Posts by Ralf T.

    Gott ist eine faustgrobe Antwort, eine Undelicatesse gegen uns Denker –, im Grunde sogar bloss ein faustgrobes Verbot an uns: Ihr sollt nicht denken!


    Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

    „Was sagen Sie dazu, dass Ihr Sohn 15 Leichen zerstückelt, abgepackt und in Kisten gelagert hat?“ – „Er war schon als Kind sehr ordentlich.“

    „Wenn ich jemandem Frühstück ans Bett bringe, möchte ich ein Dankeschön hören. Und kein „Was machen Sie in meinem Haus?“

    Das Morgengedicht


    Es ist Samstag und um Neun,

    ein schöner Morgen zeigt sich uns,

    mit Sonne wie auch Wolkenschwaden,

    was doch sichtbar mag erfreu'n,

    und dennoch in kühler Gunst,

    mit 1 Grad wäre zu sagen.


    Wie es am Tage weitergeht

    wird durch die Vorschau angesagt,

    das schöne Wetter, es verändert sich:

    Der Vormittag wird mit Schneefällen belegt,

    und bewölkt zeigt sich der heutige Nachmittag,

    wobei man von 5 Grad an Höchstwerten spricht.


    Die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht

    sind dann unter dem Gefrierpunkt zu sehen,

    man sagt dazu letztlich etwas von -1 Grad,

    und ein Nordostwind soll schwach wehen.,...

    ...und dazu: "Guten Morgen und einen schönen Tag!“


    R. Trefflich am 4. Februar 2023

    Das Morgengedicht


    Der Donnerstag, um Zehn nach Vier,

    gibt sich wieder windig hier,

    dennoch auch schön im Mondlicht.

    Die Temperatur beträgt 3 Grad,

    in der Frühe dieses Tag

    und was man noch zum Selben spricht:


    Es sind wieder viele Wolken zu sehen,

    die sich bei Westwind schnell bewegen,

    der heute wieder mäßig weht.

    Die Höchstwerte liegen bei 5 Grad,

    zur Nacht werden wieder 3 Grad angesagt.

    Soviel zum Wetter, welches heute ansteht...


    ...und das wieder sehr herbstlich ist.

    Und wenn man so vom Jahrestag spricht:

    ist der Welttag der Feuchtgebiete* angesagt,

    weil die Feuchtgebiete sehr nützlich sind

    und auf Flora wie Fauna abgestimmt,...

    ...und dazu: "Guten Morgen und einen schönen Tag!“


    R. Trefflich am 2. Februar 2023


    *Informatives...


    Der Welttag der Feuchtgebiete wird am 02. Februar 2023 zum Gedenken an das Übereinkommen über Feuchtgebiete begangen. Dieses Übereinkommen der UNESCO wird offiziell als Ramsar-Vereinbarung bezeichnet. Mit ihm soll der Schutz der Feuchtgebiete als Rast- und Überwinterungsplatz für Wasser- und Watvögel sowie als Grundwasserfilter und Überschwemmungsschutz sichergestellt werden. Der Welttag der Feuchtgebiete wurde erstmals 1997 veranstaltet und soll die öffentliche Wahrnehmung zu Vorzügen und Werten von Feuchtgebieten verbessern, die immerhin rund sechs Prozent der Erdoberfläche bedecken.

    Bei einem Feuchtgebiet handelt es sich um ein Gebiet, das sich im Übergangsbereich von trockenen zu dauerhaft feuchten Ökosystemen befindet. Unter anderem Sumpf, Moor, Bruchwald, Feuchtwiese und Aue zählen zu den Feuchtgebieten. Flora und Fauna sind hier an den dauerhaften Überschuss des Wassers angepasst. Am Welttag der Feuchtgebiete wird darauf aufmerksam gemacht, dass Feuchtgebiete von großer ökologischer Bedeutung sind, ihnen aber auch bezogen auf den Klimaschutz eine große Bedeutung zukommt: sie speichern große Mengen an Kohlendioxid und tragen damit zur Reduzierung des Treibhauseffektes bei. (Mit Material von kleiner-kalender.de und Wikipedia)

    „Wenn du einen Korb kriegst einfach laut murmeln: Nicht mal die Hässlichen kriege ich ab!“

    Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.


    Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

    Das Morgengedicht


    Es Mittwoch Viertel nach Sechs

    und nasskalt bei -1 Grad ist es jetzt,

    denn ist er leicht neblig, der frühe Tag.

    Ansonsten, wie so oft zur Winterzeit,

    ist der Morgen bewölkt in der Dunkelheit,

    Und was man noch zum Tag ansagt:


    Heute ist es erstmal zumeist bedeckt,

    die Sonne bleibt hinter Wolken versteckt

    und die Temperatur steigt auf 2 Grad.

    Die Tiefstwerte der kommenden Nacht

    werden dann wieder mit Frost bedacht,

    bis -4 Grad, geht's mit den Werten hinab.


    Übern Tag geht kalt nur ein leichter Ostwind.

    Das zum Wetter. Und was der Jahrestag bringt:

    Der Gegenteiltag ist heute mal angesagt,

    das Gegenteil wäre, er ist heute nicht,

    und so weiter... Doch zu heute an sich:

    "Guten Morgen und einen schönen Tag!“


    R. Trefflich am 25.Januar 2023



    Mit den besten Grüßen...


    ...von Ralf


    *Informatives...


    Am 25. Januar 2023 ist Gegenteiltag - oder doch nicht? Kritische Stimmen sagen, dass er im Gegenteil an einem anderen Tag stattfindet, was absolut OK ist und zur Grundeinstellung des Tages passt. Eingeführt wurde der Gegenteiltag laut diverser Quellen im Jahr 1872 durch den amerikanischen Kongressabgeordneten Alexander Kerr Craig. Fest steht, dass der Gegenteiltag jede Menge Spaß machen, aber zugleich sehr verwirrend sein kann.

    Die satirische Enzyklopädie "Stupidedia" definiert den Gegenteiltag so: "Der Gegenteiltag ist das Gegenteil eines normalen Tages. Er wird oft als sinnlos bezeichnet, deshalb ist er sehr sinnvoll, weil das Gegenteil von sinnlos sinnvoll ist. Diese Behauptung wird meist nur am Gegenteiltag gemacht. Das Gegenteil einer richtigen Aussage ist gegenteilig dem Gegenteil gegenüber. Setzt man diesen Satz ins Gegenteil, wird man gegenteilige Erkenntnisse haben."

    Als theoretischer Unterbau für Konversationen gleich welcher Art ist auch diese Definition aus der "Wikipedia" zum Stichwort Gegenteil hilfreich: "Das Gegenteil einer Sache oder einer Eigenschaft ist umgangssprachlich meistens eine Sache oder eine Eigenschaft, die von der erstgenannten eine Art Spiegelung eines gedachten Mittelpunktes darstellt.

    So wäre also umgangssprachlich das Gegenteil von groß klein, weil groß und klein gefühlt gleich weit weg sind vom gedachten Mittelpunkt 'normalgroß'. Das Gegenteil von winzig wäre allerdings riesig, da der gefühlte Abstand von winzig zu normalgroß als größer empfunden wird, als dies bei dem einfachen 'klein' der Fall wäre."

    (Mit Material von kleiner-kalender.de und Wikipedia)

    Das Morgengedicht


    Es ist Sonntag und halb Zehn,

    Frau Holle lässt sich wieder seh'n,

    denn es hat sehr viel geschneit,

    und das jetzt zur Winterzeit,...


    ...in echt jetzt, was kein Märchen ist,

    alles verschneit und was das betrifft,

    ist es für die Kinder schön,

    denn die können jetzt rodeln gehn.


    Der Morgen selbst noch Ruhe hat,

    im Schnee noch schlummernd bei 0 Grad,

    bedeckt gibt sich das Himmelszelt,

    aus dem auch heute wieder Schnee fällt,...


    ...das ist zumindest angesagt,

    und zwar bei Höchstwerten von 0 Grad

    Der Tag bleibt somit vollends bedeckt,

    weil alles voll im Winter steckt,...


    ...das Datum, der Sonntag, die Jahreszeit

    und alles ist auch sehr verschneit,

    so zur Freude unserer Kleinen,

    für uns Déjà-vu könnte man meinen,...


    ...wenn man die Kinder im Schnee toben sieht,

    reichlich viel Erinnerung an liegt.

    Es ist ein schöner Wintersonntag,

    und zur Nacht werden es -1 Grad.


    Der Wind soll schwach aus Nordost wehen.

    So kann man den Sonntag entspannend erleben

    und sich am Schnee freu'n, wer den Sinn dafür hat,...

    ...somit: "Guten Morgen und einen schönen Tag!“


    R. Trefflich am 22.Januar 2023

    Das Morgengedicht


    Es ist Freitag und gleich halb Sieben,

    kalt ist es nun doch geblieben,

    die Temperatur sagt - 2 Grad,

    ein Morgen der was Frostiges hat...


    ...aber auch noch dunkel ist,

    da sieht man auch den Schnee nicht

    der des Nachts vom Himmel viel.

    Allerdings wars nicht sehr viel,...


    ...der Boden ist grade bedeckt,

    wahrscheinlich ist es auch bald weg,

    wenn es tagsüber dann taut.

    So'n Wetter ist uns schon vertraut,...


    ...denn steigen die Werte, über den Tag,

    schließlich wieder bis auf 2 Grad,

    der Himmel ist stetig bewölkt,-

    Endloswolken am Himmelszelt.


    Zur Nacht sollen die Werte wieder fallen,

    bis -3 Grad und Wind weht zu allem

    nur leicht aus West übern Tag.

    Und was man heute als Event ansagt:


    Es ist der Ehrentag der Pinguine*

    Infos entgegen einer Wissensruine,-

    ja Wissenserweiterung ist angesagt,...

    ...und natürlich: "Guten Morgen und einen schönen Tag!“


    R. Trefflich am 20.Januar 2023



    *Informatives...


    Die Pinguine werden am 20. Januar 2023 mit dem Ehrentag der Pinguine gefeiert. Es handelt sich dabei um einen Tag, an dem das Wissen über Pinguine erweitert werden soll. Dazu können im Internet Informationen zu den Tieren gesucht oder aber klassisch Bücher gelesen werden. Dokumentationen über die flugunfähigen Vögel können auch angesehen werden, um den Tag zu feiern. Wer sich auch optisch anpassen und seine Pinguin-Liebe öffentlich darstellen möchte, kann sich heute auf schwarze und weiße Kleidung in Kombination beschränken. Pinguin-Witze können an diesem Tag außerdem verbreitet werden. Pinguine sind Seevögel, die allerdings im Gegensatz zu anderen Vögeln nicht fliegen können. Sie sind an das Leben im Meer sehr gut angepasst und können auch in extrem kalten Gebieten leben. Allgemein leben sie nur auf der Südhalbkugel der Erde, vor allem in der Antarktika, in Neuseeland, in Teilen Australiens sowie in Teilen Afrikas. Darüber hinaus gibt es nur wenige Orte, an denen Pinguine zu finden sind und dennoch wird der Ehrentag der Pinguine international gefeiert. Die Tiere können rund 25 Jahre alt werden. (Mit Material von kleiner-kalender.de und Wikipedia)

    Woran erkennst du, dass du hässlich bist? – Wenn du bei jedem Gruppenfoto die Kamera bekommst.