Züllsdorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vorschulkinderheim Züllsdorf kreis Herzberg

      hallo leute

      ich war auch in diesem heim aber weit aus früher als ihr meine heimkinderzeit bekann als mein vater mich in die ddr entführte
      in züllsdorf war ich 11./ 1962 - 07./ 1963
      Heimleiterin war Frau Lehmann

      LG rainer

      Ich war auch da

      Hallo an euch

      also ich heiße heute sven günther und früher Brüggert und war vonn 85 bis 88 im Heim Züllsdorf.Wo ich das Bild auf der ersten Seite sah kammen alle Bilder hoch.Ich weiß wo der Swimmingpool war und ich mir die Augen mit irgend ner Saure verätz hatte und ich weiß genau wo wir die Tunnel gebuddelt haben und Heimlich gequalmt haben.
      Wer war noch mal das Mädchen die oben im Turm schlief?
      Ohh man habe jetz noch gar nicht alles gelesen aber werde dieses gleich in mich aufsaugen.Freue mich den Kontakt gefunden zu haben und hoffe auf Kontakt mit Leuten.
      Z.b Mike König war mit mir da mit dem habe ich immer scheiß gemacht sonst habe ich keine großen erinnerungen an NAmen.Gesichter erkenne ich sofort wieder.

      Also bis bald freue mich :D
      Thats me and my sohn :thumbsup::
      Hoffe Du kannst Dich noch an mich erinnern. Mein Name ist Vera Gierke. War mit Annett K. und Andrea Sch. auf dem Zimmer. War aber nur ein Jahr da.83/84. War in der 8. Klasse. Hast Du ewentuell noch Kontakt zu den Umbreits? Du hast doch bei Senftenberg gewohnt, glaube ich.
      LG Vera

      Sven Gorczak schrieb:

      Bin doch glatt beim stöbern über eure Einträge gestolpert... leider kenne ich euch alle nicht so wirklich, obwohl ich bis 1987 in Züllsdorf untergebracht war. Habe aus dieser Zeit noch einige Namen parrat und teilweise auch den einen oder anderen Kontakt zu meinen damaligen Mitbewohnern.
      Übrigens der mit dem selbstgebauten Motorboot im Pool hieß Frank Janisch und hatte noch eine Schwester (Jeanette). Wer Fragen hat.... einfach raus damit, stehe euch gern zur Verfügung.
      In diesem Sinne euch allen (und euren Familien) ein frohe Fest und einen guten Rutsch!!!
      Lg Sven

      Hallo Claudia !!!

      Ich bins, Vera. Kann mich noch an Mandrin Jani erinnern. In den war ich am Anfang ein bissel verknallt gewesen. Hatte sich aber schnellgelegt als ich sah wie eingebildet er war. :S: LG Vera :thumbsup::

      Claudia schrieb:

      An so viele,

      Susanne Hausding, Simone Zschech, Simone Seeliger, Annette Ludwig, Andrea Schirm, Henry Hermann, Andre Schlenz, Silke Milek, Silke Hilscher, Annett Kazmierski, Christel Pietsch, Birgit Kolkwitz, Verena Hilscher, Maike Hilscher, Dajana Lubasch, Simone Pfennig, Frank, Jeannette, Sybille Janisch, Antje u. Volker Kolpin, Harald u. Reiner Umbreit,Torsten Tag, Katrin Bohot, Daniela u. Andre Hirschfeld, Vera Gierke, Sandra u. Katja Eichelbaum u. u. u.

      Heimleiter zu meiner Zeit: Frau Lehmann, Herr Niemz und Frau Christine Sehmisch

      Erzieher zu meiner Zeit: Brunhilde Kadolowski, Ella Sehmisch, Judith Sehmisch, Karin Richter, Gudrun Kanitzki, Frau Bahr, Karola Richter (Gasch) usw.

      Andestellte zu meiner Zeit: Frau Werner, Frau Schäfer, Frau ..., Hausmeister Herr Grätz, Nachtwache Frau Quick (sie übrigens 100 Jahre alt geworden leider schon verstorben, sie hatte uns immer Bonbons unter das Kopfkissen gelegt) und Frau Grätz, Reinigungkräfte Frau Schnabel und Frau Barthelmeß

      übrigens, das erste Kind in diesem Heim Habe ich bekommen, durfte es damals aber nicht dort mit unterbringen, mein Sohn ist mittlerweile schon 20 Jahre alt und geht nun zur Bundeswehr
      hi leute ich war auch in diesem heim züllsdorf war in den zeitraum 1996-1999 da ich hatte schöne und auch schlechte zeiten dort aber ich vermisse das alles was ich dort erlebt habe und was ich nie verstanden habe das der herr schrader der das heim damals geleitet hatte wo ich da war hat mir nie den wirklichen grund gegeben warum ich das heim verlassen musste aber ich hatte noch kontakt mit herr schrader unsere begegnung endete 2003 dann hab ich einige monate nichts gehört und dann hörte ich in den medien das er nen kind vergewaltigt hatt was ich erstens nicht glaubte ich musste ja auch bei der polizei ausagen ob ich was mit herr schader was hätte aber dazu sage ich nichts bin gut klar gekommen mit ihm und dann der schock das er tot ist ich kann es immer noch nicht kapieren das er nicht mehr ist habe auch nachts seriöse träume ich weiss nicht was ich machen soll die vergangenheit holt mich immer wieder ein

      lg sweetkiss-nrw

      Nach langer Zeit

      Hallöchen,

      nach langer Zeit hab ich mal wieder den Weg gefunden und bin erstaunt wie viele sich zu dem Thema gemeldet haben. Bei einigen der Namen dämmert mir das Lichtlein auf. Und finde es Spitze das sich viele noch an die Zeit dort erinnnern können vorallem im positiven Sinne.
      Mir fallen dazu noch ein paar Namen ein und bin nicht sicher ob sie schon genannt würden. Leider manche ohne Nachnamen.
      Kinder: (Sabrina-gen. Biene , Madleen, Diana-Toni-Enrico-Danilo Stricker, Jana Hochbaum, Monika König, Diana Neht, Susanne Handke, Eveline Wolter, Yvonne Opitz, Oliver (Handke-bin mir aber nicht sicher)

      Studentinen: Heike Unger (mit ihr hab ich heute noch Kontakt), Daniela Friese, Anja Walter, Janet Wagner

      Von den Erziehr/inen: sind mir einige durch besondere Sachen in Erinnerungen geblieben. Z.B. Einer der Nachtwachen, er hatte immer Bilder von Tieren gemalt und am nächsten morgen den Kids geschenkt. Frau Gasch fand ich immer zickig =D, wie damals erwähnt - eine Frau dessen Namen ich nicht mehr weiß mit Damenbart den sie sich immer gezupft hatte und zuhause einen Pfau, eine andere Erziehrin die damals einen Chor organisierte und wir jeden Freitag oder Samstag sangen, der Hausmeister der unsere geschundenen Fahrräder immer wieder reparieren musste und die Näh und Wäschefrauen

      Was ich damals auch Spitze fand waren die Kindertage (1.Juni) damals hatten sie eine Biker Truppe organisiert und jedes Kind durfte sich ein Bike aussuchen wo es mitfahren durfte. Sind dann zu einem kleineren Fest gefahren. Oder die Fahrten in den Sommerferien. Eins was mir im Gedächtnis geblieben ist ( der Spreewald ) in dem wir abends zerstochen wurden von den Mücken dort und eine Kutschfahrt machten. Oder auch das riesen Lagerfeuer an dem es immer Stockbrot mit Marmelade gab.

      Lg Nicki

      Claudia schrieb:

      Hallo, Ihr ehemaligen Heimkinder die einst in Züllsdorf leben mussten,

      bin heute auf diese Seite gestossen um zu schauen wer überhaupt noch an das Kinderheim "Jenny Marx" Züllsdorf sich erinnert. Ich war dort meine ganze Kindheit, von 1977-1991. Ich habe sehr viele kommen und gehen sehen und war immer sehr traurig zur Weihnachtszeit, wenn meine Mutter mich nicht abgeholt hatte und ich oft Weihnachten allein im Heim verbringen musste :) .

      Liebe Grüsse Claudia



      Hallo Claudia
      Ich war so 82-85 glaub ich mich zu errinnern in Zülldorf gewesen zu sein.
      Bist du die Claudia, die mit mir und Antje Kolpin mal mit nem Erzieher an der Ostsee war?

      Gruss Rene
      Hallo zusammen...

      Ich habe nach langer Recherche und dank tatkräftiger Unterstützung der Ost-Nachfolgeorganisationen konkrete Angaben zu mir selbst erhalten und war von 1975-1978 im Vorschul-Kinderheim Züllsdorf, ich war 1975 drei Jahre alt.
      Mein Bruder Janko war zu diesem Zeitpunkt ein Jahr alt ist dann aber offensichtlich später von Prettin ebenfalls nach Züllsdorf "verlegt" worden.
      Würde mich sehr freuen, wenn man auf diesem Wege Kontakte herstellen könnte, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist.
      MfG

      Enrico
      Hallo mein Name ist Robert Deszpof damals Robert Fischer,ich war 1986/1987 in
      Züllsdorf wurde da auch Eingeschult...bitte meldet euch der auch in dieser Zeit da war...am besten über Facebook.Du findest mich unter Robert Deszpot dort....also meldet euch i hab viel zu erzählen und kann mi an vieles erinnern...bis dann MFG
      Kopierte Einträge aus der Shoutbox
      vom 14.Oktober 2017; ca 23:00 Uhr

      geschrieben von Tine 1004

      -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

      "Hey hallo ich war ebenfalls in Züllsdorf.
      Von 1992 bis 1998.
      Und die einzigste mit Kind war Evi die drüben im betreuten Wohnen untergebracht war.
      Ihre gesamte Kugelzeit habe ich mit ermebt.
      Auch durfte ich Herr Schrader kennen lernen.
      Er war alles andere als Frau sehmisch
      sie habe ich gehasst und das beruhte auf gegenseitigkeit
      ich habe ihr eine flamme mimit Haarspray und nem Feuerzeug
      als argument entgegengebrachtray u
      Ab dem Tag an hatte ich meine ruhe und auch edliche neiner Schützlinge.
      Dana gloszat. Ronny....mathias..."

      -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

      Kopierte Einträge von Hewago aus der Shoutbox
      für Tine 1004

      Hallo
      liebe Tine 1004, willkommen hier im Forum.
      Ich stelle mal für Dich den
      Link für Züllsdorf in die Shoutbox rein. Einfach draufklicken. Züllsdorf .

      Es gibt dort 31 Einträge über Dein Heim.
      ...in der Shoutbox werden Beitrage nur kurze Zeit gesehen und
      gelesen. Habe Deine Info's ...von der Shoutbox ...hier einkopiert.

      Viele Grüße
      Hewago
      ___________________________________________________________


      Für die Jugend: - EHRET DAS ALTER, DENN ES IST EURE ZUKUNFT
      Für die Alten: - ACHTET DIE JUGEND, DENN ES WAR EURE VERGANGENHEIT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Hewago“ ()