Unter falscher Flagge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unter falscher Flagge

      Ein Typ, nennen wir ihn mal Uwe, hat mit stolzgeschwellter Brust und überbordendem Ego auf Facebook verkündet, dass es Ihm und seinem vor kurzem gegründeten Verein von ehemaligen Heimkindern (1.Community-Ehemalige Heimkinder NRW e.V.) gelungen sei, im Sozialauschuss der NRW-Landtags eine Stellungnahme vorzutragen. Dieser Drei-Mann-Verein, der von fast niemand der Ehemaligen für voll genommen wird, glaubt nun endlich Bahnbrechendes für die ehemaligen Heimkinder in die Wege geleitet zu haben.

      Haben wir, das "Heimkinder-Forum" mit ca 5000 Usern, schon vor 8 Jahren gemacht. Nicht zuletzt durch unsere Demos und den Artikel des SPIEGEL-Redakteurs, Peter Wensierski, sowie die Artikel des Professors Manfred Kappeler's und unsere Berlin-Demo im April 2010 ( )war es erst möglich das die Politik so etwas wie eine Nachzahlung der nicht geleisteten Rentenbeiträge in Erwähnung zog. Inzwischen sind diese Zahlungen mehrheitlich erfolgt. Sogar die katholische Kirche hat wenigstens zum Teil eine geldliche Anerkennung des Unrechts geleistet.

      Das hätte dieser Typ, den wir Uwe nennen wollen alles wissen können, in unserem Forum gibt es Tausende Beiträge zum Thema.

      Aber so reiht er sich ein in die Schar jener, die sich auf Kosten der ehemaligen Heimkinder eine Zeitlang profilieren können, eine lauschende Öffentlichkeit kurz fesseln um nach einiger Zeit wieder in die ihnen zustehende Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „brötchen“ ()