Welcher Jugendwerkhof und Durchgangsheim hatte eine Zelle

      Ich muss sagen die Zellen gab es eigentlich überall zumindest da wo ich gewesen bin,
      D-Heim Dresden
      D-Heim Potsdam
      D-Heim Nauen
      D-Heim Schwerin,
      Normalkinderheim Walda
      Spezialkinderheim Hainewalde
      Spezialkinderheim Groß Leuthen (im Turm)
      Speuzialkinderheim Plau am See
      Jugendwerkhof Burg

      Solche Räume sollten ja zur Umerziehung dienen und waren auf das brechen der Kinder ausgerichtet.

      LG Volkmar

      Ines schrieb:

      Welcher Jugendwerkhof und Durchgangsheim hatte eine Zelle?

      Im Thread "Zellen im Jugendwerkhof" lese ich nun schon öfters, dass diese wohl in fast jedem Jugendwerkhof und jedem Durchgangsheim vorhanden und auch rege genutzt worden sind.
      Das Zellen und das "Einsperren" darin einen haftähnlichen Charakter besitzen ...... das wird wohl jedem hier klar sein...


      Es gab mal wieder eine "Meldung" von einem Gast, welche ich hier ins Thema bringe.
      hallo,wer war denn noch im Jugendwerkhof"Römhild"? von 1958-1960 oder im Jugendwerkhof"Klaffenbach" bis 1961

      vielleicht erinnert sich noch jemand?

      da gab es überall Zellen,die primitiv ausgestattet waren!


      Hallo Gast,
      bitte registrieren Sie sich hier kostenlos, um aktiv an diesem und anderen Themen teilzunehmen.
      Der Meldebutton dient lediglich dazu, um anstößige Inhalte zu melden, nicht aber dazu, sich aktiv an den Themen zu beteiligen.
      Meldungen bleiben normal intern - bringen also im Normalfall wenig bis gar nichts.
      Eine Registrierung kostet nichts und man kann sich annonymisieren, indem man sich einen beliebigen Usernamen gibt. Ob und wieviel persönliche Daten man von sich preisgeben will, liegt an jedem selber.

      Beste Grüße Mandy
      i.V. Moderatoren-Team


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5162 Spiele) spielen, dann klick hier