Antrag auf strafrechtliche Rehabilitation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Antrag auf strafrechtliche Rehabilitation

      So,nun werd ich auch mal den steinigen Weg zur Srafrechtlichen Rehabilitation machen
      Hab nen sehr kompetenten Anwalt gefunden der mir gleich dabei behilflich ist.

      Mutter 4 mal inhaftiert wegen Republikflucht, 1981 von der BRD freigekauft.
      Dadurch bin ich mit 7 ins Heim gekommen,danach mit 14 zu alkoholische Pflegeeltern und danach JWH .Mit 18 raus .
      Nix mit Familienzusammenführung wie damals von diesem Dr. Vogel versprochen.
      Vater ausgegraben den ich nicht kannte und Parteilich bzw gerichtlich Sorgerecht übertragen .Aber hat er wohl nie gemacht.
      Wenn das nicht für ne Rehabilitierung reicht weis ich auch nicht ,Meine Mutter hat alle Vergünstigungen nach §10 Abs 4 Häftlinghifegesetz erhalten.
      Hallo Gabi,

      viel Erfolg bei Deinem Vorhaben! So steinig ist der Weg zur Strafrechtlichen Rehabilitierung gar nicht. Ich erreichte meine Rehabilitierungen (Strafrechtlich, Beruflich, Opferrente, Haftentschädigung) ohne Zuhilfenahme eines Anwaltes.

      Bei Deinem Text wird mir aber nicht ganz klar, um wen oder was es bei Deinem Anliegen genau geht.
      Die Strafrechtliche Rehabilitierung würde ja nur Deine Mutter betreffen, oder?
      Es gibt ja noch die Verwaltungsrechtliche Rehabilitierung. Die würde Dich vermutlich eher betreffen.

      Wäre nett, wenn Du mal genauer schilderst, was genau Du erreichen möchtest. Dann könnte man Dir eher auch ein paar Tips geben, falls gewünscht.
      Die Strafrechtliche Rehabilitierung greift doch dort, wo Strafrecht (unrechtmäßig) angewendet wurde.
      Wurdest Du von einem Gericht der ehemaligen DDR strafrechtlich verurteilt und besteht Grundlage, dieses Urteil anzufechten.
      Bzw. gilt dieses Urteil als unrechtmäßig in Deutschland?

      Das Rehabilitierungsverfahren ist zweistufig und dient der Überprüfung von rechtsstaatswidrigen Entscheidungen der DDR-Strafjustiz aus der Zeit vom 08.05.1945 bis 02.10.1990, die Freiheitsentziehung zur Folge hatten. Zuständig sind die Landgerichte. Politisch motivierte Unrechtsurteile
      und -maßnahmen werden aufgehoben, der Betroffene ist rehabilitiert.
      Quelle


      Hab Dir das mal hervorgehoben, was ich meine.
      auch bei einweisung in den jwh nennt man dies strafrechtliche rehabilitierung , die hatte ich auch beantragt , ist aber leider nach 4 jahren abgelehnt worden . wir wurden ja ohne gerichtliches urteil unserer freiheit beraubt. jedoch eh ich da kaum noch erfolgschancen für uns , weil die gerichte jetzt zu den heimkinderfonds verweisen.
      gabi bei dir werden sie auch die poitischen gründe verwerfen , weil du ja vor einweisung in den jwh bei pflegeeltern warst. dennoch möchte ich jeden empfehlen die reha zu beantragen , nur alzu große hoffnungen würde ich mir nicht machen.
      l.g. trulla

      funky schrieb:

      Die Strafrechtliche Rehabilitierung greift doch dort, wo Strafrecht (unrechtmäßig) angewendet wurde.
      Wurdest Du von einem Gericht der ehemaligen DDR strafrechtlich verurteilt und besteht Grundlage, dieses Urteil anzufechten.
      Bzw. gilt dieses Urteil als unrechtmäßig in Deutschland?

      so einfach kann man es begründen
      ich krach mich weg
      ich hoffe nur,das dies nicht zuviel heimkinder lesen müssen
      Danke erst mal an alle für Hilfe und Unterstützung.

      Nun gehts weiter mit Fragen
      1. Dr.Wolfgang Vogel ehemaliger Unterhändler der DDR : Gibts da nen Nachvolger der Kanzlei,weil da könnten Unterlagen vorhanden sein.
      2. Da meine Mutter (wer so eine Mutter hat braucht keine Feinde) sich weigert irgend ein Aktenzeichen ihrer Rehabilitatin herauszugeben, muss ich nun herausfinden , welches Gericht zuständig war.
      Sie hat wohl einen Schein § 10 Abs4 nach Häftlingshilfegesetz., aber das Teil muss ja auch ein Aktenzeichen haben.

      Aber eigentlich müsst sie ja auch von einem Gericht im Osten rehabilitiert sein entweder Thüringen oder Sachsen-Anhalt da der Letzte Wohnort Merseburg war

      strafrechtliche rehabilitierung

      Es ist geschafft

      Hab heute Post von meinem Anwalt erhalten ,meine Strafrechtliche Rahablilitierung ist durch.
      Annerkannt werden erst mal 7 Jahre Kinderheim

      2 Jahre Pflegeltern fallen wohl raus und 1Jahr Jugendwerkhof gibts keine Unterlagen,hab nochmal nen Termin beim Anwalt mal sehen was er sagt

      Ja,Kinderheimfond auch erledigt gestern kam das Schlafzimmer noch und nun gehts erst mal in den sonnigen Süden-----Urlaub
      finde es auch sehr schön, dass man hier lesen kann/darf, wie viele doch die Reha ohne weitere Probleme geschafft haben. Ich stellte den Antrag auch und habe den Beschluss vom Erfurter Landgericht binnen 5 Wochen mit einer für mich positiven Aussage zurück erhalten. Auch benötigte ich keinen Rechtsanwalt, für was auch wenn die Fakten eindeutig sind. Also, von mir alles Gute/ auch den anderen!
      Grüsse und eine schöne Zeit, es verbleibt zeiler
      Hallo Gabi,

      ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass sich die Gerichte mit der Finanziellen Sache/Angelegenheit, nicht abgeben. Bei uns hier/ bzw. ich habe die Unterlagen nach Meiningen auf das Landratsamt senden müssen. Die haben mir dann einige Papiere zum Ausfüllen zurückgesendet. Dann hat den Rest das Amt gemacht und die Gelder für die Strafrechtliche als auch die Berufliche Rehabilitation automatisch angewiesen. Dabei ist es egal, was Du nach 1990 im Oktober gelernt hast oder wieviel Geld Du auf dem Konto hast oder was Du heute machst. Grüße und einen schönen Sonntag wünscht zeiler
      Hallo Gabi,
      aber Du hast doch geschrieben, dass Deine Reha durch ist und Du vom Anwalt grünes Licht im Bezug auf die reha erhalten hast. Ich habe dies ohne Anwalt getan. Ich habe das Gericht in Erfurt angeschrieben, denen meine Akte eingefügt und nach 5 Wochen erhielt ich den Beschluss vom Gericht in Erfurt unterschrieben von 3 Richtern. Alles im Allen hatte ich kein Problem. Den Beschluss vom Gericht habe ich dann nach Meiningen gesendet, von dort kamen neue Papiere die ich nur noch ausfüllen brauchte. Alles andere lief von Allein. Gelder werden dann auch angewiesen. Und für die 3 Jahre im Jugendwerkhof gab es für jeden laufenden Monat etwas über 3oo,-. Grüße zeiler