossene Wolkendecke am Tag,

    nachmittags solls regnen und auch schneien.


    Ein leichter Nordwind soll noch wehen,

    der kann recht kalt sein, zugig eben

    und nachts kühlt es sich auf 3 Grad ab.


    Soviel zum Wetter hier angedacht

    und was den Samstag etwas schön macht...

    ...wäre: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"



    R. Trefflich am 17. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Der Dienstag um Sechs,

    also zur Früh am Morgen,

    macht recht neblige Sorgen,

    und die der Luftfeuchte jetzt...


    ...in fast vollendeter Dämmerung

    dieses neuen Frühlingstag,

    mit Morgenwerten von 6 Grad

    und sich gebender Bewölkung.


    Am Vormittag wird der Himmel

    zumeist noch grau in grau bleiben

    und nachmittags folgt Wolkengewimmel,

    das wird dann zu Schauern neigen.


    Dabei werden während des Tages

    bis an die 14 Grad erreicht,

    ein Südwestwind geht nur leicht,

    nachts werden's 5 Grad, ja, das war es...


    ...und was man zu heute abschließend sagt,

    die Temperaturen sind ja frühlingshaft,

    der April seinem Namen alle Ehre macht,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 20. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Der Mittwoch ist es

    und gleich halb Sieben,

    der Tag, er kommt jetzt

    voll wahrnehmbar zu uns,

    Geschichte ist die Dämmerung,

    er mag sich in blauem Himmel

    und Sonnenaufgang wiegen,

    von Vogelgesang gibt es hörbare Kund'.


    Der Tag heute soll sehr schön werden,

    vormittags scheint ungehindert die Sonne.

    am Nachmittag gibt es nur dünne Wolken

    der Tag wiegt sich in Frühlingswonne

    und die Temperaturen steigen auf 15 Grad,

    nachts fallen die Werte auf 1 Grad ab.


    Der Wind säuselt leicht aus Nordwest,

    das wars zum Wetter sei gesagt,

    und was man noch loswerden möcht'

    wäre das Event, das der 21. April ansagt,

    welcher sich im Kindergarten-Tag* gibt,

    mit welchem man diese Einrichtung feiern mag,

    wobei auch die Ehrung des Schöpfers Fröbel* anliegt,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 21. April 2021



    Mit den besten Grüßen...


    ...von Ralf



    *Informatives...


    Der Kindergarten-Tag findet statt am 21. April 2021. Der Tag feiert die Vorschulbildungseinrichtung für Kinder und ehrt den Schöpfer des Kindergarten, Friedrich Wilhelm August Fröbel. Der Kindergarten ist eine Einrichtung der öffentlichen oder privaten frühen Kinderbetreuung/Kindertagesbetreuung, Erziehung und Bildung des Kindes.


    Hinsichtlich der Öffnungszeiten kann man grob drei Formen unterscheiden: 1. Teilzeitbetreuung, am Vor- oder am Nachmittag. 2. Verlängertes Vormittagsangebot, von morgens bis nach dem Mittagessen. 3. Ganztagsbetreuung, von morgens bis zum Spätnachmittag. Diese Einrichtungen heißen in Deutschland häufig Kindertagesstätten.


    In den meisten deutschen Kindergärten arbeiten unterschiedliche pädagogische Fachkräfte, wie Erzieher, Kindheitspädagogen, Sozialpädagogen, Kinderpfleger und Sozialassistenten. Unterhalten werden in Deutschland Kindergärten – regional in sehr unterschiedlichen Anteilen – durch freie Träger oder von den Kommunen. (Mit Material von: kleiner-kalender.de)


    Friedrich Wilhelm August Fröbel (* 21. April 1782 in Oberweißbach/Thüringer Wald; † 21. Juni 1852 in Marienthal) war ein deutscher Pädagoge und Schüler Pestalozzis. Sein besonderes Verdienst besteht darin, die Bedeutung der frühen Kindheit nicht nur erkannt, sondern durch die Schaffung eines Systems von Liedern, Beschäftigungen und „Spielgaben“ die Realisierung dieser Erkenntnisse vorangetrieben zu haben. Er ist der Begründer des „Kindergartens“, der erste entstand im Jahre 1840 in Bad Blankenburg. Dieser unterschied sich von den damals bereits existierenden „Kinderbewahranstalten“ durch die pädagogische Konzeption. Damit verbunden war die Erweiterung des Aufgabenspektrums von der Betreuung zur Trias von Bildung, Erziehung und Betreuung.



    Zur Ehrung von Fröbels pädagogischen Errungenschaften und der Schaffung des ersten Kindergartens wird der 21. April (Fröbels Geburtstag) als weltweiter Kindergarten-Tag (Aktionstag) begangen, in den Vereinigten Staaten etwa als „National Kindergarten Day“. Es gibt heute weltweit viele Kindergärten, die nach Fröbel benannt sind und dessen Pädagogik fortführen. Als wesentlich gilt dabei u. a. die anregende Förderung des Spiels von Kindern durch Erwachsene sowie deren Unterstützung beim Bemühen der Kinder, die Welt zu erfahren und zu begreifen.(Quelle: Wikipedia)



  • Das Morgengedicht


    Es ist der zweite Wochentag,

    dieser Woche, fügt man an,

    zu dem man Dienstag meistens sagt,

    was anderes kommt nicht gut an.


    Und was der Dienstagmorgen spricht,

    also halb Sieben, wie die Zeit sagt,

    das es noch ziemlich frostig ist,

    die Temperatur gibt -1 Grad.


    Ansonsten ist der Morgen schön,

    mit wunderbarem Sonnenaufgang,

    der war um Sechse schon zu seh'n,

    und ein blauer Himmelsagt uns schon an,...


    ...ein Wetter das heute wieder schön ist,

    wenn sich jetzt noch kein Wölkchen zeigt,

    ganz anders als der Wetterbericht,

    der Wolken ansagt aber vielleicht übertreibt.


    Und wenn es nach der Vorschau geht,

    soll es freilich auch Wolken geben,

    immer mal, wie es geschrieben steht,

    dazwischen soll Sonnenschein aufleben,...


    ...aber ein schwacher, sicher kalter Ostwind geht

    und die Höchstwerte liegen tagsüber bei 12 Grad,

    nachts werden es 1 Grad, und worum es noch geht,...

    ...wäre: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 27. April 2021

  • Das Morgengedicht


    Es ist der Freitag, um halb Sieben,

    wie uns die Uhr gerade ansagt,

    und es sind an die 6 Grad,

    der Himmel mag sich in Wolken wiegen.


    So geht es auch weiter, über den Tag,

    mit den Wolken, sagt die Vorschau an,

    sie sind es, die man heute stetig sehen kann,

    die Höchstwerte liegenbei 10 Grad.


    Zur Nacht sollen es dann 4 Grad sein,

    ein Wind weht schwach aus Richtung Nordwest,

    mehr gibt es zum Wetter nicht, stellt man fest,

    doch die Jahrestagsinfos, hier noch, zuweil'n,...


    ...am Monatsletzten im April:

    Zum ist der Ehrentag der Frisuren* heute,

    der soll wohl auch die Friseure ehren,

    das sollte man dazu schon bemerken,

    wie alle frisurbetonenden Leute.


    Dann ist auch noch der Tanz in den Mai*,

    ein nettes Getümmel mit Musik,

    obwohl das Getümmel wohl nicht anliegt,

    der Virus hält uns davon frei.


    Ja, nicht grade zum ausfeiern, was man da hat,

    aber gut ist es, informiert zu werden,

    und zu heute wäre noch zu bemerken...

    ..."Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 30. April 2021



    Mit den besten Grüßen...


    ...von Ralf



    *Informatives...


    Ehrentag der Frisuren wird veranstaltet am 30. April 2021. Heute sollen alle Frisuren besondere Anerkennung finden und derjenige, der für sie verantwortlich ist, besonders gelobt werden. Eine Frisur bezeichnet die Art und Weise, wie Haare getragen werden.


    Jedes Haar, ob nun am Menschen oder am Tier, kann, wenn es nicht zu hart ist, frisiert werden, wenngleich die Gestaltung des menschlichen Kopfhaares die größte Aufmerksamkeit genießt.


    Die vorübergehende Umformung von Haaren ist eine der wichtigsten Techniken des Frisierens und folgt in großem Maße der Mode. Die modischen Haartrends sind selten ganz neu; oft werden Trends aus der Vergangenheit wieder aufgegriffen und neu inszeniert.



    Am 30. April 2021 wird in der Nacht in den Mai getanzt! Der Tanz in den Mai ist die moderne Form des alten Brauches, den Beginn des Mais in der Walpurgisnacht am 30. April mit Tanz und Gesang zu begrüßen und dabei Maibowle zu trinken. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai gehen zahlreiche Menschen aus oder treffen ihre Freunde.


    Einen Tanz in den Mai gibt es heute fast überall in Deutschland. Traditionell wird dazu das gefeiert, welches auch "Maifeuer" genannt wird. Mit dem Feuer möchte man "die bösen Geister". Ist das Feuer tief in der Nacht etwas heruntergebrannt, findet in einigen Gegenden der Maisprung statt - ein Brauchtum, bei dem es üblich ist, dass Verliebte gemeinsam über das Maifeuer springen.


    Gelegentlich wird auch der Brauch gepflegt, sich ähnlich wie zu Halloween oder Karneval zu verkleiden und "Hexentänze" aufzuführen. Neben den traditionellen Dorffesten mit einem Hexenfeuer finden in den Städten auch Partys statt, die zwar Tanz in den Mai genannt werden, sich aber kaum vom normalen Discobesuch unterscheiden.


    In den Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln, Leipzig, Düsseldorf oder Stuttgart gibt es inzwischen zahlreiche "Tanz in den Mai"-Partys in verschiedenen Diskotheken, Clubs und Party-Locations. Dort kommen in der Walpurgisnacht nicht nur Hexen, sondern alle Nachtschwärmer auf ihre Kosten. Das Beste dabei: am nächsten Tag haben mit dem Maifeiertag die meisten frei und können ausschlafen!


    (Mit Material von Wikipedia und kleiner-kalender.de)

  • Das Morgengedicht


    Der Dienstag sagt uns, gegen Fünf,

    als der Morgen noch schön ruhig ist

    und überhaupt vom Dunkel wird bestimmt,

    das die Temperatur von 7 Grad spricht.


    Schön mild gibt sich der frühe Tag

    und ein leichtes Lüftchen geht,

    die Werte steigen heute bis 10 Grad,

    ansonsten nur noch Bewölkung ansteht,...


    ...also gibt es wohl keinen Sonnenschein,

    wenn es stimmt, was die Vorschau besagt,

    ein Südwestwind geht noch, mäßig zuweil'n,

    und nachts liegen die Werte bei 5 Grad.


    Soviel zum Wetter hier gesagt,

    und was es zu noch an Infos gibt(?),

    heute ist der inoffizielle Star-Wars-Tag*

    der auf Grund eines Wortwitzes anliegt.


    Um noch ein sinnvolles Event zu nennen,-

    heute ist auch der Welt-Asthma-Tag*,

    initiiert für Infos, damit sich alle Menschen

    von dieser Krankheit ein Bild machen können.

    Und ansonsten: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 4. Mai 2021



    *Informatives..


    Der 4. Mai 2021 ist der inoffizielle Star-Wars-Tag (Star Wars Day). Er wird von vielen Star-Wars-Fans wegen eines Wortwitzes begangen. Die englische Aussprache des Datums ("May, the fourth") hört sich ähnlich an wie der Anfang des Satzes "Möge die Macht mit dir sein" ("May the force be with you"), der häufig im Film vorkommt. Dieses Wortspiel findet sich seit dem Jahr 1994 in den Hansard genannten Aufzeichnungen des britischen Parlaments.


    Am 1. Mai 2007 erklärte die Stadt Los Angeles den 25. Mai zum "Star Wars Day". Der 25. Mai 1977 war der Tag, an dem der erste Star-Wars-Film (Episode IV) in den USA seine Kinopremiere hatte.


    Star Wars ist ein vom Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas erdachtes Heldenepos. Die Space Opera begann 1977 mit dem Film "Krieg der Sterne". Die Star-Wars-Saga besteht aus sechs einzelnen Filmen. Diese sechs Filme werden gewöhnlich in zwei Trilogien aufgeteilt: Die originale Trilogie der Episoden IV bis VI (zwischen 1977 und 1983 veröffentlicht) und die Prequel-Trilogie der Episoden I bis III (zwischen 1999 und 2005 veröffentlicht).


    Im Wesentlichen handelt Star Wars vom ständig andauernden Kampf zwischen Gut und Böse. Dieser Kampf spielt sich "vor langer Zeit" in einer "weit, weit entfernten Galaxie" ab und gilt deshalb als moderne Version eines Märchens. Auch die Charaktere stellen Archetypen aus Märchen, Heldensage und Fantasy dar. Als Beispiele dafür seien Darth Vader als schwarzer Ritter, der Imperator als böser König und denen gegenüber Luke Skywalker als klassischer Held genannt. Diese archetypischen Motive und mythologischen Elemente wurden vermischt und in eine Handlungswelt projiziert, die an klassische Science-Fiction erinnert.


    Im Jahr 2005 schätzte das Forbes Magazine die durch Star-Wars-Merchandising über 28 Jahre erwirtschafteten Einnahmen und ermittelte eine Gesamtsumme von beinahe 20 Milliarden US-Dollar. Somit ist Star Wars, finanziell gesehen, das erfolgreichste Filmprojekt aller Zeiten.



    Der Welt-Asthma-Tag (engl. World Asthma Day) findet 2021 am 04. Mai statt. Er wurde 1998 initiiert durch die Global Initiative for Asthma (GINA). Der Tag wird zum Anlass genommen, um die breite Öffentlichkeit über Asthma zu informieren.


    Das Asthma ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit. Bei entsprechend veranlagten Personen führt die Entzündung zu anfallsweiser Luftnot infolge einer Verengung der Atemwege. Diese Atemwegsverengung wird durch vermehrte Sekretion von Schleim, Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Bildung von Ödemen der Bronchialschleimhaut verursacht, sie ist durch Behandlung rückbildungsfähig. Fünf Prozent der Erwachsenen und sieben bis zehn Prozent der Kinder leiden an Asthma bronchiale.


    Bei einem Asthmaanfall kommt es zu akut auftretender Luftnot. Vor allem die Ausatmung ist erschwert und diese ist oft von pfeifenden Atemgeräuschen begleitet. Teilweise tritt Husten auf, auch in Form von Hustenanfällen. Bei Kindern ist Husten in der Regel das führende Symptom, daher wird hier die Diagnose "Asthma" oft erst spät gestellt. Das erschwerte Atmen und die Luftnot können zu Angstgefühlen mit Unruhe und Sprechschwierigkeiten führen. Charakteristisch für Asthma ist das Fehlen von Symptomen im beschwerdefreien Intervall.


    (Mit Material von: Wikipedia und kleiner-kalender.de)

  • Das Morgengedicht


    Der Samstagmorgen, kurz nach Zehn

    mag sich wunderbar, bei 11 Grad, geben,

    mit blauen Himmel, Sonnenschein

    und neckischem Vogelzwitschern,-

    es könnte nicht schöner sein.


    Auch was es dann am Tag noch gibt,

    was hier laut Vorschau noch anliegt,

    lässt auf einen schönen Samstag hoffen,

    das passt ganz gut zum Wochenende,

    das nun beginnt, dafür ist er offen.


    Am Vormittag gibt es nur vereinzelt

    lockere Wolken am Himmelszelt,

    den Sonnenschein werden sie nicht stören,

    und so können wir ihn schön genießen,

    er mag uns ja schon jetzt betören.


    Nachmittags gibt es bei starker Bewölkung

    nur ab und zu etwas Sonne und

    die Temperaturen steigen über den Tag,

    was ja nun auch den Lenz ausmacht,

    immerhin bis auf 14 Grad.


    Der Wind säuselt leicht aus Südwest,

    und was man zur Nacht ansagen möcht'

    die Werte sinken, auf milde 8 Grad,

    das wär's zum Samstagswetter zunächst,...

    ...und somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!"


    R. Trefflich am 8. Mai 2021

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!