Ermlitz, Kinderheim Käthe Kollwitz

      aber ja doch,als bogenschütze habe ich so manchen "bock"geschossen.die höhlen haben wir unten an der elster und auch neben den alten hornissenbaum gebaut.auch sind wir über den blitzableiter und über das dach in die scheune der mehlmühle gemacht wo wir eine stohbude hatten.mit von der partie waren auch mädels,waltraut biermann,brigitte rühlemann,hatte damals sch lungenflügel wie dolly buster,ilona müller.das waren dann aber auch die einzigen "ÜBERGRIFFE"an die ich mich erinnern kann. ach ja, ich war der einzige der einen dunkel grünen skianzug hatte,alle anderen waren schwarz.du kannst dich bestimmt noch an die dorfschekser erinnern,an den kater,kurt brandt,an den kaiser,dieter brandt,kummer,der sohn vom ABV und zu guter letzt BERND BLAY genannt Sack?er war 3 mal in der 5 klasse.

      gruss zwerchmeester

      Ich nenne mich Orpheus13437 mein Vorname ist Georges

      Ich habe mir mal einiges durchgelesen und möchte ein paar Ansichten beisteuern.
      Ich selbst war von 1961-1963 im ehemaligen Kinderheim Ermlitz untergebracht, weil meine Eltern inhaftiert waren.
      In meiner Zeit gab es in Ermlitz einen einzigen Vorfall und es hieß dass es um Mißbrauch eines Jungen ging.
      Ansonsten gibt es nichts negatives zu berichten.
      Für die frühen Sechziger gab dieses Heim viel her.
      Von den Erinnerungen, die mir geblieben sind, ist nur gutes zurückgeblieben.
      Ich erinnere mich gerne an die damalige Zeit, ich blieb als Kind unbeschadet.

      Ich schreibe das nicht, weil ich die DDR so liebte, dem war nicht so, denn schließlich war ich von 1966-1973 politisch inhaftiert .
      Anschließend wurde ich ausgewiesen.
      Wichtig ist für mich nur, dass es keine Lügen in meinem Leben gibt und so möchte ich nochmals betonen, dass Ermlitz aus meiner Sicht
      ein gutes Heim war, zumindest zu meiner Zeit.

      Gruß
      Orpheus

      besuch in ermlitz

      meiner frau habe ich heute das ermlitzer herrenhaus mit den park gezeigt,ist nicht viel zu sehen,denn es stehen gerüste an allen seiten.auch der gutshof sieht noch genauso aus wie auf den bildern im forum,fehlt geld oder lust oder beides.wir wurden vom hausherren zu nächsten tag der offenen tür eingeladen.steht im net wann das ist.auch waren wir in oberthau bei der frau eilenberger(früher Frl.Mehlhose)sie konnte sich noch an mich erinnern.

      einen schönen sonntag gruß zwerchmeester

      Lieber Zwerchmeester

      Ich stelle fest, dass deine Erinnerungen besser größer sind.
      Viele Namen, im Gegensatz zu dir, habe ich vergessen. Zu den Kindern des Dorfes habe ich gar keine Erinnerungen mehr.
      Vielleicht ist so einiges an Erinnerungsverlust auch gesundheitsbedingt. Ich habe 12 Jahre unter chronischen Unterzuckerungen gelitten.
      An Mädels im Heim habe ich kaum eine Vorstellung , bis auf eine die war schon etwas älter, die hat mir ihre Fingernägel in die Hand gehauen, weil ich sie mal küssen wollte.

      Vielleicht sind die Erinnerungen für Kinder die lange in einem Heim waren und gar keine Eltern hatten auch bedeutend präziser, denn es war ihr zu hause, für mich war es ja nur vorübergehend.
      Du warst 6 Jahre in Ermlitz , das ist schon eine lange Zeit.

      Und trotzdem ist es schön, wenn jemand da ist, mit dem man ein paar Erinnerungen austauscht.
      Kurz vor der Schließung des Kinderheimes habe ich mit meinem LKW ( Ich war 30 Jahre Fernfahrer ) dort angehalten.
      Das Heim sah sehr runtergekommen aus, nichts war mehr zu erkennen , wie wir es in Erinnerung haben.
      Gerne würde ich noch einmal hinfahren, ich bin aber zur Zeit ziemlich krank, da geht das nicht.

      Gruß //// auch an deine Frau

      Orpheus

      Kinderheim Ermlitz

      Hallo Orpheus,
      schau mal in der Galerie nach, dort findest Du Fotos vom Heim. ich hatte Gelegenheit es von innen zu besichtigen. Eine Frau Mackenthun hat uns die im Bau befindlichen Räumlichkeiten gezeigt. Jetzt werden ja noch alte Besitztümer gesucht um das Haus wieder in den alten Zustand zu versetzen.

      Heim Ermlitz Video

      conny73 schrieb:


      Hallo ich war 1987 bis 1990 dort, das Kinderheim hatte aber den Namen "Clara Zetkin"

      Zum Thema MDR Sendung bekam ich gerade das Video zu sehen. Ich muss auch sagen, das ich es dort immer gut hatte. Wir hatten alles, ein gergeltes Leben und so weiter. Ich habe nur darunter gelitten dasman nix war, wenn man nicht mitgezogen hat..sprich Sozialismus, linientreu und so weiter. Ihr werdet schon wissen was ich meine.

      LG Conny

      Hallo liebe Conny kann man das Video irgendwo sehen? Ich war 9 Jahre im Heim, teilweise schön, aber auch teilweise arg schlimm von 19.69- 1977 in Ermlitz

      Liebe Grüße KArin
      Hallo Finde es gut das jemand über das Heim eine Seite erstellt hat war in dem Heim von 1988-89 Mauerfall war mein verhängnis zurück ins Elternhaus wurde 1988 aus Bitterfelder Krankenhaus eingefädelt durch Jugendamt abgeholt von der Stasi und nach Ermlitz gebracht. Woher ich weiß das Stasi war ganz einfach neben mir saß ein Jugendlicher in die 20 mit Handschellen auf den Rücken Endstation Jugendwerkhof sagte er mir. Denke mal der ist in Torgau gelandet lag ja auf der Strecke. Mir ging es in dem Heim relativ gut bis auf die eine Nacht wo sie den kleinen jungen raus geholt haben und ihm beide Schulterblätter gebrochen haben der war glaube erst 6 der hat immer geklaut aber das ist das letzte was die den angetan haben.
      Ich habe zwar mit dem Ort Ermlitz nichts am Hut, dennoch kenne ich ihn gut. :rolley:

      Mit dem auto aber auch mit dem fahrrad bin ich bereits dort durchgekommen und habe mir die gegend auch schon dabei angeschaut. das gelände steht offenbar noch heute, zumindest vor einigen jahren. das dazu und ...

      wajoma schrieb:

      ....In der O.a. Sendung beklagte ein Dirk Kunze die angeblich schlechte Behandlung im Kinderheim Ermlitz.


      zweifelt man das denn an? :huh::

      v/AO0aJKo3oYU&rel=1

      Bei Recherchearbeiten bin ich doch zufällig vorhin fündig geworden.
      Guten Abend,

      nachdem ich sehr enttäuscht bin das es eine geiwsse Seite nicht mehr gibt freue ich mich doch umso mehr das hier so aktiv berichtet und diskutiert wird.

      Ich war von 1981-1989 in Ermlitz und ich bereue keinen Tag da gewesen zu sein ! Uns hat es an nichts gefehlt, klar Liebe und Zuneigung bekam nicht jeder doch hatte ich das Glück das auch meine Geschwister da waren und sich um mich gekümmert haben. Wir haben tolle Ausflüge gemacht, waren Sommer wie Winter in Ferienlagern. Weihnachten gab es Geschenke, für die Kinder die nicht nach Hause konnten sogar 2 mal.. Das haben manch Kinder nicht zu Hause.

      Ich kenne die Berichte zu der Zeit vor mir und ich möchte mir da keinerlei Urteil bilden.

      Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch :thumbsup::

      LG die kleinste der Müllerbande

      Heimkinder 1956-1959

      Ich war von 1956-1959 im Kinderheim Ermlitz. Ich suche nach den ehemaligen Heimbewohnern Inge Sturm, Anita Dallmann, Karin Petters und Siglinde Grabmüller. Die Siglinde Grabmüller wohnte damals in Brachwitz. Frau Engelhart war damals unsere Gruppenerzieherin. Des weiteren suche ich nach einem Reiner Machemehl, Eckhard Just,Mathias Kreuzer und Werner Henkel. Sollten noch ehemalige Heimkinder aus dieser Zeit leben meldet euch. Würde mich sehr freuen. Alle reden nur gut über das Kinderheim. Zu meiner Zeit gab es auch weniger schöne Zeiten. ImFrühjahr kaman die Bauern mit ihren Tracktoren auf den Hof und holten uns zum Rüben verziehen. Auf Knien sind wir Nachmittags über den Acker gerutscht. Eine Entlohnung gab es nicht. Im Herbst mußten wir Kartoffeln sammeln. Das war unsere Freizeit im Frühjahr und Herbst.
      Hallo Gertrud,
      mit den Mädchennamen kann ich nicht viel anfangen. Eine Sieglinde Grabmüller war mit im Kinderheim in Bad Dürrenberg.
      Eckehard Just, Werner Henkel und Reiner Machemehl waren ebenso in Bad Dürrenberg. Eckehard Just ist leider verstorben und von den anderen beiden fehlt jede Spur.LG Waldemar
      Dateien

      dave97 schrieb:

      Ich,Detlef Graupner war von 1969-1973 in Ermlitz und ich kann,abgesehen von der Sportförderung,nicht allzuviel Gutes berichten.Die Übergriffe des exentrischen Heimleiters (Meinike oder Meinke) und seiner Ehefrau waren übelst!

      Hierzu bekamen wir wieder eine "Meldung", welche hier im Thema sicherlich besser aufgehoben ist:

      Ich bin Klaus-Peter GÜTE, war auch im besagten Kinderheim. Kann mich auch an DETLEF Graupner erinnern. Mit ihm wurde ich aus dem Heim gemeinsam entlassen und fuhren zusammen nach Hause nach Halle Neustadt. Zum Heim gibt es nichts gutes zuberichten!! Herr Meineck - Heimleiter -war sehr schlecht zu uns Kinder, auch Frau Börner und Frau Matthäus - Erzieherin - erteilten sehr gerne Kopfnüsse (schmerzen!!) Frei und wohl fühlten sich die Kinder beim Judotraining oder Sonntags beim Kino.


      Hallo Klaus-Peter, bitte verwende hier zum Schreiben den Button Antworten/später dann Absenden, um direkt im Thema zu antworten. Als Meldung nutzt das leider nichts, denn der Meldebutton dient dazu, um beleidigende oder ähnliche Inhalte zu melden. Meldungen bleiben normal intern, also hinter den Kulissen. Da es sich hier aber um eine Beteiligung zum Thema handelt, bringe ich deinen Text wenigstens als Zitat hier rein.
      Melde dich doch bitte hier an. Eine Registrierung kostet dich nichts und Du kannst direkt mit den hier anwesenden ehemaligen Mitheimis schreiben.
      Beste Grüße Mandy =)
      LG Mandy

      Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben,
      die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
      Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

      Danke, meine liebe Tessamaus... für 13,5 wunderschöne Jahre!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mandy“ ()

      Hallo,

      an alle ehemaligen "Heimkinder" im Kinderheim Ermlitz. Ich bin auf der Suche nach Heimkindern, die gemeinsam mit meinem Bruder Reinhard die Zeit dort im Heim verbracht haben. Er war von 1959 bis 1961 dort. Vielleicht erinnert sich noch jemand an ihn. Er ist schwer erkrankt und gerade dabei, seine Kindheit aufzuarbeiten.

      Für Infos danke ich schon mal im Voraus.

      Viele Grüße Cetor