Pretzsch, Kinderheim "Adolf Reichwein "

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      stannebein schrieb:

      Mellamarie schrieb:

      oh mei da schwärme ich jetzt aber mal mit.
      Herr Lawarenz der immer die Fotos gemacht hat. Urlaub in Prerow,Urlaub in Thüringen großbreitenbach für die jüngeren

      Urlaub in Prerow.. Jap ... und die ganze Nacht im Zug verbracht... bis wir dann Morgens Müde dort ankamen.... :) :)



      lach und dann noch mit dem Bus bis Prerow. Schön war die Zeit 4 x war ich in Prerow,das letzte Jahr sogar als Vorhut
      Das Leben ist zu kurz um es zu verschwenden

      Aus Sa-Anhalt

      Heimi schrieb:

      Ich suche auch Kinder und Jugendliche die auch in diesem Kinderheim waren !
      ich war von 1980 bis 1984 da !

      Würde mich freuen einige wieder zu finden . Über Starfrind haben sich ja einige gemeldet aber dort kann ich nicht zurückschreiben also hoffe ich das hier welche her kommen oder schon da sind

      Wer kann sich noch an den riesen Speisesaal im Schloss erinnern wo es eine Holzwendeltreppe hoch ging in der 1. Etage war der Speisesall und oben haben die Jungs geschlafen und unten war die Schule drin . Die Mädels haben in einem extra Haus seitwärts vom Schloss gwohnt.
      Kann sich noch einer an die Tabakernten Einsätze erinnern oder das Rübenauflesen ?? Stundenlang dem Trecker hinterher laufen und die rüben einsammeln und in die Schaufel schmeissen ?????

      =) =)

      Heimi schrieb:

      Ich suche auch Kinder und Jugendliche die auch in diesem Kinderheim waren !
      ich war von 1980 bis 1984 da !

      Würde mich freuen einige wieder zu finden . Über Starfrind haben sich ja einige gemeldet aber dort kann ich nicht zurückschreiben also hoffe ich das hier welche her kommen oder schon da sind

      Wer kann sich noch an den riesen Speisesaal im Schloss erinnern wo es eine Holzwendeltreppe hoch ging in der 1. Etage war der Speisesall und oben haben die Jungs geschlafen und unten war die Schule drin . Die Mädels haben in einem extra Haus seitwärts vom Schloss gwohnt.
      Kann sich noch einer an die Tabakernten Einsätze erinnern oder das Rübenauflesen ?? Stundenlang dem Trecker hinterher laufen und die rüben einsammeln und in die Schaufel schmeissen ?????

      =) =)

      Hallo ich grüße dich,ich war im Zeitraum 77-80zig da,und kenne noch eine Betreuerin(leiterin)Frau Pohl.Mfg aus Sa-Anhalt

      _Elysium_ schrieb:

      Heimi schrieb:

      Ich suche auch Kinder und Jugendliche die auch in diesem Kinderheim waren !
      ich war von 1980 bis 1984 da !

      Würde mich freuen einige wieder zu finden . Über Starfrind haben sich ja einige gemeldet aber dort kann ich nicht zurückschreiben also hoffe ich das hier welche her kommen oder schon da sind

      Wer kann sich noch an den riesen Speisesaal im Schloss erinnern wo es eine Holzwendeltreppe hoch ging in der 1. Etage war der Speisesall und oben haben die Jungs geschlafen und unten war die Schule drin . Die Mädels haben in einem extra Haus seitwärts vom Schloss gwohnt.
      Kann sich noch einer an die Tabakernten Einsätze erinnern oder das Rübenauflesen ?? Stundenlang dem Trecker hinterher laufen und die rüben einsammeln und in die Schaufel schmeissen ?????

      =) =)

      Heimi schrieb:

      Ich suche auch Kinder und Jugendliche die auch in diesem Kinderheim waren !
      ich war von 1980 bis 1984 da !

      Würde mich freuen einige wieder zu finden . Über Starfrind haben sich ja einige gemeldet aber dort kann ich nicht zurückschreiben also hoffe ich das hier welche her kommen oder schon da sind

      Wer kann sich noch an den riesen Speisesaal im Schloss erinnern wo es eine Holzwendeltreppe hoch ging in der 1. Etage war der Speisesall und oben haben die Jungs geschlafen und unten war die Schule drin . Die Mädels haben in einem extra Haus seitwärts vom Schloss gwohnt.
      Kann sich noch einer an die Tabakernten Einsätze erinnern oder das Rübenauflesen ?? Stundenlang dem Trecker hinterher laufen und die rüben einsammeln und in die Schaufel schmeissen ?????

      =) =)

      Hallo ich grüße dich,ich war im Zeitraum 77-80zig da,und kenne noch eine Betreuerin(leiterin)Frau Pohl.Mfg aus Sa-Anhalt

      unter facebook zu finden unter:elysiumofmemories@gmail.com
      Hallo ,ich bin ja ma fast den Tränen nahe.... weil i mi so freu , hier zu lesen....i war von 1980 bis 1984 in Pretzsch. Erst in der Gruppe links vom Speisesaal....und dann 3 Jahre in dem Gebäude recht unten im Keller. Eine der Erzierinnen hieß Frau Werner und Frau Anders. Oh mei.... wenn ich so lese, dann läuft voll der Film ab....

      Mellamarie schrieb:

      Irrlicht2007 schrieb:

      Heimi schrieb:

      "... als Erzieherinin hatte ich Frau Weihnhold das war eine grosse dicke Frau mit Blonden Harren und Locken bis auf den Schultern .
      Sie war eigentlich ganz gutmütig nur wenn was schief lief dann konnte sie richtig los brüllen davor hatte ich oft Angst weil sie so kräftig war das hatte schon was beeindruckendes .
      Und dann kenne ich noch Frau Winkowskie das war eine schlanke dunkelhaarige Frau . Die Haare gaaaaaaaaaaanz glatt aber etwas länger getragen und sie war total streng. Sie hat nie eine Mimik verzogen so das wir sie nie einschätzen konnte..."

      Hallo,

      ich war von 1982 - 1985 in Pretzsch. Ich kenne Fr. Weinholdt und Frl. Rinkowski- waren beide meine Erzieherinnen. Frau Hoffmann war oben, eine Treppe höher, im Mädchenhaus und die Gruppe war nicht Gr.10 sondern Gr. 7. Gr. 10 war unten, gegenüber von uns (rechte Seite, wenn man vor dem Haus stand). Wenn ich mich recht erinnere, war dort Fr. Blankenburg. Komisch, dass ich mich nicht an alle Namen der Erzieher in diesem Haus erinnere- war doch immerhin 3 Jahre dort untergebracht... Ich kann mich noch an Frl. Polzin erinnern, an Fr. Werner und an Frl. Weinhold. Als ich hoch zu Fr. Hoffmann kam, löste sie, ich glaube Frl. Polzin, ab und wurde meine Stammerzieherin (mit Fr. Hoffmann). Und dann erinnere ich mich noch an eine Erzieherin, die sehr maskulin war (einschließlich Bartwuchs), weiß aber nicht mehr, wie sie hieß. Sie versuchte sehr streng und konsquent zu sein, aber meine Erfahrungen mit ihr lassen sich in etwa wie folgt beschreiben: "Hunde, die bellen, beißen nicht." Mein Klassenlehrer war Herr Neumann. Herr Kapsch in Physik, Herr Semisch in Geschichte, Frau Donath in Chemie, Herr Frisch in Biologie, Herr Born in Russisch, Herr Holtz in Kunst, Frau Loewe in Deutsch und Musik, glaube ich. Den Namen vom Sportlehrer weiß ich nicht mehr und auch nicht mehr den vom Mathe- Lehrer (Herr Pisdorn??). Als Direktor kam Herr Werner, davor war es Herr Henning. Wie hieß nur gleich der Mann, der der pädagogische "Direktor" war??? Weiß ich nicht mehr... Auch den Namen der Krankenschwester hab ich vergessen. Der Speisesaal war zwar über eine Holztreppe zu erreichen, aber zu meiner Zeit war es nicht die enge Wendeltreppe. Die wurde wärend der Schulzeit sehr gern zum Rauchen benutzt und führte zu einigen Unterrichtsräumen. Ich habe mich bei pretzsch.mixxt.de/ registriert- da haben sich viele aus Pretzsch eingefunden. Vielleicht habt ihr ja Lust, dort mal vorbei zu schauén... Ansonsten freue ich mich auf Wortmeldungen, die vielleicht sogar in meiner Gruppe /Gruppen waren....

      Lieben Gruß vom Irrlicht2007

      Irrlicht2007 schrieb:

      war unten nicht Gruppe 9 bei Frau Blankenburg ? und einer der Sportlehrer war Herr Erdmann der andere Herr Borowsky
      Genau, Frau Blankenburg war unten rechts im Haus. Ich war 1989-1988 in Ihrer Gruppe. Herr Borowsky.. der Sport und Schwimmlehrer. Er war ein netter Mensch. Suche Leute die in meiner Zeit auch dort waren. Im Jahr 1988 hatte ich Jugendweihe. ?(
      grüße euch

      habe nun nach all den jahren dieses forum hier gefunden und möchte mich sowohl vorstellen als auch nach anderen suchen die damals zur selben zeit in pretzsch an der elbe waren . ich hiess damals sven theel und war soweit ich es noch weiss in gruppe 8 . erzieher an die ich mich noch errinner waren herr thomas wolter und regina voß . deutschlehrerin frau brinkmann sportlehrer herr erd und und und . ich wurde zusammen mit meinem bruder , wolfram theel , dort hingebracht und auch wieder zusammen entlassen . ich kann mich noch an mike fernes , diana sikora , petra röhnicke , sia marsch , mike petzold und roy lutsch errinnern . ich errinner mich eh an vieles . tabakernten , besuch in der hundeschule , "urlaub" auf prerow , eine fahrt mit aufenthalt irgendwo im wald . ich kann mich auch noch sehr gut daran errinnern das ich einmal nicht schlafen konnte und als ich erwischt wurde das ich am fenster stand musste ich raus auf den flur mit 2 andern und dort mussten wir nachts den boden bonern und bloggern . danach mussten wir noch ewig den blogger mit den armen nach oben halten bevor wir dann irgendwann wieder ins bett geschickt wurden . dies ist noch eine geschichte die ich ohne bedenken schreiben kann . über misshandlungen , schläge und co möchte ich mich nicht mehr äussern . ich würde mich freuen hier wem zu finden der sich vlt. noch an mich errinnern kann .

      lg sven theel ( jetzt sven bresien )

      achja und herrn wolter habe ich gefunden . er arbeitet , man wirds kaum glauben , als leiter eines jugendheimes . es nennt sich "haus farbenfroh" unglaublich das der nachdem er mich damals so oft geschlagen hatte jetzt wieder ein heim leiten darf .
      Hallo, ich war von 1969 bis 1973 in der Gruppe 3. ich kann mich noch an Frau Pobig, Frl. Faber die dann glaube Gröschel hieß und Frau Glodius erinnern. Vor denen hatten wir als Kinder alle Angst gehabt. Gab ja oft genug Schläge und Essen Entzug. Aber ich hatte auch schöne Zeiten dort erlebt.( Prerow und Großbreidenbach)
      ich kann mich noch einige Namen erinnern ,die mit mir zusammen da waren.Ich schreibe sie natürlich nicht voll aus. Da waren als Mädchen : Manuella Fu... Bei den Jungs : Roberto Fi..., Horst Tschi... ,Wolfgang Schl...
      Ich war mit meiner Frau vor 5 Jahren mal wieder dort. Hat sich viel geändert.



      mi
      Hallo an alle die in Presch gewesen sind, durch meine Arbeit kenne ich auch jemanden der in diesem Heim gewesen ist. Von 1966 bis 1968 dann kam er in das Jugendhaus Lukas und später ins Jugendhaus Dessau.
      Leider ist er vor kurzen verstorben.
      Seine Name war Hans-Jürgen Jaudzims, stammt aus Leipzig.

      Volkmar
      Hallo ich war von 1988 bis 1990 in pretzsch. In Gruppe 14 bei Frau Weinhold und jungfrau kollai wir nannten sie immer jungfrau weil die so hässlich war das es kaum vorstellbar war das irgendein mann sowas schön finden konnte. In meiner Gruppe waren Karola thormann und katleen kopperschmidt die alteingesessensten. Ich suches die Leute und auch Bilder aus dieser zeit. Bei den Jungs in Gruppe 8 waren z.b. Mario Schnur und candy ein Begriff
      Von 1972 bis 75 musste ich dort aushalten. Klauck, ein abgebrochener Physikstudent, der dann später auf Erzieher umschulte um unbeherrscht seinen egomanischen Trieben zu frönen ist mir in unguter Erinnerung geblieben. Neben Zinke, Chlodius, Thielebein (Jugendführsorger) und Henning (Leiter) als recht miese Typen waren vor allem Herr Lesser und Herr Rost Lichtblicke die den alten Makarenko wohl besser verstanden haben.

      Wenn jemand aus dieser Zeit hier liest wäre es schön mal von ihm/ihr zu hören. Habe 1975 die 10. Klasse in Gruppe 2 abgeschlossen.

      PS. Es gab viel Gewalt, viel Ungerechtigkeit, aber sexueller Missbrauch fand zu meiner Zeit nicht statt.

      Heimi schrieb:

      Jep genau ich war bei Frau Weihnold und Frau Winkowski in der ersten Etage wenn du gleich rein kommst die kleine Treppe hoch links .

      Ja ja das kommen Zeiten hoch wa :D :D

      Ich war übrigens letztens mal da , das Schloss haben sie schön Saniert aber da Mädchenhaus links das sieht noch genauso aus wie ich es damals in Erinnerung habe es wurde nix gemacht dort . Stell dir mal vor die selben Gardinen hängen in der ersten Etage noch dran . Es ist immer noch nen Heim aber unser Mädchenhaus ist jetzt die Unterkunft und das schloss ist komplett als Schule umgebaut .

      Ich wollte ja nur schauen ob die runde Holztreppe noch da ist die zum Speisesaal führte da ich nicht mehr genau wusste ob erste oder zweite Etage das was aber da waren jetzt überalll Glastüren in jeden Etagen .

      Aber ja in der ersten Etage war der Speiseraum .

      habt Ihr Euch auch immer Wochenende mit den Jungs einer schnell ess Arie ausgesetzt wer schneller schafft sein eines Brötchen was der Tischdienst schon auf den Teller legte so schnell wie möglich zu essen in der Hoffnung das man wenn man nach vorne zur küchenlucke rannte noch ein Brötchen nach bekahm ????????

      Aber meistens hatten die Mädels pech denn wir mussten ja immer rüber laufen erst. Und die Jungs wohnten ja damals im Schloss oben .

      Und die Marmelade haben sie uns immer aus den Plasteschälchen vom Tisch geklaut die Schlawiners :D :D :D


      Folgende Meldung stamt von einem Gast - Freitag, 15:49:
      Ich war auch dort aber im Keller da war der Bunker und die eine Jugendwerkhof Gruppe.

      Hallo Gast,
      bitte registriere dich hier kostenlos, denn die "Meldefunktion" dient nicht dazu, um auf Beiträge zu antworten.
      Eine Registrierung ermöglicht dir ein mit bereits angemeldeten ehemaligen Heimis direktes kommunizieren und erfordert lediglich einen netten Umgangston.
      Gruß Mandy


      Lust auf Infos, Kreatives, Kulturelles, dann klick mich
      oder einfach nur entspannt ein paar Spiele
      (derzeit 5162 Spiele) spielen, dann klick hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mandy“ ()

      ich bin heute über diese seite gestolpert, wusste bis dato gar nicht das es diese plattform gibt.
      aber freut mich sehr, ich hoffe mal das sich einige auch an mich erinnern, ich war von 77-82 dort, erst bei frau blankenburg in gruppe 9 unten im keller wo auch der bunker war, dann 1. etage in gruppe 14 bei frau weinhold und frau rinkowski, die ich viele jahre später mal besucht habe.
      wer sich an mich erinnern kann, bitte meldet euch, ich freue mich über jeden kontakt von damals. :)
      lg manuela