Hohenleuben,Kinderheim Erich Weinert

      Hattest ja Glück daste die neunte und zehnte machen durftes, mit Abschluß der achten hat man mich gleich in den JWH nach Scharfenstein gebracht. Die Begründung war "Zur Festigung seiner persönlichen Entwicklung". War nicht so coo. lSchade das es hier niemanden gibt , der zur selben Zeit wie ich dort war , da hätte man etwas plaudern können über diese Zeit
      hallo momie,ich war in der zeit auch da,ich heisse lutz,war ein kleiner schmächtiger junge mit abstehenden ohren,irgendwann in der zeit habe ich mal in meiner gruppe den zucker vom kuchen geklaut,ohweh,da war was los aber war auch gute zeit,wo wir uns im talsperrengebiet tunnel aus den ästen der tannen und kiefern gebaut haben und so,die erziehungsmaßnahmen waren auch entsprechend .....an meine russischlehrerin kann ich mich noch erinnern,die war am letzten schultag so platt,die arme,wie hiess die noch mal ??
      Hallo Lutz , schön das du geschrieben hast. Ich war in der Gruppe eins glaube bei Kerrn Kaul.Namen konnte ich mir noch nie merken.Ich kann mich noch an ein Mädchen erinnern , ich glaube sie hies Uta, die hatt man oft in den Bunker gesperrt weil sie abhaute oder andere Sachen gemacht hat.Ihre Schreie aus dem Bunker hatt man im ganzen Block gehört.Vielleicht kannst du dich an mich erinnern , ich war beim Herrn Knoll in der Klasse und in der Schallmeienkappelle , der kleine mit der riesen Trommel :) .
      hallo,ich habe soviele erinnerungen an hohenleuben und ich habe in der zeit soviele namen lernen müssen,da kann schon mal was daneben gehen...kann sich jemand an ralf möller erinnern,der war auch in der zeit von 74 - 76 da,mit dem habe ich immer einen kleinen wettstreit gehabt,wer die meisten einsen kriegt in der woche...naja in geographie war ich der chef im ring..in bio er.... laaach....
      Na einen wunderschönen Tag gewünscht,

      habe mal mit Begeisterung die Beiträgen gelesen.

      Ich war auch dort, glaube es war 87 bis zur Wende.. Mensch an diese Zeit sich zurück zu erinnern. Habe dort in der Küche gelernt, bei Herrn Schulz. Klasse Mensch zu der Zeit. Namen sind mir gerade nicht geläufig, Ausser ne Frau Müller. Sehr jung zu dem Zeitpunkt, aber völlig i.O. Hatte die Nr.69.

      Ich weiß garnicht was ich zu erst schreiben soll. Bin dort ja regelmäßig abgehauen. unter anderem auch aus der dritten etage mit bettlaken. Darauf gab es natürlich 5 tage vollerrest im bunker, mit schlosseranzug und schuhen ohne schnührsenkel. Das Blech was vor dem fenster war ließ durch 73 löcher licht und luft. Ansonsten wie ne waschküche. Hamma, da kommen erinnerungen hoch.

      Mensch leute schreibt mal, oder reagiert, bzw antwortet.

      Bin echt gespannt..

      Daniela

      Heike Pelzer schrieb:

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      Hallo Sven..ich war auch dort 87-98 oben bei frau stillein und röbelt.War aber als Lehrling da und hatten nur donnerstags Schule...weiß nicht ob du dich erinnern kannst.Mir fallen nur einige Namen ein wie danilo.marco diana beer karin wolf und den Besten "herrn kuhnert" das waren noch Zeiten,aber es hat geholfen und einen bleibenden eindruck hinterlassen :rolley:

      Christel schrieb:

      KINDERHEIM ERICH WEINERT D-07958 HOHENLEUBEN, ERICH-WEINERT-STR. 11

      Hi, die Dani und recht neu hier. Also namen der erzieher und der lehrer als auch der Jugendlichen die dort waren wo ich es war (ab 87) kommen stück für stück wieder. War in gruppe 5. Wäre lieb wenn ihr mir mal auf die sprünge helfen würdet. Hatte dort ja nicht so das ruhige leben da ich immer wieder meinem heimweh gefolgt war und dort ausgebüchst bin. Hab dort auch alles an strafen mitgenommen was möglich war, und wäre die wende nicht gekommen hätte ich genau wie andere mädels in torgau gelandet.

      Mir sagt ne michaela was, ne corinna die aus stendahl kam eine karin tja und mit einem hendrik oder henri war ich kurze zeit zusammen.

      Es ist noch neuland für mich denn ich setze mich seidem ich euch hier gefunden hab erst damit auseinander. :tschtc:




      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      Spezi Hohenleuben

      Hallo,
      ich war von 79-84 in diesem Kindergefängnis und kann beim besten Willen nicht verstehen wie ehemalige Insassen gute Erinnerungen nach jahrelanger zwangsweiser Kinderarbeit( Uferbepflanzung,Freilichtbühne,Fußballplatz und diverser anderen Arbeiten) geistiger Vergewaltigung(Umerziehung zu sozialistischen Menschen) und die Strafen bei Flucht ,Widerspruch und freier Meinung ( Bunker. Arbeitskleidung.zwangsweise ,,Sport`` und min. Ernährung)haben können. Ich bin aus diesem Kindergefängnis zweimal ausgebrochen und die Repressalien danach verfolgen mich noch heute im Unterbewusstsein . Ja ok nicht jeder Tag war die Hölle aber die Grundidee dieser Einrichtung war das Kind zu brechen und zu dem zu biegen was der damalige Statt wollte, Ich habe Jahrzehnte lang diese Erinnerungen verdrängen können doch dieser eingerichtete Entschädigungsfond der Bundesregierung lässt all die Erinnerungen an diese Zeit wieder aufkeimen. Und das schlimme daran ist das dieser Fond auch uns Ehemaligen im nachhinein nochmal in den Arsch tritt den für die Kinderarbeit wird man erst ab dem 14.Lebensjahr entschädigt da dies nach dem Bundesdeutschen Rentengesetz so ist und mit anderen Worten machen sie es damit rechtens das Kinder bis zum 14 Lebensjahr kostenlos als Sklaven arbeiten egal in welchen System OST oder WEST

      hallo leute

      Momie schrieb:

      Herr Knoll , war Musik Lehrer und mein Klassenlehrer.Er Hat auch die Schallmeienkapelle gemacht
      so nun bn ich auch mal nach so vielen jahren auf diese seite gelandet. ich war von jannuar 1972 bis august 1974 in diesem sogenanten heim gewesen. die erinnerungen lassen mich teilweise bis heute nicht los.
      das was viele geschrieben haben ?????? naja erinnerungen mögen ja teilweise ganz gut sein aber für mich waren diese 3,5 jahre nur der alptraum.
      ich war zu der zeit in der gruppe 2 unter der leitung von werner flach und harry gürth. neben schweine hüten, in der tischlerei arbeiten, im gewächshaus heizen und giessen usw war ja wol arbeiten an der tagesordnung.Freizeit ????? naja doll wars nicht.
      die lehrer ??? knoll, lehmann, ach weiss ich wie die alle hiessen !!!
      ich denke oft an diejenigen mt denen ich diese zeit verbracht habe zurück wie zum beispiel: michael urban, fritz schättling , bernd bozenhardt, und viele andere wo mir auf die schnelle die namen nicht einfallen.
      so das solls nun mal auf die schnelle gewesen sein, vieleicht meldet sich ja der eine oder andere mal hier in diesem forum
      mit freundlichen grüssen
      uwe schubert

      Heimkind Ilona

      sachse schrieb:

      hallo,ich habe soviele erinnerungen an hohenleuben und ich habe in der zeit soviele namen lernen müssen,da kann schon mal was daneben gehen...kann sich jemand an ralf möller erinnern,der war auch in der zeit von 74 - 76 da,mit dem habe ich immer einen kleinen wettstreit gehabt,wer die meisten einsen kriegt in der woche...naja in geographie war ich der chef im ring..in bio er.... laaach....

      Christel schrieb:

      KINDERHEIM ERICH WEINERT D-07958 HOHENLEUBEN, ERICH-WEINERT-STR.11

      bommel schrieb:





      Zitat von »Momie«



      Herr Knoll , war Musik Lehrer und mein Klassenlehrer.Er Hat auch die Schallmeienkapelle gemacht
      so nun bn ich auch mal nach so vielen jahren auf diese seite gelandet. ich war von jannuar 1972 bis august 1974 in diesem sogenanten heim gewesen. die erinnerungen lassen mich teilweise bis heute nicht los.
      das was viele geschrieben haben ?????? naja erinnerungen mögen ja teilweise ganz gut sein aber für mich waren diese 3,5 jahre nur der alptraum.
      ich war zu der zeit in der gruppe 2 unter der leitung von werner flach und harry gürth. neben schweine hüten, in der tischlerei arbeiten, im gewächshaus heizen und giessen usw war ja wol arbeiten an der tagesordnung.Freizeit ????? naja doll wars nicht.
      die lehrer ??? knoll, lehmann, ach weiss ich wie die alle hiessen !!!
      ich denke oft an diejenigen mt denen ich diese zeit verbracht habe zurück wie zum beispiel: michael urban, fritz schättling , bernd bozenhardt, und viele andere wo mir auf die schnelle die namen nicht einfallen.
      so das solls nun mal auf die schnelle gewesen sein, vieleicht meldet sich ja der eine oder andere mal hier in diesem forum
      mit freundlichen grüssen
      uwe schubert
      Hall

      bommel schrieb:

      Momie schrieb:

      Herr Knoll , war Musik Lehrer und mein Klassenlehrer.Er Hat auch die Schallmeienkapelle gemacht
      so nun bn ich auch mal nach so vielen jahren auf diese seite gelandet. ich war von jannuar 1972 bis august 1974 in diesem sogenanten heim gewesen. die erinnerungen lassen mich teilweise bis heute nicht los.
      das was viele geschrieben haben ?????? naja erinnerungen mögen ja teilweise ganz gut sein aber für mich waren diese 3,5 jahre nur der alptraum.
      ich war zu der zeit in der gruppe 2 unter der leitung von werner flach und harry gürth. neben schweine hüten, in der tischlerei arbeiten, im gewächshaus heizen und giessen usw war ja wol arbeiten an der tagesordnung.Freizeit ????? naja doll wars nicht.
      die lehrer ??? knoll, lehmann, ach weiss ich wie die alle hiessen !!!
      ich denke oft an diejenigen mt denen ich diese zeit verbracht habe zurück wie zum beispiel: michael urban, fritz schättling , bernd bozenhardt, und viele andere wo mir auf die schnelle die namen nicht einfallen.
      so das solls nun mal auf die schnelle gewesen sein, vieleicht meldet sich ja der eine oder andere mal hier in diesem forum
      mit freundlichen grüssen
      uwe schubert

      Christel schrieb:

      KINDERHEIM ERICH WEINERT D-07958 HOHENLEUBEN, ERICH-WEINERT-STR. 11


      Wenn du hier warst, schreibe deine Erlebnisse hier rein.
      Viel Spaß
      o ich war auch von 1974 bis 1977 in Hohenleuben Erich Weinert gewesen. Habe viel schlimme Erinerungen davon getragen. Es waren schreckliche Erziehungmaßnahmen gewesen. Ich war in der Gruppe 6 bei Frau Götz gewesen. Hatte auch gleich am ersten Tag meiner Ankunft die bekanntschaft gemacht mit dem sogenannten Bunker. Arbeitsstunden waren an der Tagesordnung gewesen,. Wenn man was ausgefressen hatte. Redeverbot bei den Malzeiten. Hofrundgang in der großen Pause. Wie im Knast. Und vieles mehr. Und man durfte sich nicht mit Jungs erwischen lassen. Und heute suche ich noch einen davon. Er heißt Uwe Steffen, er war beim Bauersfeld gewesen. Glaube ich zumindest.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ilona1961

      Heike Pelzer schrieb:

      hallo icke war och in hohenleuben 88/89 als lehrling , wir hatten verschiedene erzieher, fr.röbelt , frl.frotscher

      Heike Pelzer schrieb:

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      Hallo Sven..ich war auch dort 87-98 oben bei frau stillein und röbelt.War aber als Lehrling da und hatten nur donnerstags Schule...weiß nicht ob du dich erinnern kannst.Mir fallen nur einige Namen ein wie danilo.marco diana beer karin wolf und den Besten "herrn kuhnert" das waren noch Zeiten,aber es hat geholfen und einen bleibenden eindruck hinterlassen :rolley:

      Christel schrieb:

      KINDERHEIM ERICH WEINERT D-07958 HOHENLEUBEN, ERICH-WEINERT-STR. 11

      Christel schrieb:

      Wenn du hier warst, schreibe deine Erlebnisse hier rein.
      Viel Spaß

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      Hallo Ehemalige

      hallo, ich war von 77 - 80 in hohenleuben in Gruppe 3 bei Flach und Groß. Kann mich noch gut an die sch.... Zeit erinnern und bin gerade dabei die Erlebnisse aufzuarbeiten. Kann mich nicht mehr an alle Namen erinnern aber einige sind hängengeblieben wie Dirk Maihöfer, Steffen Jödicke, " Sammy " ( RIP ") Marion Mangold (5) Birgit Köhler (5) Manuela Gaida (5) Heidelind Hartmann (5)
      Wenn mich jemand kennen sollte kann Er / Sie sich ja mal zwecks Austausch melden. War bei den Erziehern nich immer der beliebteste und wurde in der Zehnten dann rausgeschmissen. Ansonsten hätte mir Torgau den Rest gegeben. Lag an einer öffentlichen Beleidigung gegenüber der dicken Frau Zeckai :)
      LG Maik
      Hallo, ich war von 76-78 da und bei Frau Zeckai oder so in der Gruppe. Auch in der Schalmei kapelle hab ich mit gespielt, war das beste um die zeit zu überbrücken. Ich fand es immer cool wenn wir Hitzefrei bekamen weil dann ging es ab in den pool. Eigentlich hat man es dort ganz gut getroffen im vergleich zu anderen Heimen finde ich. Außer natürlich wenn man sich mal vom Acker gemacht hat, dieser häßliche Overall ( zu lange Ärmel und zu kurze Hosenbeine) und das vier lange Wochen.

      Heimkind von 1970 bis 1971

      Hallo, mein Name ist Dietmar Kirchhoff und war im Spezialkinderheim Erich Weinert in Hohenleuben von August 1970 bis August 1971

      Ich war in der Gruppe2 und Herr Flach, Herr Kaul(Kauli genann) und eine Frau waren meine Erzieher. Der Herr Öhme, ich weis nicht genau ob der Name stimmt war der Heimleiter. Er wurde von Herrn Kunert abgelöst. Herr Kunert brachte neuen Wind rein. Leider negativ. Der Bunker war in meiner Zeit von der Vorratskammer abgehend und bei Herrn öhme nie benutzt wurde. Herr Kunert begann mit diesen Schikanen. Wo er Heimleiter wurde, änderten die Erzieher auch ihre Umgangsarten mit uns. Außer Herr Flach und Kauli. Die waren immer die Alten geblieben. Wir hatten auch einen wunderbaren Klassenlehrer. Herr Seifert, genannt Seffi aus Zeulenroda. Das war ein Spitzen- Lehrer. Er war immer für uns da. Keiner von uns hat sich daneben benommen. Leider hatte Seffi einen schweren Motorradunfall und wurde an der Wirbelsäule verletzt. Er war lange krank und hat uns danach nicht alleine gelassen. Die Mädchen waren im Hinterhaus unter der Leitung von frau Zeckei. Die hatte ihre Mädchen im Griff. Sie wurde durch ihre Fülligkeit oft von uns beleidigt. Und wenn sie es mit bekam, hatte derjenige nichts mehr zu lachen. Sonst konnte man mit der Frau Pferde stehlen. Ich muss erlisch sagen, in dem Jahr was ich dort verbrachte, ging es mir sehr gut. Natürlich Allen Heimkindern in der Zeit. Wir waren jedes Wochenende wandern. Es gab Radtouren, Skieausflüge, Sportfeste. Alles was schön war. Auch das Bad wurde benutzt. Wir hatten unsere Dienste.Küchendienst, Waschraumdienst und Aufenthaltsraum mit Schlafzimmerdienst. Da gab es Noten zur Sonnabendkontrolle. Es waren eben auch Pflichten die wir hatten. Wir waren auch arbeiten. In Greiz haben wir in der Greika Kisten genagelt und in Heinsberg waren wir Kartoffeln lesen. Das haben wir bezahlt bekommen und ging auf das Taschengeldkonto. Wir haben damals auch den Gedenkstein am Waldrand gesetzt für Erich Weinert. Mit Kauli waren wir Inder Gst und haben Sportschiessen gemacht. Den Schiesstand haben wir unten im Wald mit Hacke und Spaten gebaut. Also uns Kindern ging es echt gut. Dann gab es auch zwei mal Heimaturlaub. Ein mal in den Sommerferien und über Weihnachten. Ich denke das die Schikanen mit Beginn der Achtziger Jahren anfingen. Der Herr Kunert hat uns es ja manchmal spüren lassen wer wir wirklich sind. Die Erzieher haben es aber wieder gut gemacht. Bitte denkt jetzt nicht ich will alles schön reden. Aber was ihr in den Jahren dort erlebt und durchmachen musstet, ist nicht wieder gut zu machen. Vielleicht erinnert sich Jemand aus meinem Jahrgang an mich.

      Daniela73 schrieb:

      Heike Pelzer schrieb:

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      Hallo Sven..ich war auch dort 87-98 oben bei frau stillein und röbelt.War aber als Lehrling da und hatten nur donnerstags Schule...weiß nicht ob du dich erinnern kannst.Mir fallen nur einige Namen ein wie danilo.marco diana beer karin wolf und den Besten "herrn kuhnert" das waren noch Zeiten,aber es hat geholfen und einen bleibenden eindruck hinterlassen :rolley:

      Christel schrieb:

      KINDERHEIM ERICH WEINERT D-07958 HOHENLEUBEN, ERICH-WEINERT-STR. 11

      Hi, die Dani und recht neu hier. Also namen der erzieher und der lehrer als auch der Jugendlichen die dort waren wo ich es war (ab 87) kommen stück für stück wieder. War in gruppe 5. Wäre lieb wenn ihr mir mal auf die sprünge helfen würdet. Hatte dort ja nicht so das ruhige leben da ich immer wieder meinem heimweh gefolgt war und dort ausgebüchst bin. Hab dort auch alles an strafen mitgenommen was möglich war, und wäre die wende nicht gekommen hätte ich genau wie andere mädels in torgau gelandet.

      Mir sagt ne michaela was, ne corinna die aus stendahl kam eine karin tja und mit einem hendrik oder henri war ich kurze zeit zusammen.

      Es ist noch neuland für mich denn ich setze mich seidem ich euch hier gefunden hab erst damit auseinander. :tschtc:




      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      SvenDrechsler schrieb:

      :thumbsup:: Hoffe ich habe hier Erfolg, welche zu finden ... Komme aus der Gruppe 3 und war bei Herrn Groß und Flach.
      LG Sven Drechsler (82-87)

      hallo Sven. Hier ist der Rene. War von 87-89 bei Herrn Groß in der Gruppe 3 . So weit ich mich erinnern kann hatten sie dich nach 4 Monaten nach dem ich kam entlassen.
      LG Rene Riedel