Appelhülsen Martinistift [old]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Henry,


    also ich finde es sehr Schade das
    nicht mehrere aus dem Stift hier vertreten sind.
    Henry, vielleicht hilft es
    wenn Du Herbert eventuell nochmals eine E-Mail schickst, sowie auch den anderen
    Kamerad Georg. Im Nachhinein, wenn sie lesen dass wir wieder im Stift zu Besuch
    waren, ärgern sie sich schwarz, dass sie nicht mit dabei waren. Ich meinerseits
    kann den Tag kaum erwarten, wo wir uns wiedersehen werden. Die letzt zeit denke
    ich viel nach, was aus all den Leuten geworden ist, die mit uns im Stift waren.
    Auch über den Direktor Wiggenhorst wird viel gemunkelt, muss wohl auch nicht
    alles rechtens gewesen sein, was in seiner zeit als Direktor des Stiftes so alles
    passiert ist. Er wird ja als der große Baudirektor bezeichnet, mit?????? Schade
    das mein Meister nicht mehr lebt, der hätte vieles gewusst, worüber uns andere
    nichts erzählen werden. Gerne möchte ich beim Besuch des Stiftes nochmals in
    den alten Bildern wühlen, vielleicht schenken sie uns auch ein paar Bilder, den
    irgendwann interessiert sich doch keiner mehr für die Bilder, die für uns aber
    viel bedeuten.



    Egon
    Ja, Egon, wir sollten uns mehr Zeit nehmen in den alten Bildern zu suchen und vielleicht mal mit den Jungs in den geschlossenen Gruppen zu reden...wenn man uns lässt.

    Der Jürgen hat mir heute zurückgeschrieben...er liest hier schon fleißig mit, weiß aber nicht, wie das mit dem anmelden hier funktioniert. Ich schreib ihm nachher, wie es geht.

    ..ja, wo sind sie alle hin...ich glaube viele ahnen gar nicht, daß es eine Website für ehemalige Heimkinder gibt, so das viele auch nicht danach suchen. Vielleicht gehts wirklich nur über die Medien die man bei einem Besuch zum Stift einladen müsste. Titel: Vier ehemalige Heimkinder besuchen die Stätte ihrer Leiden...40 Jahre danach....
    God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
    Hallo Henry,
    danke für das E-Mail, die E-Mail Adresse von Herbert hatte ich auch
    noch, habe meine Adressbestände durchsucht und gefunden, da ich ihm
    Anfang des Jahres ein E-Mail gesand habe und auch keine Antwort bekommen
    habe.
    Habe es Gestern Abend noch mal probiert, in unserem Alter muss man natürlich an alles Denken.
    Habe auch schon ans Telefonieren gedacht, es gibt 11 Einträge, aber ich hab keine Ahnung in welcher
    Ecke er wohnt.
    Gruß Bernd

    Ein Hallo, an alle ehemalige Stiftler

    Ich möcht mich kurz vostellen,

    ich bin der Jürgen.

    Ich war vom 6 bis zu meinem 20 Lebensjahr in mehreren Heimen untergebracht.

    Meine Stationen, Bottrop(1956), Warburg( Ende 1963), Martinistift, Borkenwirthe, Martinistift, Borkenwirthe.

    Nach Berlin bin ich jetzt wohnhaft im Lankreis München.

    Leider kann ich am 1. Advent nicht kommen, meine Holde hat den Tag vorher Geburtstag und wir feiern immer recht gern und lange.

    Bilder aus der Stiftszeit habe ich leider nicht, hatte zwar nen Fotoapparat, aber wo die Bilder abgeblieben sind,? keine Ahnung.

    Na ja vielleicht gibt es ja noch mal ein Treffen, an dem ich teilnehmen kann.

    Da ich noch nicht auf Rente bin muss ich so was immer weitläufig planen.

    Jürgen

    Luftbild Martinistift

    Hab da einen Link gefunden

    cgi.ebay.nl/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=380119694621

    Hat mich daran erinnert, das rechst am Haupthaus wo die verdreckte Außentoilette war, mir einer die erste

    Zigarette meines Lebens gegeben hat. Ich noch war noch nicht mal 14, "Du muss rauchen sonst biste kein Mann" hat der gesagt.

    Dann hab ich das klo besucht und alle hatten ihren Spaß.

    Mit lieben Grüßen an alle.

    Jürgen =)
    Hallo Jürgen,


    da der Bernd ja Deine E-Mail
    Adresse hat, kann er Dir vielleicht mal die Bilder zusenden die er hat.
    Vieleicht erkennst Du jemanden darauf, ich zum Beispiel habe meinen Lehrlingskollege
    wiedererkannt, mit dem ich zur Berufsschule nach Münster gefahren bin. König
    hieß er, war sonn kleiner aber ein lustiger Bursche. Ich habe Bilder von dem
    neuen Stift, so wie es heute auszieht. Wenn Du mir Deine E-Mail Adresse
    mitteilst, schicke ich sie Dir natürlich rüber. Meine E-Mail ist,

    email auf wunsch des schreibers entfernt kupfer


    Egon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Egon“ ()

    Ja das sieht so aus, das wir uns nicht begenet sind.
    Das macht aber nichts denn genossen wir dann mindestens eine Zeit lang die gleiche Erziehung. :)
    Ja ich bin ende 63 da aufgeschhlagen. War das erstemal ein Jahr dort so ungefähr.
    Dann bin ich zum Bauern.

    Gruß Jürgen
    Hab festgestellt das der Link vom Stift nicht funzt hier nochmal.
    cgi.ebay.nl/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=380119694621

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jürgen“ ()

    Hallo Reiner,
    Egon hatte vorhin mein Postfach gefüllt.
    Jetzt müsste alles leer sein.
    Habt ihr nicht irgend Webspace freigeschaltet um Bilder zu Tauschen?
    Wenn nicht dann schaue ich mal ob es noch irgendwo was umsonst gibt.
    man brauch dann nur noch hochladen und dann den Link versenden.
    Gruß Jürgen
    Post vom Martinistift Appelhülsen, kam gerade rein:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Herr Jochems ist nicht mehr in unserer Einrichtung beschäftigt. Bei wichtigen bzw. eiligen Anliegen wenden Sie sich bitte an Herrn Falz unter der Telefonnummer 02509 88-140 oder unter der Emailadresse falz@martinistift.de

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Jochems

    Herr Jochems war der Heimleiter der uns im Juni d.J. so freundlich durch die Einrichtung geführt hat, aber bis heute keine Akteneinsicht signalisiert hat.
    Schauen wir mal, wie es der "Neue" handhabt.

    Jürgen, die Bilder sind unterwegs.
    God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
    Hallo Jürgen,


    ich habe kein Fußball gespielt, aber
    das Umkleide Häuschen am Sportplatz, war mein erstes Bauwerk fürs Stift. Auf
    einem Bild von Dir hast Du einen Dackel auf dem Arm. Kann es sein das es sich
    um den Dackel von den Tröstrum handelt, der mein Bewährungshelfer war und
    schuld für meinen Jugend Gefängnis Aufenthalt in Herford trägt. Er war so das
    schlimmste was ich Menschlich erlebt habe, gemein und hinterhältig, weil er
    zudem noch sehr klein war, hat er alles durch schreien versucht, größer zu
    erscheinen.



    Egon
    hi jürgen,
    habe anfang 63 mit in der manschaft von gruppe 5 gespielt,aber als dann mitte 63
    die guten fußballer auf unsere gruppe kamen konnte ich nicht mehr mithalten.
    ich meine wir sind auch einmal heimbeste (stiftsmeister) geworden.
    wir hatten ja auch den späteren bundesligaspieler erwin k. auf der gruppe der unteranderen in dortmund
    und bremen war .
    aber der torwart aus münster ich weiß gar nicht mehr hieß, und udo i aus dortmund waren gute fußballer.

    aber erwin muß du ja auch noch gekannt haben, wenn du fußball gespielt hast.

    =) henry
    *Das Gute - dieser Satz steht fest -ist stets das Böse, was man läßt!*
    Wilhelm Busch