Aachen Soers St. Raffael

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Aachen Soers St. Raffael

      Aachen Soers St. Raffael

      Destails aus der Homepage:
      Geschichte entsteht immer aus Geschichten, die man sich über die Handlung von Menschen in der Gesellschaft erzählte. In der Presse des heutigen Medienzeitalters kolportiert man zuerst ein Gerücht, bis die Wahrheit daran an den Tag kommt und die Angelegenheit als bedeutende Tatsache in die Geschichte eingeht.

      Das Klosterleben in St. Raphael hat nach über 100 Jahren segensreichem Tun in der Soers durch Wegzug der Schwestern 2006 ein Ende gefunden. Dadurch ist eine bedeutende soziale Einrichtung historisch "zu Stein erstarrt", d.h. die Mauern künden dem sensiblen Betrachter das vielfältige Wirken der Schwestern für die jungen Mädchen, die in diesem Fürsorgeheim ihre Heimat fanden und vor allem das Schwimmbad hinter der Kapelle liebten. Hört man heute einem Zeitzeugen wie dem noch in der Soers wohnenden, ehemaligen Dorfpolizisten Winkler zu, dann erzählt er z.B. die öfter geschehene Verfolgungsjagd, die er stets erfolgreich abschloß, wenn er von den Schwestern über die Flucht eines der Mädchen wieder einmal informiert wurde. Er wendete dann stets dieselbe Taktik an: Fußmarsch über den Lousberg zum Bend, wo er bald nach Durchsuchen aller Schaustelleretablissements das sein vermeintliches Glück suchende Mädchen fand und in den "Schoß" der klösterlichen Heimat zurückbrachte. Weil sich dieses Ritual öfter wiederholte, kam für diesen "Insider" als Polizist und Zeitzeugen klar zum Ausdruck, welche Bedeutung diese Ordensarbeit über lange Zeit für die Gesellschaft hatte.


      Wenn du in dieser Erinrichtung warst, dann schreibe deine Erinnerungen bitte hier rein. Viel Spaß!!

      Ich war in diesem Heim vom 15 Lebensjahr bis zum 21 lebensjahr

      Ich bin 1958 in dieses Heim gekommen da wurde ich gerade 15 Jahre alt.

      Nichts aber auch an garnichts kann ich mich an etwas erinnern. Vieleicht kann sich ja mal die eine oder andere melden die in der gleichen Zeit dort war. Anneliese