Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

      .
      Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

      .
      »Fonds "Heimerziehung West"«

      Die Angebote des Fonds "Heimerziehung West" richten sich an Personen, die als Kinder oder Jugendliche in den Jahren 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland in einer vollstationären Einrichtung zum Zwecke der öffentlichen Erziehung untergebracht waren,

      eine Minderung von Rentenansprüchen aufgrund nicht gezahlter Sozialversicherungsbeiträge erlitten haben

      und/oder

      bei denen ein Folgeschaden und besonderer Hilfebedarf aufgrund von Schädigungen durch die Heimerziehung vorliegt.

      .

      QUELLE: http://www.fonds-heimerziehung.de/angebote-fuer-betroffene/fonds-heimerziehung-west.html


      Die Gründe warum jemand im Westen in ein Heim eingewiesen wurde und darin verweilte spielt dabei nicht die geringste Rolle ! Und es steht auch schon aufgrund dessen niemanden zu jetzt darüber zu richten und zu versuchen jemanden seinen Anspruch abzusprechen !



      Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

      .
      »Fonds "Heimerziehung in der DDR"«

      Die Angebote des Fonds „Heimerziehung in der DDR“ richten sich unabhängig von der Trägerschaft der Heimeinrichtung an ehemalige DDR-Heimkinder, die in den Jahren 1949 bis 1990 in einem Heim der Jugendhilfe oder einem Dauerheim für Säuglinge und Kleinkinder untergebracht waren und denen Unrecht und Leid zugefügt wurde, an dessen Folgeschäden sie heute noch leiden.

      Ausgleichszahlungen werden gewährt, soweit für erbrachte Arbeitsleistungen während des Heimaufenthalts keine Beiträge in die Sozialversicherung der DDR gezahlt wurden oder geleistete Beiträge durch die Rentenversicherung nicht anerkannt wurden und es deshalb in Folge zu einer Minderung von Rentenansprüchen kommt.

      .

      QUELLE: http://www.fonds-heimerziehung.de/angebote-fuer-betroffene/fonds-heimerziehung-in-der-ddr.html


      Die Gründe warum jemand im Osten in ein Heim eingewiesen wurde und darin verweilte spielt dabei nicht die geringste Rolle ! Und es steht auch schon aufgrund dessen niemanden zu jetzt darüber zu richten und zu versuchen jemanden seinen Anspruch abzusprechen !
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Martini“ ()

      Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

      .
      Einige Boardnutzer und Boardnutzerinnen hier im HEIMKINDER-FORUM.DE und auch in anderen Diskussionsforen im Internet scheinen ja die Meinung zu vertreten … … zumindest kann man das immer wieder mal so oder so ähnlich heraushören … … Betroffene sagen es über sich selbst und / oder auch über andere …

      Ob im OSTEN oder WESTEN, wenn, im Ermessen von Betroffenen, ein Betroffener oder eine Betroffene sich hat etwas zu schulden kommen lassen und daraufhin in ein 'Heim' eingewiesen wurde und aufgrund dessen im 'Heim' „Unrecht und Leid erlitten hat“ – d.h. misshandelt und missbraucht worden ist und für seine / ihre Arbeitskraft ausgebeutet worden ist –, so ist sie / er selber schuld , UND ihr / ihm SOLLTEN UNTER DIESEN UMSTÄNDEN KEINE ANTSPRÜCHE AUS DEM »Fonds "Heimerziehung in der DDR"« ODER DEM »Fonds "Heimerziehung West"« ZUSTEHEN.

      The opinion of some seems to be »"bad boys" and "bad girls" shall have no right to be compensated for anything«.

      Die Meinung einiger scheint zu sein »„böse Buben“ und „böse Mädchen“ sollen auf keinste Weise für irgend etwas entschädigt werden«.
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Martini“ () aus folgendem Grund: Buchstabierungsfehlerbehebung

      ich nehme an, dass eine derartige Aussage, wie du hier versuchst sie zu äußern, eher deiner Fantasie entspringt. Denn wirklich hätte eine derartige Aussage wohl eher keine Zuhörer und bestimmt ist derartiges Gedankengut nicht irgendwo Bestandteil einer Sachgrundlage, um eine Auswahl für Hilfsleistungen, oder Entschädigungsansprüche zu treffen.

      Womit sich mir erneut die Frage auftut, was du mit derartigen Einwürfen bei Betroffenen erreichen willst.

      Sicherlich sind einige Betroffene unterwegs, die irgendwo und irgendwie anderen Menschen immer etwas unterstellen wollen. Wenn ich mich nicht täusche, zählst du Herr Mitchell auch dazu.

      Bloß, mal ganz nüchtern betrachtet, bleibt bei derartigen Behauptungen wohl immer der Geschmack zurück, dass die Leute, die solche Behauptungen erheben, wohl die Einzigen sind, die etwas zu verbergen haben. Und nur gut, dass sich deren Namen längst rum gesprochen haben.

      So kann ich dir selber nur raten, angesichts der eher kühlen Temperaturen in Deutschland, lege dich nicht so sehr in die warme Sonne Australiens, bei entsprechend wenig Wasserzufuhr dehydriert der Körper und es kommt zu komischen Vorstellungen im Kopf.

      Ralf Weber

      Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

      .
      In Antwort zu den haltlosen Behauptungen und Angriffen auf meine Person seitens des *stellvertretenden Ombudsmann »Fonds "Heimerziehung in der DDR"«*, Herrn Ralf Weber ( in Beitrag 3 ) – ein sich fortsetzendes bedauerliches Phänomen – verweise ich einfach nur auf den von mir formulierten Schriftsatz im einleitenden Beitrag ( Beitrag 1 ) in diesem von mir eröffneten Thread.
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Martini“ ()

      Ich weiß nicht wo, in welchem Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      .

      Martini schrieb:

      .
      Fragen die meinerseits im HEIMKINDER-FORUM.DE gestellt werden

      @ http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board7-offener-talk-heime/17263-wer-hat-dich-gewählt/index10.html#post431413

      im Thread »Wer hat Dich gewählt?«

      Beitrag 280 in diesem Thread, verfasst von Boardnutzer »martini«

      am Sonntag, 2. März 2014, um 05:03 Uhr (MEZ)

      ICH ZITIERE MEINEN BEITRAG IM GENAUEN, VOLLSTÄNDIGEN UND UNVERÄNDERTEN WORTLAUT.

      .
      Ich weiß nicht wo, in welchem Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      »Ralf« / Ralf Weber informierte uns alle am Freitag, 28. Februar 2014, um 14:55 Uhr (MEZ) in Beitrag 66 im Thread »Aufruf zur Antragstellung auf Leistungen aus dem Heimkinderfonds Ost/West« @ http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board127-rehabilitation-urteile-infos/17079-aufruf-zur-antragstellung-auf-leistungen-aus-dem-heimkinderfonds-ost-west/index3.html#post431189

      ANFANG DES ZITATS DESSEN WAS RALF WEBER UNS MITTEILTE.

      .
      Wir, die drei Ombudspersonen werden []
      .

      ENDE DES ZITATS DESSEN WAS RALF WEBER UNS MITTEILTE.

      Dürfen wir wissen von welchen „drei Ombudspersonen“ hier die Rede ist ? – Wer sind diese ? – Was sind ihre Aufträge ? – Wer erteilt ihnen diese Aufträge ? – Wie, wo und wann ist all dies zu Protokoll gegeben worden und unwiderruflich festgeschrieben worden ?

      Dies sind, meines Erachtens, ganz einfache und durchaus berechtigte Fragen.

      Ganz objektiv gefragt und ohne jegliche meinerseitige Werteeinschätzung.
      .

      ENDE DES ZITATS MEINES VOLLSTÄNDIGEN UND UNVERÄNDERTEN BEITRAGS IM GENAUEN WORTLAUT.

      QUELLE ( DES ORIGINALS ) : http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board7-offener-talk-heime/17263-wer-hat-dich-gewählt/index10.html#post431413

      Diese – genau die gleichen Fragen – werden jetzt auch von mir in allen Diskussionsforen wo Ehemalige Heimkinder verkehren gestellt und auch, gleichzeitig ( am 03.03.2014 ), per Email, unter anderen, an Prof. Dr. Peter Schruth und Herrn Ralf Weber persönlich versandt.

      HINWEIS: Boardnutzer »martini« ist das Ehemalige Heimkind, der Australier Martin MITCHELL.
      .

      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Ich kenne nur 1 Ombuds-Person.

      Diese Pers . P. Sch hat 3 E Mails von mir bekommen und Ich habe über 600Qohm versucht Kontakt zu bekommen.! Leider war alles vergebens. (Schade) Die beiden anderen sind mir bis zu Heutigen Tag,verborgen geblieben. (Zufall)Und der Prof P. Sch. ist nach meinen Kenntnisstand zurück getreten.! Oder hat dieser das nur angedroht.???
      Dateien
      • IMG_4399.JPG

        (80,25 kB, 52 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Fotos sind Eigentum und dürfen nicht gegen den Willen des Eigetümers runtergeladen werden .!(C)"Es reute mich,so hier gweßn wer." (Maria Theresia 1743,in Stift Melk, A."Iwouldregret if i had not been here."
      dann will ich mal zur klärung beitragen, lieber nobbi:

      die ombudsperson peter schruth hatte angekündigt, zurückzutreten wenn der ost-fonds nicht aufgefüllt wird. die beiden anderen sind betroffene, beraten und begleiten die arbeit der ombudsperson im lenkungsausschuss. dort nehmen die betroffenen auch an den sitzungen teil. sie sind also in beratender funktion tätig.

      Ich weiß nicht wo, in welchen Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      .
      Beitrag 7 vom Montag, 3. März 2014, um 11:56 Uhr (MEZ):

      xyz schrieb:


      dann will ich mal zur klärung beitragen, lieber nobbi:

      die ombudsperson peter schruth hatte angekündigt, zurückzutreten wenn der ost-fonds nicht aufgefüllt wird.
      die beiden anderen sind betroffene, beraten und begleiten die arbeit der ombudsperson im lenkungsausschuss. dort nehmen die betroffenen auch an den sitzungen teil. sie sind also in beratender funktion tätig.

      .


      Und wer sind diese berufenen "ehemaligen Heimkinder OMBUDSPERSONEN" neben Peter Schruth ??


      Martini schrieb:

      .
      Fragen die meinerseits im HEIMKINDER-FORUM.DE gestellt werden

      @ http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board7-offener-talk-heime/17263-wer-hat-dich-gewählt/index10.html#post431413

      im Thread »Wer hat Dich gewählt?«

      Beitrag 280 in diesem Thread, verfasst von Boardnutzer »martini«

      am Sonntag, 2. März 2014, um 05:03 Uhr (MEZ)

      ICH ZITIERE MEINEN BEITRAG IM GENAUEN, VOLLSTÄNDIGEN UND UNVERÄNDERTEN WORTLAUT.

      .
      Ich weiß nicht wo, in welchem Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      »Ralf« / Ralf Weber informierte uns alle am Freitag, 28. Februar 2014, um 14:55 Uhr (MEZ) in Beitrag 66 im Thread »Aufruf zur Antragstellung auf Leistungen aus dem Heimkinderfonds Ost/West« @ http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board127-rehabilitation-urteile-infos/17079-aufruf-zur-antragstellung-auf-leistungen-aus-dem-heimkinderfonds-ost-west/index3.html#post431189

      ANFANG DES ZITATS DESSEN WAS RALF WEBER UNS MITTEILTE.

      .
      Wir, die drei Ombudspersonen werden []
      .

      ENDE DES ZITATS DESSEN WAS RALF WEBER UNS MITTEILTE.

      Dürfen wir wissen von welchen „drei Ombudspersonen“ hier die Rede ist ? – Wer sind diese ? – Was sind ihre Aufträge ? – Wer erteilt ihnen diese Aufträge ? – Wie, wo und wann ist all dies zu Protokoll gegeben worden und unwiderruflich festgeschrieben worden ?

      Dies sind, meines Erachtens, ganz einfache und durchaus berechtigte Fragen.

      Ganz objektiv gefragt und ohne jegliche meinerseitige Werteeinschätzung.
      .

      ENDE DES ZITATS MEINES VOLLSTÄNDIGEN UND UNVERÄNDERTEN BEITRAGS IM GENAUEN WORTLAUT.

      QUELLE ( DES ORIGINALS ) : http://heimkinder-forum.de/v3/board3-heim-talk/board7-offener-talk-heime/17263-wer-hat-dich-gewählt/index10.html#post431413

      Diese – genau die gleichen Fragen – werden jetzt auch von mir in allen Diskussionsforen wo Ehemalige Heimkinder verkehren gestellt und auch, gleichzeitig ( am 03.03.2014 ), per Email, unter anderen, an Prof. Dr. Peter Schruth und Herrn Ralf Weber persönlich versandt.

      HINWEIS: Boardnutzer »martini« ist das Ehemalige Heimkind, der Australier Martin MITCHELL.
      .

      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.
      Martini, vielleicht versuchst Du es mal mit Recherche! Im wesentlichen sollte es Dir doch egal sein, wer hier Ombudsperson ist, oder nur Stellvertreter, oder überhaupt nichts. Oder meinst Du, dass dann noch mehr heraus bekommen könnten, ob Du Geld aus dem Fonds bekommen hast, nachdem Du ja immer darauf verwiesen hast, dass der Fonds ja nur eine Abspeisung ist und von Dir bestimmt nicht benutzt wird?

      Frage doch einfach mal bei der Bundesregierung, oder bei einer staatlichen Institution, wer die drei Ombudsmänner sind. Vergesse bitte dabei nicht, gleich deinen Fragekatalog ran zu hängen und vor allem die Prämissen, weswegen die drei Ombudsmänner nicht geeignet sind, deine Interessen als Heimkind zu vertreten.

      Ralf Weber
      ralf, vielleicht ist es di rmöglich, dich nicht über jeden pups aufzuregen, der aus übersee hier rüber schwappt.

      heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuwäääääääääääääääääääääääägelllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllchennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn 3x hintereinander und schön langsam sprechen und schon wird der blutdruck auf normale werte zurückgehen.
      nix für ungut :D

      Ich weiß nicht wo, in welchem Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      .
      Und wer sind diese berufenen "ehemaligen Heimkinder OMBUDSPERSONEN" neben Peter Schruth ??


      Ombudsmann / Ombudsfrau;
      stellvertretende Ombudsmann
      stellvertretende Ombudsfrau

      Ombudsperson
      stellvertretende Ombudsperson

      Ombudsperson / Bürgerbeauftragter / Volksanwalt / Ombudsrat

      Beauftragter in Beschwerdesachen
      Beauftragte in Beschwerdesachen
      öffentlicher Schützer der Rechte
      öffentliche Schützerin der Rechte
      (Bürger)Rechtskanzler
      (Bürger)Rechtskanzlerin
      Volksanwalt
      Volksanwältin
      Bevollmächtigter
      Bevollmächtigte
      Sprecher
      Sprecherin
      Vertreter
      Vertreterin
      Advokat
      Advokatin
      Moderator
      Moderatorin
      Schlichter / Schlichtungsstelle / Schlichtungsrat
      Schlichterin / Schlichtungsstelle / Schlichtungsrätin

      „Der Bürgerbeauftragte ist in der Ausübung seines Amtes unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen.“

      Das Amt der Ombudsperson oder stellvertretenden Ombudsperson geht mit einer spezifischen Funktion, mit der Erfüllung von Pflichten und mit der Übernahme von Verantwortung einher.

      „Ein Ombudsmann (bei weiblicher Besetzung Ombudsfrau) erfüllt die Aufgabe einer unparteiischen Schiedsperson. Ein Ombudsrat ist ein mit mehreren Personen besetztes Gremium, das entsprechende Aufgaben wahrnimmt.“

      QUELLEN: verschiedene Quellen, u.a., auch
      WIKIPEDIA @ http://de.wikipedia.org/wiki/Ombudsmann#Ombudsleute_in_Deutschland


      Und siehe dann auch unbedingt »Funktion und Kompetenzen des Ombudsmanns« (Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill ) @ http://www.dhv-speyer.de/HILL/Lehrangebot/Sommersemester-2009/VerwModEU/Praesentationen/Funktion und Kompetenzen des Ombudsmanns.pdf ( insgesamt 16 Seiten ).
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Martini“ () aus folgendem Grund: Buchstabierungsfehlerbehebung

      Ich weiß nicht wo, in welchem Thread, ich diese Fragen unterbringen und stellen kann und sollte, ohne dass man mir es übel nimmt dass ich sie gestellt habe.

      .
      Und wer sind diese berufenen "ehemaligen Heimkinder OMBUDSPERSONEN" neben Peter Schruth ??


      Wer ist legitimiert die Interessen Ehemaliger Heimkinder zu vertreten?

      Wer genießt das Vertrauen der Mehrheit aller Ehemaligen Heimkinder in Ost und West?

      ( 1. ) Es gibt bis zum heutigen Datum (10.03.2014) keine Information irgendwo zugänglich im Internet entweder über die GOOGLE-SUCHMASCHINE oder über die YAHOO-SUCHMASCHINE zur »offiziellen amtlichen rechtsverbindlichen Berufung eines Prof. Dr. Peter Schruth als "Ehemalige Heimkinder Ombudsmann" / "Ehemalige Heimkinder Ombudsperson"«

      ( 2. ) Es gibt bis zum heutigen Datum (10.03.2014) keine Information irgendwo zugänglich im Internet entweder über die GOOGLE-SUCHMASCHINE oder über die YAHOO-SUCHMASCHINE zur »offiziellen amtlichen rechtsverbindlichen Berufung eines Herrn Ralf Weber als "stellvertretender Ehemalige Heimkinder Ombudsmann" / "stellvertretende Ehemalige Heimkinder Ombudsperson"«

      ( 3. ) Es gibt bis zum heutigen Datum keine (10.03.2014) keine Information irgendwo zugänglich im Internet entweder über die GOOGLE-SUCHMASCHINE oder über die YAHOO-SUCHMASCHINE zur »offiziellen amtlichen rechtsverbindlichen Berufung einer namentlich genannten dritten Person als "stellvertretender Ehemalige Heimkinder Ombudsmann" / "stellvertretende Ehemalige Heimkinder Ombudsfrau" / "stellvertretende Ehemalige Heimkinder Ombudsperson"«

      ( 4. ) Es gibt bis zum heutigen Datum (10.03.2014) keine Information irgendwo zugänglich im Internet entweder über die GOOGLE-SUCHMASCHINE oder über die YAHOO-SUCHMASCHINE zu irgendwelchen »offiziellen amtlichen und rechtsverbindlichen Bekanntgebungen / Veröffentlichungen seitens irgendwelchen "Ehemaligen Heimkinder Ombundspersonen" zur verlässlichen Information aller Ehemaligen Heimkinder in Ost und West«
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      FONDS HEIMERZIEHUNG-WEST und FONDS HEIMERZIEHUNG-DDR – Hier im »Handbuch über die geltenden Verfahrensregelungen« scheint alles genau festgehalten zu sein.

      .
      HIER IN DIESEM BEITRAG WIRD (BEINAHE) ALLES BEANTWORTET WAS ALLE EHEMALIGEN HEIMKINDER SCHON IMMER WISSEN WOLLTEN !!

      Ich selbst hatte schon Anfang März 2014 ganz speziel im HEIMKINDER-FORUM.DE ( sowohl wie auch – gleichzeitig und gleichlautend – in vielen anderen Foren im Internet !! ) gefragt:

      »Und wer sind diese berufenen "ehemaligen Heimkinder OMBUDSPERSONEN" neben Peter Schruth??«

      Und, wiederum gleichzeitig und gleichlautend, hatte ich alle diese diesbezüglichen Fragen auch per persönlicher E-mail an Prof. Dr. Peter Schruth und an Ralf Weber, adressiert und, jeweilig, an ihre privaten E-mail-Adressen gesandt.

      Die Fragen wurden nie von jemandem beantwortet, und auch nicht von Prof. Dr. Peter Schruth oder Ralf Weber beantwortet !!

      Ich verweise, insbesondere, auf meinen Beitrag vom Mo. 03.03.2014, um 19:23 Uhr @ http://heimkinder-forum.de/v4x/index.php/Thread/17022-Unterschiede-im-Text-der-Heimkinder-Hilfsfonds-„West“-und-„Ost“-Wer-hat-Anspruch/?postID=431772#post431772

      Ich verweise, insbesondere, auf meinen Beitrag vom Di. 04.03.2014, um 12:11 Uhr @ http://heimkinder-forum.de/v4x/index.php/Thread/17022-Unterschiede-im-Text-der-Heimkinder-Hilfsfonds-„West“-und-„Ost“-Wer-hat-Anspruch/?postID=431845#post431845

      Ich verweise, insbesondere, auf meinen Beitrag vom Mo. 10.03.2014, um 05:53 Uhr @ http://heimkinder-forum.de/v4x/index.php/Thread/17022-Unterschiede-im-Text-der-Heimkinder-Hilfsfonds-„West“-und-„Ost“-Wer-hat-Anspruch/?postID=432492#post432492

      Und siehe auch, z.B., in meinem eigenen Forum, dem EHEMALIGE-HEIMKINDER-TATSACHEN.COM-Forum, unter der Thread-Überschrift »Wer sind berufene "ehemaligen Heimkinder OMBUDSPERSONEN"?« (eröffnet von mir am Mo. 03.03.2014, um 02:43 Uhr) @ http://www.ehemalige-heimkinder-tatsachen.com/viewtopic.php?f=22&t=75&p=560&hilit=Ombudsfrau#p560


      Martini schrieb:

      .
      Und all diejenigen – wer auch immer „diejenigen“ sein mögen und wer auch immer auch nur am Rande zu „diesen“ gehören mögen – die von der Existenz eines von der »Geschäftsstelle Fonds Heimerziehung« herausgegebenen, 54-Seiten umfassenden, »Handbuch über die geltenden Verfahrensregelungen« (auf das ich selbst auch erst gestern [Di. 07.04.2015] während meiner Recherchen gestoßen bin) wußten, hätten uns – d.h. ALLE EHEMALIGEN HEIMKINDER IN OST UND WESTdarauf aufmerksam machen können, sollen und müssen. – Warum sie das nicht getan haben wird mir für immer ein Rätsel bleiben. – Es ist einfach nicht nachvollziehbar.

      In diesem »
      Handbuch über die geltenden Verfahrensregelungen«, auf Seite 8, wird ebenso bestätigt, „Zudem gehören den Lenkungsausschüssen jeweils eine Vertretung der Betroffenen an, die ebenfalls mit beratender Stimme an den Sitzungen teilnimmt und eigene Vorschläge einbringen kann. Für den Fonds „Heimerziehung West“ nimmt Frau Heidelore Rampp dieses Amt wahr, für den Fonds „Heimerziehung in der DDR“ Herr Ralf Weber.“

      Das »
      Handbuch über die geltenden Verfahrensregelungen« ist natürlich jetzt auch, seit gestern [Di. 07.04.2015], auf der Vereinswebseite des »Vereins ehemaliger Heimkinder e.V.« (»VEH e.V.«) @ http://www.veh-ev.eu/home/vehevinf/public_html/wp-content/uploads/2015/04/handbuch_heimkinderhilfsfonds_ost_-und-west-2014.pdf zu finden, und steht somit, erstmalig, JEDEM zur Verfügung !!

      Ich hoffe Euch allen hiermit geholfen zu haben.

      .

      Und wer Heidelore Ramppals die Person die ganz offiziell für Ehemalige Heimkinder-WEST imLenkungsausschusssitztkontaktieren möchte, kann dies jetzt hier tun:

      Heidelore Rampp
      Tel. +49(0)711 6158905

      Heidelore.Rampp@kabelbw.de
      .
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Martini“ ()