Jugendwerkhof Burg

      EhemaligenTreffen am 18.05.2013 in Burg!

      Hallo an Alle ehemaligen Burger, am 18.05.2013 findet das nächste Ehemaligentreffen des JWH August Bebel in Burg statt!!!

      Treffpunkt ist um 10.00Uhr am ehemaligen Verwaltungsgebäude!!

      Organisation hat wieder Edel57 übernommen, Danke!!=)
      Das Leben ist eine ewige Baustelle!!

      Ines Kristow schrieb:



      Ich war von März 1987 bis September 1988 auch im da
      In der Gruppe Niederkirschner
      Und suche eine Kathrin Siebert aus Gotha
      Könnte mir da evt jemand helfen???Auch hatte ich mal gehört das Frau Stoike ( war meine Erzieherin) gestorben sein soll!!
      Weiss irgendwer was genaues???



      Hallo Ines,

      vielleicht suchen wir die gleiche Kathrin.
      Hab damals im Ferienlager (Sommer 86) eine Kathrin aus Gotha kennen gelernt.
      Meine Gruppe (Harbig) fuhr in jenem Sommer zusammen mit einer Mädchengruppe aus dem Stammwerkhof und den beiden Mädchengruppen der kleineren Außenstelle (Villa in der Leninstraße-Gruppen Coppi1+2, glaub ich).

      Und dann waren noch 2 Mädchen im Ferienlager, die zur Außenstelle Kanalstraße gehörten und aus irgend einem Grund mit den Mädchen aus der Villa ins Ferienlager fuhren.
      Eine davon war die Kathrin. Schon auf der Hinfahrt im Zug suchten sich immer wieder *zufällig* unsere Blicke.
      Sie nannte mich dann später immer ihren Bruder, weil der mir scheinbar ähnlich sah.
      Am letzten Abend (wir büchsten immer aus den Bungalows aus um uns mit den Mädels zu treffen), richtete mir das andere Mädchen aus der Kanalstraße aus, dass Kathrin mir unbedingt was sagen möchte..
      Leider erfuhr ich nie, was sie mir sagen wollte, weil die Erzieher wenig später sehr gut aufpassten und wir nicht mehr heimlich aus den Bungalows raus konnten. :(
      (\__/)
      (='.'=) This is Bunny. Copy and paste bunny into your
      (")_(") signature to help him gain world domination.
      ...und wieder hatten wir eine Meldung...
      War auch in der berliner chausse von 76_78 wir müssen uns also kennen .kennst du Cornelia Kerl .Andrea eisfeld mariola
      koslowski.u.s.w mein Name war Edeltraud stöwe(mausi)und wer bist du ?

      Sollte Edeltraud Stöwe (Mausi) dieses hier lesen, so bitte ich darum, dass
      sie sich bitte hier kostenlos anmeldet und sich eventuell etwas genauer dazu äußert. Denn die Melde-Button sind lediglich dazu gedacht, dass man anstößige Beiträge an die Administratoren und Moderatoren "meldet". Gemeldete Texte bleiben INTERN und würden wir diese hier nicht als Zitate in die entsprechenden Themen bringen (weil sie zur Wiederfindung wichtig sein könnten!), wären sie für andere nicht lesbar!

      Um in seinem gewünschten Thema offiziell zu antworten, ist eine kostenlose Anmeldung erforderlich. Nur dann kann man den Button "Antworten" verwenden und alle anderen von euch angesprochenen Personen können es lesen.

      Vielen Dank und in diesem Sinne

      ein gutes, gesundes und frohes neues Jahr 2015.

      Beste Grüße von Mandy =)
      LG Mandy

      Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben,
      die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
      Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

      Danke, meine liebe Tessamaus... für 13,5 wunderschöne Jahre!!!

      fraufrost schrieb:

      auch ich war in Burg - Berliner Chaussee und hab im Textilwerk gearbeitet -Erzieher waren Fam.König und Fam.Iser

      leider hab ich bisher noch niemanden aus meiner Zeit ´77-79 gefunden -schade


      Meldung von:
      Gast (Sonntag, 20:15)
      Hallo ich war in der gleichen Zeit in der berliner Hauses wer
      bist du kennst du noch Andrea Heidfeld oder e r Cornelia Kerl? Mein
      Spitznamen war mausi


      Lieber Gast/Mausi, bitte melde dich hier an und schreibe es als Antwort in dieses Thema, denn einen Beitrag zu melden reicht leider nicht aus, um aktiv an den Themen teilzunehmen. Normal bleiben gemeldete Beiträge intern und ebenso die dazugehörigen Texte, des "Melders". Da deine Meldung aber zur Wiederfindung dient, bringe ich es hier als Zitat rein. Eine Registrierung hier kostet dich nichts, außer die Nettikette einzuhalten. (Obwohl es hier mitunter auch mal rauher zugehen kann. Nicht beeindrucken lassen) ^^
      Einige andere schrieben ja bereits auch in diesem Thema. Viel Glück bei der Wiederfindung!
      Beste Grüße von Mandy
      LG Mandy

      Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben,
      die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
      Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

      Danke, meine liebe Tessamaus... für 13,5 wunderschöne Jahre!!!

      Ich persönlich finde es besser, wenn man sich bei den Treffen auch gleichzeitig mit anderen Ehemaligen austauschen kann. Zu den Treffen werden die Räumlichkeiten aufgeschlossen, wir können alles besichtigen.
      Da ja in Burg fast alle Häuser noch im originalen Zustand sind, kommen da schon einige Emotionen hoch und es ist hilfreich, wenn man in so einem Moment nicht alleine ist.
      Lg iwo
      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar

      Volkmar300 schrieb:

      Hallo

      Dieses Jahr findet wieder ein Treffen in Burg statt

      am 04.06.2016 um 10 Uhr.

      Volkmar


      Volkmar300 schrieb:

      Auch in diesem Jahr werden wieder die Räumlichkeiten aufgeschlossen, ausgenommen der Neue Arresttrakt, denn hier befindet sich das Archiv von dem jetzigen Träger der Einrichtung, aber gern kann man sich die Arrestzellen in der Gruppe Frank anschauen die noch im Originalzusatnd sich befinden.
      Auch die Gruppenhäuser der Gruppen Thälmann, Walter Zethkin, Scholl und Frank, der Speisesaal und natürlich die Kiosk.
      Es sind hier nicht nur Burger sondern auch welche von anderen Werkhöfen.

      Dieses Jahr wird jemand vom VOS Magdeburg da sein, vom Heimfond Magdeburg (nach Möglichkeit auch von Leipzig), Pressevertreter,
      Nach dem Treffen findet noch ein gemütliches Beisammensein statt in der Gaststätte Roland, in Burg (jedoch auf eigene Kosten).
      Nach hinten wird es keine feste Grenze geben.

      Volkmar

      Nochmal erinnern...

      Wer Fragen zum Treffen hat, kann sich gern an Volkmar wenden oder die Fragen hier einfügen

      LG Ines
      Die mich kennen mögen mich - die mich nicht mögen können mich

      Was nicht umstritten ist - ist nicht sonderlich interessant

      :D :D :D
      Hallo

      bisher hat sein kommen angekündigt und auch bestätigt

      Vertreterin der Gedenkstätte VOS - Vereinigung der Opfer des Stalinismus, Sachsen-Anhalt Moritzplatz 2, Magdeburg,
      Vertreten durch Frau Ahne. Bei ihr kann man sich alle seine Fragen stellen welche mit der Reha der Heimerziehung zusammenhängt,
      aber auch wenn es um politische Inhaftierung zur Zeiten der DDR oder früher gehen sollte. Frau Ahne ist sehr kompetent und gibt gern Auskunft oder Ratschläge. Gern kann man bei Treffen auch einen Termin mit ihr vereinbaren in den Räumlichkeiten in Magdeburg oder Halle.

      Ferner wird die Presse (Volksstimme) wieder mit vor Ort sein.

      Leider kann Frau Berger vom Heimfond aus Magdeburg nicht kommen. Da dringende auswärtige Probleme anstehen welche schon lange im Vorfeld geplant waren.
      Jedoch ist auch Frau Berger bereit, an ihr gestellte Fragen zu beantworten. Die Fragen kann man ihr per Email zusenden.
      Hier noch einmal die Adresse: gundel.berger@ms.sachsen-anhalt.de, oder per Post.

      Das soll es erst einmal gewesen sein. Weitere Infos folgen sobald diese vorliegen.

      Volkmar