Mein neuer Nickname

    Halten wir abschließend fest - ehemalige Heimkinder sind mehrheitlich unfähig, kritisiert zu werden und daher fällt es ihnen schwer, ihre Kritiker zu ertragen.

    Sie nehmen sich die Freiheit, die ihnen einst verwehrt blieb und ertragen Kritik aus den eigenen Reihen überhaupt nicht, so ihnen der Spiegel vorgehalten wird.

    Auf die Beantwortung meiner Frage, ob Kritik gewünscht wird, muss ich sicherlich nicht länger warten. Ihr habt sie bereits beantwortet.

    Bei Jan Böhmermann waren übrigens gerade bösartigste Schimpfnamen zu hören. Sie würden einigen hier wahrscheinlich als Nick Namen auch zur Ehre gereichen, wenn es doch so egal ist. Wenn wir schon so weit sind, zu sinken, dann nur weiter so. Wie heisst es, ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

    Toleranz kann übrigens auch überstrapaziert werden. Meine ist fast aufgebraucht.

    Zum Schluss. Ein bißchen mehr Gemeinsinn u Kritik aus den eigenen Reihen ertragen, ist denn das so schlimm? Was hat man denn aus euch gemacht, dass es kaum möglich scheint, mit klaren Gedanken auf best. Dinge hinzuweisen, die man als nicht angebracht erachtet? Wollt ihr nur eure Ruhe und dann ist alles okay?

    Manche sind aber auch zu unbequem oder etwa nicht?

    Nun macht, was ihr wollt. Mir ist ab jetzt hier auch alles egal.

    Nr. 1199

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stern“ ()

    Stern schrieb:

    Toleranz kann übrigens auch überstrapaziert werden. Meine ist fast aufgebraucht.

    Zum Schluss. Ein bißchen mehr Gemeinsinn u Kritik aus den eigenen Reihen ertragen, ist denn das so schlimm? Was hat man denn aus euch gemacht, dass es kaum möglich scheint, mit klaren Gedanken auf best. Dinge hinzuweisen, die man als nicht angebracht erachtet? Wollt ihr nur eure Ruhe und dann ist alles okay?

    Meine Antwort:

    Kritk ist allgemein betrachtet ja nichts Schlimmes, aber es kommt auch immer darauf an, wie diese formuliert wird. Bei Dir hat es den Anschein, dass es nicht mehr um Kritik geht, sondern Du weißt alleine was richtig ist und was falsch ist. So kommst Du auf jeden Fall herüber.

    Manche sind aber auch zu unbequem oder etwa nicht?

    Meine Antwort:
    Das ist beispielsweise wieder so eine Äusserung, dass Du Dich da in einem Licht stellst, was nicht wirklich angebracht ist. Du alleine weißt was richtig ist, Du hälst den Spiegel vor, Du bist unbequem etc.
    Im Umkehrschluss bedeutet es ja, alle Anderen irren sich, nur Du hast die Wahrheit gepachtet und weißt was richtig oder falsch ist und das hat aber auch so gar nichts mit Kritik zu tun. Kritk beschäftigt sich mit der Thematik als solche, aber Du suggerierst hier sehr oft "Alle anderen sind blöd und nur Du nicht. Auf jeden Fall kommt es so herüber und da solltest Du Dich nicht wundern, wenn da dann auch nicht mehr auf Deine posting eingegangen wird wie Du es gerne hättest.

    Im Grunde genommen gäbe es nur einen einzigen Einwand gegen diesen Nick der da lautet, dass man persönlich Probleme damit hat hier Jemanden mit Stinktier anzureden, weil das so ganz gegen unsere Form der Kommunikation spricht.

    Stinktier schrieb:

    Ach Axelchen, mein Guter...

    Ich kann durchaus mit dieser Kritik leben..., und ich achte diese auch..., aber ich wollte eigentlich nur eines...., dass wenn man einen Beschluss von mir nimmt und weiterposted, den nicht mit meinem Klarnamen belegt...

    Ich…


    Macht doch mal Vorschläge für einen angenehmeren Nicknamen..., meine Lieben :love:
    Wer 3 mal täglich lacht, bleibt frisch und jung... :tongue: :tongue: :tongue:

    Mein neuer Nickname

    .
    Vorschläge zu einem neuen Nicknamen für Dich:
    "Renee die Zynische"
    Ansonsten aber auch:
    "Renee die Unschuldige"
    oder einfach nur "spotless"
    oder auch "Eisbärs bester Freund"
    M.E., alle meilenweit besser als »Stinktier«

    .
    ––––––––––––––––––––
    Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

    Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
    Ein Denkmal in Musik gesetzt

    Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.
    @Martini Da hast du vollkommen Recht, dass es bessere Nicknamen gibt und nochmal darauf geantwortet, aber weshalb soll man Vorschläge machen, wenn es euch doch so egal ist?

    Burkhard1

    Im Grunde genommen gäbe es nur einen einzigen Einwand gegen diesen Nick der da lautet, dass man persönlich Probleme damit hat hier Jemanden mit Stinktier anzureden, weil das so ganz gegen unsere Form der Kommunikation spricht.



    Mir war und ist es eben nicht egal (gewesen). Aber jetzt interessiert es mich nicht mehr. Ich habe festgestellt, dass ich mich nicht geirrt habe mit meinen Ausführungen einer vermeintlichen Duldung dessen, was ich nicht billigen kann, s. o., eben weil das gegen unsere (meine) Form der Kommunikation spricht. Wobei ich mich mit "uns" nun ausklammere, denn ich habe weder vor, mich damit abzufinden, noch will ich mit solchen häßlichen Nicknames in Verbindung gebracht werden. Es widerspricht meiner Selbstachtung und davon schrieb ich weiter oben. Ihr habt sie möglicherweise verloren.
    Apropos, was hat man dann noch verloren, wenn es schon so weit ist? Mein Anspruch ist eben doch höher als der Anderer und allenfalls erinnert mich so ein user Namen wie "Stinktier" daran, dass es Kinder in Heimen waren, die andere Kinder, die Bettnässer waren, so beschimpften. Auf so ein Kindergarten-Niveau werde ich mich nicht begeben. Es tut mir leid, meine Sozialisation ist dann wohl ein wenig anders verlaufen. Eure Gleichgültigkeit ist eben auch eine Form der Ignoranz.

    Axel

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Stern“ ()

    Egon,
    komme gerade von einem Kurzurlaub zurück.
    Nun sehen meine trüben Augen, wie Du Dich nun nennst:
    Hast Du denn meinen Rat befolgt ?.
    Grundlage hierfür ist, das man viel Schwarzbrot isst und Buttermilch dazu trinkt.

    Dein Ide.
    Wende Dein Gesicht der Sonne zu,
    dann fallen die Schatten hinter Dich.

    Deutsches Sprichwort

    burkhard1 schrieb:

    Bei Dir hat es den Anschein, dass es nicht mehr um Kritik geht, sondern Du weißt alleine was richtig ist und was falsch ist. So kommst Du auf jeden Fall herüber.


    Nein, tut er nicht, wenn mal versucht worden wäre, die Sache aus seinem Blickwinkel zu sehen.
    So möchtet ihr eure/ Du Deine Beiträge doch auch gerne gelesen wissen. Das man sich darüber Gedanken macht, was der oder die andere schrieb, und eben manchmal auch warum.


    burkhard1 schrieb:

    Im Grunde genommen gäbe es nur einen einzigen Einwand gegen diesen Nick der da lautet, dass man persönlich Probleme damit hat hier Jemanden mit Stinktier anzureden


    Nö, ich hätte damit durchaus kein Problem. Nur Wert ist es mir nicht.
    Stern hat mit seinen Ausführungen des Pudels Kern getroffen, und somit ist -für mich- bereits alles gesagt. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können als Axel, allerdings beschäftigte ich mich auch nicht mit diesem Gedanken. Eben wegen der Wertigkeit um so einen bescheuerten selbstgewählten Nicknamen.

    Heimkindertreffen SKH "Martin-Andersen-Nexö"
    Bräunsdorf/bei Freiberg


    16. - 18. Juni 2017

    Anmeldung erwünscht






    @Andi. Herzlichen Dank, dass du das auch so erkennst, wie ich es erhofft habe, dass es wenigstens einige verstehen mögen, worum es mir ging. Den meisten ist es egal und wenn ich solchen Wert darauf legte, zu ändern, was keine Zierde einer Heimkindercommunity ist, dann sollte man vielleicht mal verstehen, wieso diese Gedanken ausgesprochen werden müssen. Mir geht es um Inhalte und Etikette, wie eben diesen Namen, denn so ein "Stinktier" liest sich für mich wie ein überflüssiger Makel. Niemand muss sich so weit herablassen und ja, Paul-Fridolin, jeder denkt sich seinen Teil. Ich hingegen spreche Gedanken aus und ernte, was ich säe. ;)

    Es ist, um das politisch auszudrücken, inkorrekt, wenn man aus den eigenen Reihen Dinge bemängelt, die angesprochen werden müssen, um etwas zu verändern was mißfällt. Ein aktuelles Beispiel gefällig? Der große Querdenker und Jesuitenschüler Heiner Geißler in der CDU ist/war so einer, der wohl auch das eigene Nest beschmutzt hat. Kritik in den Reihen der Union? Wie kann das sein?

    Jede Veränderung beginnt mit einem Schritt, heißt es. Ihr wollt, dass sich etwas ändert in Staat und Gesellschaft? Ihr wißt auch immer gleich wie, nur dabei darf sich die eigene kleine Welt bitte schön nicht verändern, doch wenn uns jemand den Spiegel vorhält wie der mutige Till Ulenspiegel vor 600 Jahren etwa, dann kommt das nicht gut an. Er hielt ihnen den Spiegel vor und dafür starb er auch, weil Unbequeme beseitigt werden.

    Nicht anders war es mit Jesus Christus, der auch nur mit Worten keine Gewalt predigte und seine Worte waren das Samenkorn so gewaltiger Veränderungen, die wir natürlich möglichst nicht im eigenen Haus haben wollen. Daher beschimpft man jene, die verändern wollen, auch als Nestbeschmutzer. Wir neiden ihnen ihre Ideen, die wir nicht haben, weil jene sagen, was sie selbst nie offen sagen würden.

    Erika, wie ich rüberkomme, kann mir egal sein. Mir ging es hier um eine Sache, die ich zu verändern beabsichtige, doch wenn ihr damit leben wollt in eurem Heimiforum, dann lebt damit aber wisset, dass damit nicht jeder leben kann und will und er dann mit seinen Mitteln daran arbeitet, dass sich etwas verändert. Wenn mir etwas mißhagt, dann sage ich das auch und die Konsequenzen sind mir auch egal.

    Wollt ihr user, die schweigen, die immer schön die Großen in Politik anklagen, aber selbst unfähig sind zur Selbstkritik oder gar der Kritik von Gleichgesinnten? Eine schön hohle Phrase ist das überhaupt. Hier war so oft die Rede von Gleichgesinnten. Gleichgesinnte aber sind Freunde, von denen man zurecht auch Kritik empfangen darf, doch hier herrscht soviel Unsinnigkeit und Ignoranz aus den eigenen Reihen, dass es eine Freude ist, es mit anzusehen. Gern aber lassen wir die Kohlen Anderen aus dem Feuer holen, den Querdenkern, nur sie sollen uns bitte ja nicht etwa ans Bein pinkeln, so nennt man das doch, oder? :/

    Als ich schrieb, was ich von der Namenswahl hielt, schmeckte es euch nicht und es ist euch eh egal. Es ist für euch Teil der Freiheit, euch wenigstens das zu lassen, wenn wir schon nicht zu großen Veränderungen fähig sind, weil wir alles andere als eine Gemeinschaft sind. Wir sind eine, die unterschliedlicher kaum sein kann, was auch gut ist, denn dann erkennt man wenigstens die unterschiedlichen Charaktere mit ihre Stärken und Schwächen. Das ist vielleicht auch die einzigste Stärke die wir haben, unsere Ecken und Kanten. :sleeping:

    Axel

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Stern“ ()

    Vor lauter echauffieren lieber Axel scheinst Du übersehen zu haben, dass User „Stinktier“ schon längst darüber nachdenkt, seinen Nick zu wechseln und um Vorschläge gebeten hat. Um was also geht es noch? Natürlich kannst Du das Thema ausweiten um Deine Grundideen –Visionen hier zu schreiben, jedoch muss ich da passen, weil mich Deine Ausführungen eher irritieren, oder anders herum derart am Thema vorbei ist, dass es dann wieder nur darauf hinaus läuft über irgendwelche politischen Ansichten zu reden und ich mag meinen geistigen Horizont nicht darauf reduzieren, welche Partei nun richtig ist oder mich gar mit der AfD beschäftigen.
    Wenn Du nun meinst den alleinigen Durchblick zu haben sei es Dir gegönnt-vielleicht brauchst Du das ja, Dich selber als jene Person zu sehen, die wohl ähnlich wie Till Eulenspiegel ist.

    Für mich ist es nichts weiter als: "aus einer Mücke einen Elefanten zu machen" ^^
    Ist mir doch völlig egal. Das schrieb ich weiter oben doch nun mehrfach und außerdem echauffiere ich mich nicht. Wichtig war mir nur noch, bestätigt zu wissen, was ich seit Jahren weiß.

    Den alleinigen Durchblick bekommt man nicht von allein. Man muss schon etwas dafür tun. Es benötigt schließlich immer mehrere, die man kitzeln muss, um das bestätigt zu bekommen, was Fakt ist.

    Ihr seid hier schon wieder die ehemaligen Heimkinder, die in ihrer Verletzlichkeit zusammenhalten wie Pech und Schwefel.

    Übrigens hat der Thread etwas von Rolf, der provozierte auch immer wieder gern und schmierte uns das aufs Brot, was wir nicht lesen wollten. Ein wenig kam ich mir auch heute so vor wie der böse Rolf. Wie haben wir den hier behandelt und ich selbst habe mich noch dran beteiligt.

    Das Leben ist ein Lernprozess. Nimm es an und mache etwas daraus. Macht Ihr es gut, Ihr Lieben Heimkinder und nun gehts wieder weiter mit dem ESC. :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stern“ ()

    Stinktier schrieb:

    Macht doch mal Vorschläge für einen angenehmeren Nicknamen..., meine Lieben


    Stinktier - E I I K N R S T T
    habe das Wort - Stinktier - alphabetisch gegliedert, und in einigen Varianten durchgeschüttelt.
    Hier sind ein paar davon:

    EISKNIRTT
    ENIT-TRISK
    ERNIST-TIK
    ERNST-IKIT
    ERNST-KITI

    INSEKTRIT
    INSEKTTRI
    INKT-STIER
    INKSTREIT
    IRIS-KNETT

    KERNISTIT
    KERSTINIT
    KEIN-TRIST
    KIES-TRINT
    KINT-STIER
    KNIE-TRIST
    KNITTERIS

    KRISENTTI
    KRISI-NETT
    KRIS-NETTI


    NETT KRISI
    NETT SIRKI
    NETT IRKIS
    NETT KIRSI
    NIKSTIERT
    NITTERKIS
    NITTE-KRIS

    RITKISTEN
    RITTEKNIS
    REIS-TINKT
    RESIN-KITT

    SERINKITT
    STEINKRIT
    STERINKIT
    SIR-KITTEN
    SIRKI-NETT
    STIERKINT
    STINKTERI
    STINTEKIR
    STINTERKI
    STREIT-KIN
    STREIKTIN
    STRIKE-TIN

    TIEKSTIRN
    TIERSTINK
    TIKNIERST
    TIKSTERNI
    TINKSTIER
    TINTE-RISK
    TRIKISTEN
    TRINE-TISK
    TRINE-KIST
    TRINKT-EIS

    TRINKTESI

    Die unterstrichenen Worte gefallen mir noch am besten.
    Geschmack ist bekanntlich immer unterschiedlich.
    Es ist eine Anregung zum Denken.


    Martini schrieb:

    .
    Vorschläge zu einem neuen Nicknamen für Dich:
    "Renee die Zynische"
    Ansonsten aber auch:
    "Renee die Unschuldige"
    oder einfach nur "spotless"
    oder auch "Eisbärs bester Freund"
    M.E., alle meilenweit besser als »Stinktier«

    .


    Hier noch andere Möglichkeiten, angeregt durch Martini

    Renee der Zynische = Redzyn
    Renee der Unschuldige = Rendu
    spotless - makellos, fleckenlos, unbescholten = Spomafleun
    Eisbärs bester Freund = EbeF


    -,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,-,
    Mit Buchstaben deines Vornamen, Nachnamen und angedeuteter Spitzname =
    Neck-e-r-z(Neckerz); Ren-Zi(Renzi); Ren-Zicke(Renzicke); Zeck-eier(Zeckeier)
    Stino (Stinknormal) = Re-stino-Z

    Und noch ein paar andere Möglichkeiten hier:
    Stino; Renee der Zynische = Red-stino-zyn
    Stino; Renee der Unschuldige = Re-stino-duns;
    Resti-Noduns


    Vielleicht sind ein paar brauchbare Anregungen dabei.

    :8): =)
    Viele Grüße
    Hewago
    ___________________________________________________________


    Für die Jugend: - EHRET DAS ALTER, DENN ES IST EURE ZUKUNFT
    Für die Alten: - ACHTET DIE JUGEND, DENN ES WAR EURE VERGANGENHEIT
    Ja - bitte - schließen.

    Ich kann es nicht mehr hören / lesen. Der Scheiß nervt mich inzwischen derart an, habt ihr keine anderen Sorgen? :cursing:

    Ach ja, kommt mir jetzt nicht damit, ich könnte das ignorieren. Könnte ich, geht aber nicht, weil ihr euch ja nur noch daran aufhängt.
    Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
    einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
    (Immanuel Kant)

    Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
    (Immanuel Kant)

    Krumi63 schrieb:

    burkhard1 schrieb:

    Bei Dir hat es den Anschein, dass es nicht mehr um Kritik geht, sondern Du weißt alleine was richtig ist und was falsch ist. So kommst Du auf jeden Fall herüber.


    Nein, tut er nicht, wenn mal versucht worden wäre, die Sache aus seinem Blickwinkel zu sehen.
    So möchtet ihr eure/ Du Deine Beiträge doch auch gerne gelesen wissen. Das man sich darüber Gedanken macht, was der oder die andere schrieb, und eben manchmal auch warum.

    du machst es dir zu einfach, wenn du die these aufstellst, dass der leser sich keine gedanken zu dem stern-beitrag gemacht hat. eine antwort könnte gar nicht erst gegeben werden. burkhardt ergründet schon sehr genau - und trotzdem kann auch ihre antwort anders ausfallen, als erwartet.


    burkhard1 schrieb:

    Im Grunde genommen gäbe es nur einen einzigen Einwand gegen diesen Nick der da lautet, dass man persönlich Probleme damit hat hier Jemanden mit Stinktier anzureden


    Nö, ich hätte damit durchaus kein Problem. Nur Wert ist es mir nicht.
    Stern hat mit seinen Ausführungen des Pudels Kern getroffen, und somit ist -für mich- bereits alles gesagt. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können als Axel, allerdings beschäftigte ich mich auch nicht mit diesem Gedanken. Eben wegen der Wertigkeit um so einen bescheuerten selbstgewählten Nicknamen.


    du möchtest, so schreibst du selbst, dass man sich gedanken darüber macht, was der eine oder andere schreibt, und WARUM.

    hast du dich mal gefragt, warum dieser nic gewählt wurde? du musst dir den anderen blickwinkel nicht betrachten, du solltest dies dann auch nicht von anderen erwarten.
    Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich darin zurecht finden.

    (Albert Einstein)
    So du den 1. stern Beitrag im Thread gelesen hättest, hättest du wissen können, dass er verstanden hat, weshalb ein neuer nick gewählt wurde. er hat also durchaus nachgedacht u wer es ihm vorwirft, dass es ihm um ihn ginge, irrt ganz einfach oder sagt wissentlich die Unwahrheit.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stern“ ()