Brandenburg/Wilhelmsdorf, Kinderheim Hilde Coppi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Richtiger Weise muss es heißen Brandenburg/Wilhelmsdorf, Hilde Coppi, denn das ursprüngliche Hilde Coppi befand sich in einem Ortsteil, nahe Brandenburg.
      Ich war auch dort, allerdings nicht all zu lange. Wenn ich mich richtig erinnere, dann war es von 1978 bis 1981.
      Hier noch ein paar Google Earth-Bilder, wie es von oben aussieht/aussah.

      bild-3698.jpg
      Hilde Coppi 1.jpg
      Hilde Coppi 2.jpg
      Hilde Coppi 3.jpg


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      Keine Ursache, ;)
      aber ich sehe gerade etwas Anderes. :O Ich hab mich doch in den Jahreszahlen vertan. Sorry, aber ich krieg das wirklich nicht mehr zusammen, wann genau ich dort war. Ich meine aber, dass es von 1978 bis 1981 war.... denn meinen 12.Geburtstag hatte ich bereits bei meinen 2. Pflegeeltern.


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      Dieser Beitrag von Hexe39 ist ausversehen unter die gemeldeten Beiträge gerutscht, deshalb stelle ich ihn hier nochmal für Hexe ein.


      Original Hexe39

      von Hexe 39 (Heute, 17:34)

      ich war auch im Hilde-Coppi-Heim und mein bruder thomas steinmüller auch wo ich noch in brandenburg gewohnt habe habe ich öfters herr hill gesehen und herr koppe
      Hey,
      na das ist ja Klasse, endlich mal Jemand, aus meiner Fraktion. :bestfriends:
      Sorry, bei Deinem Namen hat es leider nicht gleich *kling* gemacht, aber bei dem Namen Thomas hat es schon eher geklingelt.
      Von wann bis wann warst Du denn dort?
      Bei mir in der Gruppe waren zum Beispiel Silvia und Verena Woiwode, Ralf Töpper, Annette ???? aus Rheinsberg, Thomas Kasenburg, Detlef Busse, Michael und Sybille Noffke, Simone Zimmer, Ines... ?( sorry, hab den Nachnamen schon wieder vergessen :O , dann Michaela und Simone? Rippler, Sylvia Pur, Rene Spindler, Roy Möhring und noch einige Andere.
      Ich empfand die Zeit dort, als sehr angenehm, bis auf den einen Erzieher... fängt mit "K" an. :skandal: :)


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      ich weiß noch wie mandy,falk und ich abgehauen sind und viel spass hatten,oder ich weiß noch mit der jugendweihe wo ich zu spät im heim war.es war ne schöne zeit und ich werde sie nie vergessen.ich war ab den 5 schuljahr dort gewesen bin auch dort zur schule gegangen.mein mathelehrer hieß damals herr Brombusch. oder herr Brambusch.was toll wäre ein Heimtreffen.

      meine E-Mail: teufelchen-39@gmx.net
      wer lust hat bitte melden mit seiner E-Mail Adresse

      Antje
      :egyptian: :quasimodo:
      Irina Flügel, Veronika Trinkaus, Annette und Gabi Wendler, Simone Teichert, Corinna genannt Kille?
      Mario Trinkaus (Bruder von Veronika), Mike und Mario Abraham, Axel Mucha, Mario??? Kretschmann, Heiko, Anja und Dirk Großkurt, Mario Essler, Jörg und Bernd Barkowski. Die Namen konnte ich noch wieder auffrischen.
      Sylvia und Verena hatten noch einen älteren Bruder, den Torsten.

      Sorry Antje,
      aber ich glaube, dass Du mich mit einer anderen Mandy verwechselst, denn ich bin nie von dort abgehauen. ?( Ich kam mit 11 Jahren zu meiner 2. Pflegefamilie.
      Meine Jugendweihe hatte ich, dem zur Folge dort auch nicht mehr, aber ich weiß, dass es nach mir glaube auch noch ein Mädel gab, welche auch Mandy hieß. ;)
      Vielleicht meinst Du sie?


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      Hallo Antje,
      ich hab zwar noch zwei Halbschwestern und zwei Halbbrüder, aber die waren dort nicht mit mir zusammen im Heim. Ich war vor dem Heimaufenthalt einige Zeit, bei unseren gemeinsamen 1. Pflegeeltern mit meinem ältesten großen Bruder zusammen da, aber wir wurden dort getrennt. :thumb_down:
      Ich denke, dass Du mich irgendwie verwechselst.
      Ist ja nicht weiter schlimm. Es liegen halt doch schon einige Jahre dazwischen. ;)

      Ich war damals zum Anfang noch in dem alten Gebäude und das neue Gebäude (von der Straße aus, das rechte) wurde damals gerade angefangen zu bauen. Aber als es fertig war, sind wir mit unserer Gruppe noch rübergezogen. Ich hab mal auf mein Besteck geguckt, ich war damals Gruppe 9 und hatte die Nr. 16. :) Jepp, das hab ich immernoch, außer den kleinen Löffel, den hab ich nicht mehr davon. ;(
      Irgendwie mag ich das Besteck. Vielleicht, weil ich mich über die Zeit dort so dolle dran gewöhnt hab? ?( :O :D


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      Meine Zeit begann im H-C-Heim 1976 - 1978 meine letzten zwo Schuljahre, und es waren die schönsten.
      Wir hatte viel Spaß mit Heike Kuhl, Angelika Pilz, Ramona Pawlik, Lupi, Hape, Herr Ladewig (starker Raucher), Kasenburgs - Geschwister
      um nur einige zu nennen , es waren viele mehr. Und ich hatte ein kleinen Liebling ( Name??) er hatte einen dicken Leberfleck im Geschicht und viele Locken er war bestimmt 6-7 Jahre Jünger.
      Mein Name ist Bärbel Hirsemann
      Ute kenne ich auch vage, die ehemals kleine süße zierliche Roswita Fengler war damals mit einen süßen Griechen zusammen ???
      Wir hatten die Zimmer zuerst dierekt hinter der Mitteltür ( Heike K., Christine, Bärbel ) Später mit Ulli, Kase, Heike und ich.
      das wars erstmal
      PS : Ute ich wohne im Wester Wald

      lg Bärbel

      ichotolot23 schrieb:

      Kasenburgs - Geschwister
      Hallo Bärbel und herzlich Willkommen hier.

      Leider sagt mir nur der Name Kasenburg etwas. Ich glaube der Thomas hieß er wohl, war zusammen mit mir in einer Gruppe.
      Ja, der Herr Ladewig rauchte wirklich ziemlich stark, aber er war ein Netter. :)

      Guck doch einfach ab und an hier rein... vielleicht melden sich noch ein paar Heimis hier. :D


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      ja hallo erstmal,kann es kaum fassen wenn ich all die namen hier lese.echt geil das es sowas gibt.ich war auch einige jahre dort,ich glaub das war von 1973 bis 1980,das waren noch zeiten ich war noch beim umzug dabei nach wilhelmsdorf,da war der weg zur schule nicht mehr so weit.oh an den herrn koch kann ich mich auch noch gut erinnern,fuhr der nicht immer mit ner schwalbe durch die gegend & hatte ein steifes bein??der war übel,hatt mich immer an die stasi erinnert.naja der herr ladewig war wirklich ok.oh schon so spätt,muss jetzt aber,hoffentlich hört man noch mehr von euch.lg rainer
      Hallo Rainer,
      erst einmal ein großes Sorry, dass ich mich hier so lange nicht gemeldet hab. Ich war eine zeitlang gesundheitlich nicht in der Lage dazu. Egal, heute nun, habe ich Mal wieder in meinem ehem. Heimithema geschaut und gesehen, dass Du ja schon vor ziemlich langer Zeit hier geschrieben hast. :O
      Ja, der Herr Koch kam meiner Meinung nach mit einer Schwalbe immer angefahren und auch hatte er einen Klumpfuß oder wie man dazu sagt. Er hatte immer so braune orthopädische Schuhe an. Andere sah ich bei ihm nie. 8|:
      Das hätte mich alles wirklich nicht gestört, wenn es ein netter Mensch gewesen wäre, aber ich empfand den wirklich als unangenehm und uns Mädchen grauste es immer, wenn ER uns beim Duschen "beaufsichtigte". :thumb_down: :kotz:


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      hallo ich bin gabi wendler meine schwester ist anett wendler und wir sind aus rheinsberg ich habe schon gelesen das uns auch welche kennen und namendlich genannt haben ich und netti habe noch heute damit zu tun das wir dort im heim waren der heimleiter und die erziehr haben sich nicht immer richtig verhalten ich z,b, habe in dieser zeit einen sohn bekommen von rene hohenwaldt der auch dort im heim war genannt kille er wurde mir weggenommen und ich habe fast drei jahre gebraucht ihn wieder zu bekommen das war eine harte zeit und nicht wiederbringlich meine schwester war bettnässer und wurde auf ihrer gruppe zur schau gestellt die erziehr feuerten die gesammte gruppe auf sie auszulachen dabei ist das krankeitsbedingt und nicht faulheit gewesen jeder hat diese zeit anders in erinnerung einer fand es gut und einer schlecht aber ich habe kontakt mit einigen meiner heimgeschistern was ich ganz toll finde meine schwester dagegen hat ihn zu keinen sie hatte eine gute freundin aus dieser zeit cornilia blum sie hat sich nach der heimzeit tot gesoffen leider so erging es vielen wie z,b, maik abraham traurig alles lg gabi
      Hey, hallo Gabi...
      Ich glaube, dass wir uns bereits kennen. (auch durch Stayfriends schon gefunden) Dass Du damals aus Rheinsberg kamst, habe ich komischer Weise nie vergessen!
      Meiner Meinung nach waren wir sogar in einer Gruppe?!? Im neuen Gebäude war es die Gruppe 9 und im alten die Gruppe 7.
      Sorry, ist ein bisschen laaaaange her, weswegen mir die Erinnerungen langsam ein bisschen schwer fallen. :(
      Ich weiß gar nicht mehr, wie unsere eine Erzieherin hieß.
      "Ihr Lieblingsspruch" war immer, wenn wir leise sein sollten: "Ruhe an Bord!!!". Komischer Weise waren wir das dann auch. :D
      Wir hatten vor ihr einfach Respekt, aber nicht wirklich Angst. Ab und an hatte sie damals ihre erwachsene hübsche Tochter dabei. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie die Tochter hieß - ich glaube Elfi oder Evi oder so hatte sie sie genannt?!?
      Der Herr Dozauer ist im Stayfriends immernoch zu finden. ;) Er und seine Frau (ehm. Frau Thiele?)(sie hatten damals frisch geheiratet und ihren ersten Trabi bekommen) waren beide sehr sehr liebe Erzieher. Naja und über die anderen ehem. Erzieher steht ja schon ein bisschen was im Thema.
      Dass Du damals ein Baby bekamst, das habe ich nicht mehr mitbekommen, da war ich wohl schon wieder "raus", also bei meinen zweiten Pflegeltern, das ging ja rel. schnell bei mir damals, wodurch es für mich persönlich nicht unbedingt leichter wurde, eher im Gegenteil, aber das hatte nicht direkt mit meinen Pflegeeltern zu tun oder sagen wir mal nur zum Teil oder indirekt.
      Der Name deiner Schwester "sagt mir irgendwie auch noch was", aber da wirds schon "dunkler". :( Tut mir aufrichtig leid, dass es dir da nicht so gut erging.
      Ich hoffe, dass Du es im Laufe der Jahre dennoch alles für dich und deinem/eurem Sohn geregelt bekommen hast, dass Du heute damit gut leben kannst!
      LG von Mandy =)


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5306 Spiele) spielen, dann klick hier
      Hallo ich war auch im Hilde Coppi ,von 1980-1985.mein Name (Manuela SAAL)....ab auch ne schwester sie war auch dort.(Cordelia Saal)wir waren erst im ersten Haus und später dann im zweiten Haus , im Erdgeschoss,meine Schwester unten Links und ich rechts in der Gruppe . Man konnte uns nicht zusammen lassen ,wir hatten kein gute Verhältnis was ich bis heute sehr bedaure...Vieleicht erinnert sich ja jemand...ich hab da im Facebook einige gefunden ,aber es fehlt mir noch so einiges .ich würde mich echt freuen wenn sich jemand erinnert bzw mir etwas auf die Sprünge hilft ,einige namen sind mir schon wieder eingefallen und mein ersten Freund hab ich auch schon wieder gefunden ,leider hat er sein Leben nicht mehr in den griff bekommen ...Falk war sein Name ,habe mit seiner Schwester kontakt über FB
      LG ELA