Rente für EX Heimkinder der DDR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gut. 20 T € sind schon mal etwas. Mit Rente hat das dann ja nichts zu tun. Umso erstaunlicher ist, @Martini berichtet schon tagelang darüber, dass man sich in Österreich durchgerungen hat, ehemaligen Heimkindern eine Rente i. h.v. 300€ zu zahlen. Allerdings liest man dazu, dass es nur 7.000 Betroffene sein sollen. Gab es dort nicht mehr? Weiss jemand etwas darüber?

      Samuel schrieb:

      Zitat von Phönix: „Zitat von Samuel: „Da ich alle unterlagen und die zeit Zeugen hatte bekomme ich 20000 Euro.“

      na da kannste dir ja gratulieren <img src="http://heimkinder-forum.de/v4x/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />
      das du als **einziger* 20 mille bekommen hast
      und die anderen 10 mille trotz vollständigen unterlagen und…


      Ach Samuel hilf,

      erstmal nen herzlichen Glühstrumpf, dass ausgerechnet Du derjenige bist, der allein diese Summe bekommen hat..., :wd:

      denn es ist unmöglich, auf diese Summe zu kommen, da ein Höchstbetrag von Rentenersatzleistungen von 6.000,- € angegeben worden ist... :Klugscheiss:
      Und somit kann denn Deine Aussage so nicht stimmen, wollen wa mal jemandem vom Lenkungsausschuß befragen???? Ralf Weber liest bestimmt interessiert mit.... :LOL:

      In diesem Sinne

      René
      Die 36 Monate von der Lehre,
      Und die Kinderarbeit im Heim.
      Weil die Lehre nicht im SVK Buch drin steht.
      Und auch im Rentenbescheid auch kein Eintag ist
      Ich habe denen die Unterlagen zukommen lassen.
      Mit der Facharbeiter Urkunde Vom JWH ,
      Auch die Kompletten Heim Aufenthalt.
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Zitat Friedrich Nietsche
      selbstverständlich lese ich interessiert mit. Allerdings geht es mich Nichts an, wenn ein Anspruchsberechtigter nach der obligatorischen Schlüssigkeitsprüfung vom BAFzA tatsächlich 20.000,- Euro aus dem Fonds überwiesen bekommt.

      Es gab Anspruchsberechtigte, welche nur für die Rentenersatzleistung 15.000,- Euro erhalten haben. Das geht auch ganz einfach. Vom 14. Lebensjahr bis zum 18. Lebensjahr im Spezialkinderheim (Jugendwerkhof), ergibt überschlagsmäßig 48 Monate x 300,- Euro = 14.400,- Euro.

      Zuzüglich der finanziellen Hilfe in Höhe von 10.000,- Euro ergibt eine Gesamtsumme von 24.400,- Euro, welche eine Anspruchsberechtigter erhalten kann.

      Die Aussage, dass es maximal 6.000 Euro für Rentenersatzleistungen gab, ist falsch.

      Insofern freue ich mich immer, wenn ein Betroffener zumindest die Leistungen erhält, die zur Grundlage beider Fonds gemacht wurden.

      Vorsorglich! Selbstverständlich ist die Auszahlung der Rentenersatzleistung an die Vorgaben in den Geschäftsgrundlagen der Fonds gebunden. Das bedeutet, dass jeder für den Nachweis verantwortlich war, zu begründen, dass er für seine Arbeit im Heim keine rentenrechtlichen Ansprüche erhalten hat.

      In diesem Sinne, Ralf Weber
      Da freut sich sicherlich jeder für den anderen, der es natürlich auch hätte anders darlegen können, um Irritationen vorzubeugen. I z Bsp. Lerne, dass es Rentenersatzleistungen gab. Konnt i aber nicht wissen, weil i von denen nicht betroffen bin, für mich kam nur der normale Heimkinderfond Ost zum Tragen.

      Dank an Ralph, dass es auch sachlich geht.

      I sage es immer, vernünftige Kommunikation ist die halbe Miete. Dann klappt es auch mit Ehemaligen ;)

      Stern schrieb:

      Da freut sich sicherlich jeder für den anderen, der es natürlich auch hätte anders darlegen können, um Irritationen vorzubeugen. I z Bsp. Lerne, dass es Rentenersatzleistungen gab. Konnt i aber nicht wissen, weil i von denen nicht betroffen bin, für mich kam nur der normale Heimkinderfond Ost zum Tragen.

      Dank an Ralph, dass es auch sachlich geht.

      I sage es immer, vernünftige Kommunikation ist die halbe Miete. Dann klappt es auch mit Ehemaligen ;)

      So nun ist die Sache ja geklärt. LG an Stern und Ralf.Den Harzer Roller bekommt von mir Platz 1 unser geliebtes Stinktier Damit er mal richtig sein Duft versprühen kann.
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Zitat Friedrich Nietsche

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samuel“ ()

      Samuel schrieb:

      Stern schrieb:

      Da freut sich sicherlich jeder für den anderen, der es natürlich auch hätte anders darlegen können, um Irritationen vorzubeugen. I z Bsp. Lerne, dass es Rentenersatzleistungen gab. Konnt i aber nicht wissen, weil i von denen nicht betroffen bin, für mich kam nur der normale Heimkinderfond Ost zum Tragen.

      Dank an Ralph, dass es auch sachlich geht.

      I sage es immer, vernünftige Kommunikation ist die halbe Miete. Dann klappt es auch mit Ehemaligen ;)

      So nun ist die Sache ja geklärt. LG an Stern und Ralf.Den Harzer Roller bekommt von mir Platz 1 unser geliebtes Stinktier Damit er mal richtig sein Duft versprühen kann.

      Sei so wie du bist dann kann dich keiner nerven Stinktier.
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Zitat Friedrich Nietsche

      Neu

      Samuel schrieb:

      Ich glaub das es mit dem Fond gelaufen ist. Ob wohl ich alle Unterlagen selber ein holen konnte hab ich fast 3Jahre gewartet. Ich hab 17,500 euro bekommen. Dann hab ich erst mal überlegt was mach ich mit dem Geld. Weil ich hab ja schon alles. Also hab ich eine Rentenversicherung mit 7000 euro abgeschlossen. Wenn ich dann 65 Jahre bin bekomme ich 45 euro pro Monat ausgezahlt. Und dann war ich beim Zahnarzt und hab meine Zähne richten lassen. Die beiden Brücken kosteten mit Zuzahlung von der AOK 400 euro. Und das E. Bikes hat gekostet 1280 euro mit Helm und Zusatz Teile. Und ein Kratzbaum für Frau Kuschen die 4 Beine hat. Den hab ich bei Netto vor 3Wochen für 60 euro erworben. Und der rest bleibt für den Notfall liegen.


      Samuel schau Dir mal die Unterschiede bei Deiner Summe an.
      Im Thread " Fondsumsetzung" hast Du geschrieben, dass Du 17.500 Euro bekommen hast.
      Mal sind es 20.000 , mal 17.000 Euro ?
      Es gibt hier User, die sich merken können, was sie mal gelesen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „iwo“ ()

      Neu

      Samuel schrieb:

      Hallo zusammen. Das Gespräch ist heute sehr gut verlaufen.Ich meine mit dem Fond für Heimkinder.Da ich alle unterlagen und die zeit Zeugen hatte bekomme ich 20000 Euro.
      Ich musste auch erfahren das viele Betrüger die nicht Im Heim waren nun das Geld zurück zahlen müssen. Das finde ich toll.



      Und nun? Was stimmt denn jetzt ?

      Samuel, diesen Artikel hast Du am 30.5.2017 in diesem Thread geschrieben. Scrolle einfach mal zurück.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „iwo“ ()

      Neu

      iwo schrieb:

      Samuel schrieb:

      Ich glaub das es mit dem Fond gelaufen ist. Ob wohl ich alle Unterlagen selber ein holen konnte hab ich fast 3Jahre gewartet. Ich hab 17,500 euro bekommen. Dann hab ich erst mal überlegt was mach ich mit dem Geld. Weil ich hab ja schon alles. Also hab ich eine Rentenversicherung mit 7000 euro abgeschlossen. Wenn ich dann 65 Jahre bin bekomme ich 45 euro pro Monat ausgezahlt. Und dann war ich beim Zahnarzt und hab meine Zähne richten lassen. Die beiden Brücken kosteten mit Zuzahlung von der AOK 400 euro. Und das E. Bikes hat gekostet 1280 euro mit Helm und Zusatz Teile. Und ein Kratzbaum für Frau Kuschen die 4 Beine hat. Den hab ich bei Netto vor 3Wochen für 60 euro erworben. Und der rest bleibt für den Notfall liegen.


      Samuel schau Dir mal die Unterschiede bei Deiner Summe an.
      Im Thread " Fondsumsetzung" hast Du geschrieben, dass Du 17.500 Euro bekommen hast.
      Mal sind es 20.000 , mal 17.000 Euro ?
      Es gibt hier User, die sich merken können, was sie mal gelesen haben.


      Hallo hast du das nicht richtig gelesen? Die Dame vom Fond gab mir die Auskunft wegen den 20000 euro bekommen hab ich 17500 euro. Warum ich so viel bekommen hab kannst du dir ja denken siehe die die Einlassung was ich geschrieben hab. Nun mal zum Thema JWH Gebesee. Nach meiner zeit muss es ja dort grausam gewesen sein. Weil dort sich einer Erhängt hat. Das ist doch der Wahnsinn ich bin geschockt erlisch. Nun frag ich dich ich will das vom JWH wieder löschen. Weil ich es nicht mehr einsehe den JWH noch eine Stimme zu geben. Ach die JWH zeit hab ich beim Fond nicht an gegeben.
      Was mich nicht umbringt,macht mich stärker.
      Zitat Friedrich Nietsche

      Neu

      Samuel schrieb:

      Die 36 Monate von der Lehre,
      Und die Kinderarbeit im Heim.
      Weil die Lehre nicht im SVK Buch drin steht.
      Und auch im Rentenbescheid auch kein Eintag ist
      Ich habe denen die Unterlagen zukommen lassen.
      Mit der Facharbeiter Urkunde Vom JWH ,
      Auch die Kompletten Heim Aufenthalt.


      Samuel, nun stimmt ja schon wieder etwas nicht. Im Mai 2017 hast Du uns Was anderes mitgeteilt, nämlich dass Du den JWH angegeben hast, indem Du Deinen Facharbeiter eingereicht hast.

      Was stimmt den nun ?

      Neu

      Samuel schrieb:

      Wenn ich das so lese Frage ich mich wer überhaupt im Heim oder Im JWH war. Denn in solche Heime wurde man gedrillt.
      Das nennt man Kopfwäsche. so wie man nicht wollte gab es Prügel
      oder man musste eine Woche in der Zelle bleiben.
      Erlaubt war nur das Kinder nur einen Tag in der Zelle eingesperrt sein dürfen.


      Samuel, Dein Zitat vom 28.5.2017.
      Im Heim und JWH würde man gedrillt.

      Was denn nun? Erst kürzlich hast Du in einem anderen Thread geschrieben, dass Du im JWH Gebesee Deinen Spass hattest und das es dort lustig war?
      Auch meintest Du, die Zeit im JWH deswegen nicht angegeben zu haben.
      Aber gleichzeitig hast Du Dir für die Lehre Rentenanteile auszahlen lassen.

      Vielleicht hast Du ja auch im Heim Deinen Facharbeiterabschluss gemacht?

      Du solltest schon genau wissen, was Du geschrieben hast und nicht alles verdrehen und vor allem nicht andere Ehemalige als Lügner hinstellen.
      Gell ?