Krefeld Fichtenhain

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Man kann seine Heimakte so bekommen,

      Ich kopiere hier mal die Beschreibung aus diesem Forum hierhin

      Heimakten! - Westfalen/Lippe -
      Hi, Leutz!

      Wer seine Heimakte einsehen möchte und in einer Einrichtung, egal
      welcher Konfession oder staatlich, in Westfalen/Lippe war, kann sich an
      den LANDSCHAFTSVERBAND (LWL) - Herrn Matthias Lehmkuhl unter der
      Telefonnummer: 0251-5913635 wenden.

      Alle Akten (ca. 30.000) ab Entlassungsjahr 1972 seien noch vorhanden.


      LG Dirk




      Meine Akte bekam ich recht schnell - aber Achtung, es kann sehr Schwer werden die Akte zu lesen!!!
      Der Rassmann sagt:
      Schmiede dein Eisen wie dich selbst, liebe deinen Nächsten so lange er noch warm ist
      Ich war auch von 1976 bis 1978 im Fichtenhain.Haus 6.
      (vom 26.11.2014)
      Ein Gast hat sich kürzlich per "Meldebutton" auf diese Weise zu diesem ehemaligen Kinderheim hier gemeldet.
      Leider haben wir keinerlei Infos über obige Person. Ich möchte gerne noch einmal darauf hinweisen, dass der "Meldebutton" lediglich dazu dient, wenn man beleidigenden oder anstößigen Inhalt an das Moderatoren- und Admin-Team melden möchte!
      Einen Beitrag oder ein Thema zu melden dient nicht dazu, dass man sich selbst hier eintragen/"melden" kann. Dazu benutzt (gerade als Gast!) bitte die Registrierung (kostenlos!) und benutzt dann den Button "Antworten". Anders geht das leider nicht und bringt rein gar nichts, um ehemalige Mitheimis wiederzufinden.
      Danke und LG von Mandy :)


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5364) spielen, dann klick hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mandy“ ()

      Krefeld Fichtenhain

      .

      frankspyra schrieb:

      .
      Suche Leidgenossen, die so wie ich Mitte der 70er Jahre gern bis Mitte der 80er Jahre in dem Heim in Krefeld Fichtenhain waren. Bitte meldet euch doch mal.

      Liebe Grüße

      Frank Spyra (aus der Gruppe 6)

      Meldet euch einfach und schreibt einfach mal das was euch zu Fichtenhain noch in Erinnerung geblieben ist.

      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Chucky201266 schrieb:

      Chucky201266 schrieb:

      JOE1966 schrieb:

      Chucky201266 schrieb:

      08.1982 – 06.1984 Rheinische Landesschule Fichtenhain, Krefeld

      Hallo Zusammen

      Ich wahr in die Gruppe 4

      Gruppenleiter : Herr und Frau Stützle und Frau Maja

      In Fichtenhain habe ich eine Gute erfahrung gemacht, ich kann mir gut an Gruppe 4 Erinneren.

      Jeden Woche Taschengeld, 1 Monat Beleidungsgeld, Fahrkosten bekommen, Urlaub 2x Holland mit Boot und Fahrrad Tour. Weihnachstsfeier mit Frau Beyel (Psyschlogin).
      Ich wahr selbst in die Malerei 1Jahr. Im Heim Wahr viele Tuniere Fussball , Tischtennis, Hallenhockey,Schwimmen, Leichtathletik,Badminton und Kicker Dabei. Wahr auch dabei wo wir 4 Platz Geworden sind in Duisburg Wedau Schule beim Fussball. Und beim Turnier beim Fussball Tennis in Trier ,

      Rheinland-Pfalz Habe wir den 3. Platz gemacht. In die Gruppe haben wir jeden Dienstag gegen Gruppe 3 in die Halle Fussball gespielt um 2 Flaschen Cola. Jeden Dienstag hatten wir Bebrechungen, Freitag wahr Gruppe Putzen und dann nach Hause fahren. Montag bis Freitag Schule von 8.00 bis 12.Uhr, und dann bis 17.Uhr Werkstatt.Freitag wahr Sport in die Halle oder Schwimmen bei Herrn Dörig.Frau und Herr Stützle wahren Super Menschen.Ich wahr früher in die Maler Werkstatt bei Herr Roosen. wahr eine Schöne Zeit.
      Hatte Gute Kumpels in meine Gruppe Gehabt, Markus, Achim, Alfred, Karl,usw. Wahr ein Tolle Gruppe.

      Chucky201266 schrieb:

      08.1982 – 06.1984 Rheinische Landesschule Fichtenhain, Krefeld

      Hallo Zusammen

      Ich wahr in die Gruppe 4

      Gruppenleiter : Herr und Frau Stützle und Frau Maja

      In Fichtenhain habe ich eine Gute erfahrung gemacht, ich kann mir gut an Gruppe 4 Erinneren.

      Jeden Woche Taschengeld, 1 Monat Beleidungsgeld, Fahrkosten bekommen, Urlaub 2x Holland mit Boot und Fahrrad Tour. Weihnachstsfeier mit Frau Beyel (Psyschlogin).
      Ich wahr selbst in die Malerei 1Jahr. Im Heim Wahr viele Tuniere Fussball , Tischtennis, Hallenhockey,Schwimmen, Leichtathletik,Badminton und Kicker Dabei. Wahr auch dabei wo wir 4 Platz Geworden sind in Duisburg Wedau Schule beim Fussball. Und beim Turnier beim Fussball Tennis in Trier ,

      Rheinland-Pfalz Habe wir den 3. Platz gemacht. In die Gruppe haben wir jeden Dienstag gegen Gruppe 3 in die Halle Fussball gespielt um 2 Flaschen Cola. Jeden Dienstag hatten wir Bebrechungen, Freitag wahr Gruppe Putzen und dann nach Hause fahren. Montag bis Freitag Schule von 8.00 bis 12.Uhr, und dann bis 17.Uhr Werkstatt.Freitag wahr Sport in die Halle oder Schwimmen bei Herrn Dörig.Frau und Herr Stützle wahren Super Menschen.Ich wahr früher in die Maler Werkstatt bei Herr Roosen. wahr eine Schöne Zeit.
      Hatte Gute Kumpels in meine Gruppe Gehabt, Markus, Achim, Alfred, Karl,usw. Wahr ein Tolle Gruppe.
      Also die namen kenn ich alle kann es sein das wir uns auch kennen ich war in der Bäckerei beim Scholten

      ich wahr in die Malerrei, Achim wahr in die Bäckerei, Frank wahr in die Gärtnerei

      Frau Stützle ist vor ein paar Jahren Gestorben, Herr Stützle habe ich beim Einkaufen getroffen und wohnt noch in Krefeld[/quot mein name ist wie mann sehen kann frank spyra ich war nur alle zwei monate mal zu hause hatte ja meine Tiere und den Garten bei dem hern Mathjö gehabt ich war gerne auf der 6