Angepinnt ACHTUNG vor dem Heimkinderverband!!!!!

      ACHTUNG vor dem Heimkinderverband!!!!!

      Und solche Leute setzen sich angeblich für Heimkinder ein????!!!!!! Nennt sich zu mindest Heimkinderverband

      Aus gegebenen Anlass möchte ich hier etwas veröffentlichen und vor allem davor warnen!!!!!


      Am 11.04.2013 um 19:58 bekam ich folgende Mail und DROHUNG über die Mailadresse von meiner privaten Homepage.


      „Guten Tag heidrun@zwangsadoptierte-ddr.de

      Johannes Schumacher sendet Ihnen folgende Meldung:Benediktinerstift
      Kremsmünster/Wien - Konviktsdirektor und Mönche mit "Pumpgun" -
      Internatskinder sexuell schwer missbraucht und sadistisch gequält im
      Nachkriegs-KZ

      Im Internet: news4press.com/Meldung_732715.html

      Guten Tag, teilen Sie mir bitte mit, ob Sie von Ihren Beschäftigten
      erweiterte Führungszeugnisse vorliegen haben. Erbitte Ihre Stellungnahme
      bis Montag 18 Uhr. Danach würde ich Sie auf die Schwarze Liste der
      Kinderheime setzen.

      Besuchen Sie news4press.com

      Mit bester Empfehlung und freundlichen Grüssen

      Ihr news4press.com - Team"

      Frau Siebenherz, der ich das weitergeleitet hatte, da wir die Listen erstellt hatten antwortete folgender maßen am 12.04.2013.

      " Sehr geehrte Damen und Herren,
      gestern erhielt meine Mitarbeiterin Heidrun Groth von Ihnen die unten stehende Mail.
      Bitte klären Sie mich bzw. umgehend darüber auf, was das soll.
      MfG Eva Siebenherz"

      Ich antwortete am 22.04.2013 wie folgt:


      „Sehr geehrter Herr Schuhmacher,

      Ich habe am 11. 04.2013 folgende Mail erhalten und sie haben von Frau Siebenherz eine Antwort erhalten mit der Frage was sie damit bezwecken und meinen. Wir haben keine Mitarbeiter und demzufolge auch keine erweiterten Führungszeugnisse.
      Frau Siebenherz und ich haben nur eine Liste von ehemaligen und aktuellen Kinderheimen erstellt, da sehr viele nach diesen suchen. Da wir die Liste erarbeitet hatten und mir auch für meine private Homepage zur Verfügung gestellt hatte, deshalb hatte ich diese Mail an sie weitergeleitet.
      Ich frage Sie hiermit noch einmal was das soll. Ich bitte Sie mir daraufhin eine plausible Antwort zu geben.
      Ich und damit auch meine private Homepage haben in diesem Sinne nichts mit den Heimen zu tun. Wenn Sie sich die Page genauer angesehen hätten, hätten Sie es sehen müssen!!!!!! Dann wüssten Sie auch, dass ich aus der ehemaligen DDR komme und selber ein ehemaliges Heimkind bin. Ich bin weder Erzieher oder habe etwas mit dem Heim in Österreich zu tun.

      Heidrun Groth“


      Da keine Reaktion von Herrn Schumacher erfolgte recherchierte ich und stellte fest, dass der Herr Pressesprecher des Heimkinderverbandes ist. Darauf verfasste ich folgende Mail an den Heimkinderverband:


      „Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich möchte mich, als ehemaliges Heimkind, über Ihren Pressesprecher, Herrn Johannes Schumacher beschweren. Ich bitte Sie, darum auf Herrn Schumacher einzuwirken, mir endlich eine ausführliche Stellungnahme bzw. Erklärung zukommen zu lassen.

      Wie sie im weiteren Verlauf erkennen können, habe ich von Herrn Schumacher eine für mich völlig unverständliche Mail bekommen. Ich war der Annahme, dass es um die Heimliste, welche Frau Siebenherz und ich erstellt und veröffentlicht haben, geht. Das war der Grund, das ich die Mail an Frau Siebenherz weitergeleitet und sie gebeten habe, Herrn Schumacher anzuschreiben. Es erfolgte KEINERLEI Reaktion von ihm.
      Ich selber hatte Herrn Schumacher auch noch angeschrieben, da keine Reaktion erfolgte. Auch ich erhielt keine Antwort. Bis heute nicht!!!

      Er will sich für ehemalige Heimkinder einsetzen? Davon ist Ihr Pressesprecher aber meilenweit entfernt, wenn er solchen nicht einmal antworten kann und anscheinend nicht will. Das Ihr Pressesprecher lesen kann, setze ich mal voraus. Ich bin der Meinung, dass es so nicht geht und es schon unter die berüchtigte Gürtellinie geht.

      In meiner Antwortmail und meiner Homepage geht es deutlich hervor, dass ich ein ehemaliges Heimkind bin. Ebenso, dass ich mit dem Heim, in dem Artikel nichts, aber auch absolut nichts zu tun habe. Bei der späteren Kontrolle viel mir auf, dass dieses nicht einmal in der Heimliste enthalten ist. Außerdem komme ich aus der ehemaligen DDR und nicht aus Österreich. Wie kommt der Herr Schumacher auf solche Unterstellung und fragt nach erweiterten Führungszeugnissen? Mit welcher Berechtigung droht mir Herr Schumacher mit der Schwarzen Liste?
      In welchem Zusammenhang überhaupt?
      Ich sehe da keinen Zusammenhang, nur eine massive Drohung die ich nicht nachvollziehen kann.
      Fakt ist, das seit der Mail von Herrn Schumacher, die Besucherzahlen auf meiner Homepage von ca. 500 täglich auf fast 0 zurück gegangen sind.
      Das ist kein Zufall.

      Ich erwarte innerhalb einer Woche von Ihnen UND von Herrn Schumacher eine Reaktion.
      Ansonsten wende ich mich an die Presse, wegen haltloser Unterstellungen und Verunglimpfung eines ehemaligen Heimkindes.

      Mit freundlichen Grüßen

      Heidrun Groth
      zwangsadoptierte-ddr.de“

      Die heutige Mail vom Verband:


      "Sehr geehrte Frau Heidrun Groth,

      Der Heimkinderverband setzt sich nicht für ehemalige Heimkinder ein.
      Alle Anfragen galten Kinderheimbetreiber. Wenn Sie die Mail bekommen haben dann nur Informationshalber über diesen Artikel in Österreich.
      Dieser Artikel hat zu Ihnen keinen Bezug

      Auf ihre Besucherzahlen der besagten Internetseite haben wir keinen Einfluss.

      Drohungen wirken bei uns nicht. Sind Sie verwirrt?
      Wir haben festgestellt, dass bei vielen ehemaligen Heimkindern (Ost und West) die Synapsen nicht richtig geschaltet sind und Texte nicht verstehen.

      Sehr geehrtes ehemaligen DDR-Heimkind, wir wünschen von Ihnen nichts mehr aber auch gar nichts mehr zu hören.
      Löschen Sie unsere E-Mails und sonstigen Daten.

      Einen schönen Tag noch
      HKVD“

      Ich finde das eine Verunglimpfung uns Heimkindern gegenüber. Wir werden als DUMM dargestellt. Ich weiß mir keinen anderen Rat, außer an die Öffentlichkeit zu gehen, damit gegen so etwas vorgegangen wird. Ich hoffe, es kann mir einer raten, an wen ich mich in dieser Angelegenheit weiter wenden kann.
      Ich sag euch schon mal Danke.
      L.G.

      Heide58


      zwangsadoptierte-ddr.de/

      http://suchpool-zwangs-adoption.de/​

      " Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen"
      In "Grauer Vorzeit" habe ich hier im Forum vor den Machtschaften einer "Hermine" Schneider und ihren "Verband" gewarnt. Dito auf "Heim.de".
      Wenn ich mich recht erinnere, wurde dies nicht ernst genommen und als Boshafigkeit abgetan und das, obwohl ich den Betreiber persönlich seit zig Jahren kenne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ninguno“ ()

      Gerade die heutige Antwortmail hat bei mir das "Faß" zum überlaufen gebracht.

      nennt sich Heimkinderverband aber laut eigener Aussage setzen sie sich dafür nicht ein. Stellen mich als verwirrt da, was eine Beleidigung ist und zum guten Schluß verbieten sie mir auch noch den Mund. Auf meine Frage, die ich gestellt habe wurde jedenfalls nicht geantwortet.

      Außerdem ist die erste Mail an mich geschickt worden und das kann kein Versehen in meinen Augen sein.
      L.G.

      Heide58


      zwangsadoptierte-ddr.de/

      http://suchpool-zwangs-adoption.de/​

      " Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „heide58“ ()

      An dieser Stelle würde ich die Polizei involvieren und sowieso nichts löschen. Da ich vermute, dass sie des weiteren keine besondere Stellung haben, würde denen z.B. schonmal gar nicht irgendwelche erweiterten Führungszeugnisse angehen.

      heide58 schrieb:

      Ich finde das eine Verunglimpfung uns Heimkindern gegenüber. Wir werden als DUMM dargestellt. Ich weiß mir keinen anderen Rat, außer an die Öffentlichkeit zu gehen, damit gegen so etwas vorgegangen wird. Ich hoffe, es kann mir einer raten, an wen ich mich in dieser Angelegenheit weiter wenden kann.
      Ich sag euch schon mal Danke.

      Wer sich mit denen einläßt ist wirklich dumm!!!!!!
      Gewarnt wurde oft genug. Ich würde das einem Anwalt übergeben bzw. Strafanzeige erstatten.
      Soweit ich weiß, sind da schon Prozesse gelaufen oder laufen noch.

      Nicht reagieren------keinen Mailaustausch------Anzeige raus.
      Schuhmacher ist genau soviel Journalist wie du und ich, darf sich jeder nennen, weil der Begriff nicht ges. geschützt werden kann. Über Hermine Schneider aus Aachen auch nur ein einziges Wort zu verlieren, verbietet die sprachliche Hygiene. Dieser selbsternannte Heimkinderverband hat auch letzte Woche beim geplatzten Fernsehdreh in Essen versucht Aufmerksamkeit zu erlangen, das hörte ich von einer Mitarbeiterin des Franz-Sales-Heims.
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses

      Diese Antwort an Heide kam heute

      Das hier kam heute:

      "Was will die Zwangsapportierte von uns?
      Wir sollten den Dreck sperren, damit der Dreck uns nicht weiter belästigt.
      So was kann nur Geisteskrank sein."


      Meiner Meinung nach muss man diese Leute eindeutig der rechten Szene zuordnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Siebenherz“ ()

      Siebenherz schrieb:

      Meiner Meinung nach muss man diese Leute eindeutig der rechten Szene zuordnen.


      Gewiss nicht. Das hat meiner Meinung nach weder etwas mit rechts oder links zu tun, das sind schlicht Leute die zwar ansatzweise unfallfrei geradeaus schreiben können, aber hinter der Biedermannmaske ihre Geldgier und Menschenverachtung kaum verbergen können, und diese Gier macht nicht mal vor ehemaligen Heimkindern halt, denen sie alle möglichen Farben des Himmels versprechen.
      Ich glaube, selbst extremste Rechte oder Linke würden vor ihnen ausspucken.
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses

      Siebenherz schrieb:

      Das hier kam heute:

      "Was will die Zwangsapportierte von uns?
      Wir sollten den Dreck sperren, damit der Dreck uns nicht weiter belästigt.
      So was kann nur Geisteskrank sein."


      Meiner Meinung nach muss man diese Leute eindeutig der rechten Szene zuordnen.


      Hallo Siebenherz,
      du nimmst doch nicht etwa Leute ernst, die einem so etwas schicken, oder? Brötchen hat da schon Recht.
      LG kliv
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ernst nehmen?

      Nein. Ich bin einfach nur entsetzt, in welchen schmutzigen Dimensionen Menschen denken (nee, denken tun die nicht mal...) handeln können unter einem angeblich humanitärem Deckmantel.

      Ich habe wirklich auch schon viel erlebt, aber hier hat es mir beim Lesen mächtig in den Händen gejuckt.
      Aber selbst das sind die nicht wert. Die sind das letzte Gekröse der Gesellschaft.
      Danke Eva, da warste schneller als ich.

      Also ich ordne diese Leute auch schon fast zur genannten Szene. Ich bin der Meinung, dass ich das schon ernst nehmen sollte. Brötchen, Menschenverachtend das ist genau der richtige Ausdruck, deshalb auch meine Zuordnung.
      Einige offizielle Stellen hab ich Informiert.
      Vor allem die nennen sich auch noch Heimkinderverband!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und da genau hört der Spaß bei mir auf.
      Es geht unter die Gürtellinie, wie man das so schön nennt.
      L.G.

      Heide58


      zwangsadoptierte-ddr.de/

      http://suchpool-zwangs-adoption.de/​

      " Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „heide58“ ()

      Unter der Gürtellinie versuchen sie es, denn dieses machen sie mit purer Absicht um Menschen zu versuchen zu kränken und zu verhöhnen.

      Hoffe du hast eine Anzeige gestellt?

      Von solchen Leuten möchte ich nicht mal ansatzweise in irgendeiner Form 'vertreten' werden wollen.