Velten, Jugendwohngruppe "Lebenswelt" Velten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jugendwohngruppe "Lebenswelt" Velten

      Rosa-Luxemburg-Straße 86
      16727 Velten

      Telefon: 03321/455 341



      Träger: Horizont e.V. Nauen






      Jugendwohngruppe „Lebenswelt“ Velten mit Mutter-Kind-Betreuung

      Die Einrichtung steht für Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren (auch Geschwisterverbände), die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Familie leben können.

      Auch junge (werdende) Mütter ab dem 14. Lebensjahr können hier wohnen.
      Wir bieten ihnen intensive Hilfe und Unterstützung bei der Hinführung zur Selbständigkeit, der Vorbereitung auf die Geburt, persönliche Beratung und Betreuung, Anleitung in der Säuglings- und Kinderpflege, Unterstützung bei der Haushaltsführung sowie Hilfe bei rechtlichen und finanziellen Fragen an. Die jungen Mütter werden fest in die Jugendwohngruppe integriert.

      Allen Jugendlichen stehen ansprechend eingerichtete Einzelzimmer und den ganz Kleinen ein großes Spielzimmer zur Verfügung.

      Die Betreuung erfolgt über 24 Stunden. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen werden die alltäglichen Aufgaben (Einkauf, Essenszubereitung, Wäsche waschen usw.) geplant und bewältigt.

      Gemeinsame und individuelle Freizeitgestaltung sowie Hilfe bei der Bewältigung der schulischen Anforderungen und Begleitung bei der beruflichen Ausbildung sind wesentliche Bestandteile unserer pädagogischen Arbeit.

      In die Arbeit der Wohngruppe werden alle wichtigen Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen, insbesondere die Eltern, einbezogen. Die Jugendlichen, die nicht mehr in die Familie zurückkehren können, werden auf ihrem Weg in das selbständige und eigenverantwortliche Leben unterstützt. Die weitere Betreuung erfolgt in Form von Fachleistungsstunden in der Wohnung des Jugendlichen.
      Die Unterbringung erfolgt im Rahmen des SGB VIII auf der Basis des § 27 i. V. m. §§ 34, 35, 35a sowie nach § 19 SGB VIII durch die Jugendämter.

      Ansprechpartnerin Silke Rahn 03304/ 34516
      Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas bringt!