Rente für EX Heimkinder der DDR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      heimentschädung haben laut rechtsanwalt nur die bekommen die eh auf hartz oder andere sozialleitungen rumschmarotzen ohne was dafür zu tun ihr geld selber zu verdienen , da hat der stadt gegeben was er hätte aus der anderen hand finanzieren müssen

      behinderte wurden von haus aus beschissen , ja so ist unser deutschschland, da mus man schon flüchtling sein um anerkant gefördert zu werden, und die renten in deutschland sind so klein das mann gar zur tafel gehen mus, bin ich froh das ich mit deiutschen behörden nichts mehr zu tun hab und der gifel der frechheit jetzt will die rentenversichung die rente zurück, da ich im ausland gut verdiene
      fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

      Doris Day
      eigentlich ist es mir eher suspekt, auf derartig vorgetragenen Blödsinn etwas zu schreiben. Allerdings stehen hier Behauptungen im Text, welche nicht unkommentiert bleiben dürfen.

      Ich halte es für eine wissentlich falsch vorgetragene Unterstellung, dass ein Rechtsanwalt behauptet hat, dass finanzielle Hilfen aus dem Fonds Heimerziehung nur für Empfänger von Sozialleistungen ausgezahlt wurden. Würde diese Behauptung des RA so in die Öffentlichkeit gebracht worden sein, handelt es sich um eine strafbare Handlung.

      Was du über andere Menschen hier ablässt und wie du andere Menschen bezeichnest, ist mehr als nur beleidigend.

      Und insofern will ich dir nur in dein Stammbuch schreiben, das, wer solchen Müll schreibt und in einem derartigen Sprachgebrauch dazu, scheint gegen mehrere Wände gerannt zu sein und sollte, wenn er den Sinn von Wörtern nicht mehr versteht und offensichtlich der deutschen Sprache nicht mächtig ist, lieber den Computer ausschalten, bevor er sich um Kopf und Kragen schreibt.

      In diesem Sinne, drehe dir selber den Saft ab
      Sprotte, was du da daher schmierst schreibst, ist weiter nichts als unsäglicher Scheißdreck! Eigentlich müsstest du es ja wissen, worum es mit der „Entschädigungszahlung“ geht, aber dem Anschein nach bist du nur entweder neidisch oder aber lässt es dein einfach strukturiertes Gemüt nicht zu, sich ein wenig mehr mit dem Thema zu beschäftigen, als nur solch einen vor allem unwahren und andere kränkenden Blödsinn zu verzapfen.

      Was soll man nun anders darauf schreiben, wenn man solchen Stuss lesen muss? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Es geht hierbei um ehemalige Heiminsassen und nicht um Rentner, Flüchtlinge, Harz4 und schon mal gar nicht um Behinderte!

      Ich halte es jetzt so wie mein Vorredner/-schreiber: ich äußere mich nicht weiter dazu, denn dies wäre nur schade um meine Zeit und nichts weiter als Perlen vor die Säue.
      Früher gab es den Dorfdeppen – heute gibt es Facebook