Grießen, Kinderheim Grießen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      einige erinnerungen an griessen

      an interessierte!
      es ist lange her.1956-1958 war ich im kinderheim griessen .der heimleiter hieß BARWINSKY und wohnte mit seiner 12-jahre jüngeren frau BIGGI mit im heim.an erzieher namens heising,reißner,reiche kann ich mich erinnern.es gab ein zimmer da schliefen die bettnäßer.war auch strafmaßnahme für tage oder wochen dort einquartiert zu werden.
      im keller war die küche, erna und frau noack hießen die köchinnen.abwasch machten wir kinder.ungefähr30 an der zahl.die mädchen schliefen ganz oben,die jungen im 1.stock.paterre waren das büro,der speiseraum und die gruppen zimmer.wunderschöne öfen (aus heutiger sicht)sorgten für wärme.geheizt hat der hausmeister aus großgastrose.
      im sommer haben wir kienäppel gesammelt zum anheizen.holz haben wir im wald gemacht.eine große kreissäge haben die jungs unter anleitung vom heimleiter selbst gebaut.er war maurer von beruf.gearbeitet haben wir eine ganze menge:wasserleitung vom dorf bis ins heim geschachtet,beim bauern kühe hüten ,kartoffelernte,waldarbeit,unkraut jäten auf LPG-feldern(von dem erlös wurde ein Fernseher rubens gekauft)usw.andere arbeiten.jugendweihe im kino FRIEDENSGRENZE guben.Kultur-und sportolympiade in spremberg u.weißwasser,ferien in kreischa,zittau,niederlehme im zelt.schulbesuch in horno 4., 7.,8. klasse die anderen in griessen bei schulleiter hinzmann.lehrer in horno:jurmann,kopf,halitzki.
      die zeit in griessen hat mich geprägt.geschadet hat sie nicht.
      wenn mir mehr einfällt schreibe ich weiter!
      Gruß zimmer4
      Hi ich war auch im Kinderheim Grießen. Kann mich noch an ein mittelalterfest im Kinderheim erinnern zusammen mit dem Kinderheim schwarze Pumpe glaub ich. Einige Namen sind mir noch in Erinnerung geblieben. In den kleinstwohnungen waren Andrea, Diana, Nancy und später ich Nancy Starick. Bei den anderen kann ich mich irgendwie noch vage dran erinnern. Thomas , Kathleen , christian, Sascha und susi. Von den Erziehern ist mir nur in Erinnerung Frau Kirschner und Frau Pusch geblieben. Ich war die heimbewohnerin die mit 17 abgehauen ist
      Muss 2004 gewesen sein. Stand groß in der Zeitung da ich als vermisst galt. Zur Schule bin ich in Cottbus Groß Gaglow gegangen und OSZ2 Guben. Es gab in dem heim zwei Aufenthaltsräume welchemit fFernseher ausgestattet waren. Einmal im Keller und im Erdgeschoss. Im ersten stock hatten wir glaube ich 3 oder 4Zimmer. Im Erdgeschoss waren Gemeinschaftsküche erzieherzimmer und ein großes Wohnzimmer. Ach da werden Erinnerungen wach.
      Könnt ihr euch noch an einen kurztrip nach Frankfurt oder erinnern waren 5 Tage zelten. Inklusive Sonnenbrand zweiten Grades Feuerwerk am Strand und irgendeine Feier wo die Schlagersängerin Cora Amsterdam und es ist liebe pur gesungen hat. Und abends haben wir mit knicklichtern in federbällen und Fledermäuse versucht Badminton zu spielen da wir im dunklen die Federbälle nicht gesehen haben. Und ich glaub der ein oder andere von uns war so ziemlich angetrunken. Denn den alkohol hatten wir reingeschmuckelt. Lol