Schweicheln Bernbeck-Hiddenhausen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo gitti1954
      du wohnst ja in Hamm,und ich in Welver-Vellinghausen das ist ca.
      17 km von der Stadtmitte entfernt.
      Ich möchte mich gern mit Dir persönlich über deine Heimerfahrung sprechen. hier meine e-Mailadresse:juttabartz@gmx.de
      Ich würde mich freuen, mit jemanden zu sprechen, der auch erfahrungen mit Heimaufenthalt hat. Ich hoffe das Du soweit mobil bist das wir uns auch mal persönlich treffen können.
      L.G.Waldemar

      Schweicheln Bernbeck-Hiddenhausen [die schöne Zeit im Heim / in der Schule Anfang bis Ende der 1980er Jahre]

      .
      Hallo »Sandra1970« und alle anderen auch.

      Mein eigenes Forum
      EHEMALIGE-HEIMKINDER-TATSACHEN.COM (wie der Name schon sagt) – das keine alphabetische Auflistung aller Heime in Westdeutschland und Ostdeutschland hat – eignet sich nicht wirklich für eine Ehemaligen-Suche oder zum finde deine Freunde wieder oder zum Chatten. – Dafür ist das HEIMKINDER-FORUM.DE ganz sicherlich viel, viel besser geeignet. – Schon ein erster Blick in das jeweilige Forum und die jeweilge Forumübersicht wird dies sofort bestätigen.

      Und ich betreibe auch kein Suchbüro im »
      Rote Kreuz«-Stil oder im »Simon Wiesenthal«-Stil. – Sorry.

      LG - »martini« / Martin MITCHELL

      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Martini“ ()

      Hallo bartwal !

      Vielen Dank für die Fotos. Da ist sogar meine Station "Wichernhaus 4 " zusehen.

      Ich war dort von 1961-1964. Bis jetzt hat sich noch keiner aus meine Gruppe gemeldet , der auch dort war . Schade . Ich habe mal einen Kreis um die Station gemacht.



      LG Klaus
      Liebe Grüße
      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Klausie“ ()

      Hallo zusammen

      Ich hab meine Erzieherin Gertrude von Specht gefunden!
      Das das Ganze so einfach ist, hätt ich nicht gedacht.
      Ich wuste nur das Fr von Specht und Fr. Hackenberg im Ocktober 1973 mit eingen Kindern aus dem Paul-Gerhardt nach Bad Segeberg umgezogen ist. Für mich stand daher fest, wenn ich Fr. von Specht
      finden will muß ich nach Schlewig-Holstein und dort in Bad Segeberg u nd Stippdorf mit der Suche beginnen. Bis ich die Idee mit den Einwohnermeldeamt hatte. Nach einen Telefonat mit Bad Segeberg
      bin ich an das Amt Traveland verwiesen worden. Ein weterres Telefonat mit der dort zuständigen Sachbearbeiterin weckte in mir den Ehrgeitz es endlich in die Tat umzusetzen. Ich hab dann einen schriftlichen Personensuchantrag gestellt. Innerhalb von vier Werktagen kam dann die Antwort vom
      Amt Traveland, mit der Adresse von Fr, von Specht. Ich war sehr überrascht,daß Fr,von Specht sehr
      nahe in Bad Salzuffeln lebt. Wärend ich am arbeiten war hat meine Frau schon die Telefonnummer
      heraus gesucht. Am nächsten Tag hab ich dort angerufen. Es wurde ein langes telefonat,wir haben
      uns verabredet, daß ich Sie in den nächsten Tagen besuchen fahre.
      Sie hat sich sofort an mich erinnert obwohl es mittlerweile über fünfzig Jahre her ist. Ich freue mich wahnsinnig darauf. Wir haben uns eine menge zu erzählen.
      L.G. Waldemar
      Hallo Erika,
      es ist schön endlich mal von jemanden von früher zu hören .
      Im August war ich bei Fr. von Specht in Bad Salzufeln, sie
      wohnt in dem Haus von Fr. Hackenberg ihrer Mutter.
      Wir waren als Kinder dort auch mal zu besuch.
      Ich hätte jetzt die weitere suche nach den anderen Kindern
      aufgegeben denn Fr.von Specht konnte mir nicht sagen was
      aus den Kindern geworden ist oder wo sie nach dem Heim-
      aufendhald hingekommen sind. Von Gisela Qubik weis ich nur,
      das sie und ihre Eltern in Neheim-Hüsten wohnte ob sie heute noch dort gemeldet ist weiß ich nicht.
      es wäre schön sich mal am Telefon auszutauschen meine Telefon-Nr. bekommst du per E-Mail.

      LG Waldemar
      Hallo Schweichelner, Ich bin beruflich fast jeden Tag in Schweicheln. Ihr kennt sicher noch das Restaurant/Gastwirtschaft Generotzky an der Herforder Straße. Das ist jetzt seit einem Jahr geschlossen und wird zur Zeit komplett umgebaut. Ich meine in der Zeitung gelesen zu haben, dass dort der Pflegedienst Bonitas in Kürze seine Dienste ambulant anbietet.
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses