Fonds-Auszahlungen

      idefix wrote:

      Ich dachte es wären 10 000 Euro.


      Es sind auch 10.000 Euro, schau doch einfach mal auf der Website des Fonds nach, da steht u.a. Folgendes:

      2. Erweiterung des vereinfachten Nachweisverfahrens

      Die Beschränkung auf maximal eine Vereinbarung über Hilfeleistungen zu „Dingen des täglichen Bedarfs“ bis zu 1.000,00 Euro pro Jahr wird aufgehoben. Stattdessen können ab sofort innerhalb der Fondslaufzeit bis zu zwei Vereinbarungen im Gesamtwert von bis zu 3.000,00 Euro über Hilfeleistungen zu „Dingen des täglichen Bedarfs“ im vereinfachten Nachweisverfahren abgeschlossen werden. Auf den Zeitpunkt des Abschlusses – ob innerhalb von einem, zwei oder drei Jahren – kommt es dabei nicht an.

      Es kann

      ■die erste dieser Vereinbarungen bis zu einer Höhe von 2.000,00 Euro und
      ■die zweite dieser Vereinbarungen bis zu einer Höhe von 1.000,00 Euro abgeschlossen werden.


      Für Betroffene, die bereits in 2012 und 2013 das vereinfachte Nachweisverfahren in Anspruch genommen haben, gilt die Sonderreglung, dass sie nochmals 1.000,00 Euro im vereinfachten Nachweisverfahren vereinbaren können. Die getroffenen Verfahrensänderungen dienen einer höheren Flexibilität innerhalb der Vereinbarungen und einer Verkürzung der Bearbeitungszeiten.

      Also, Du kannst eine Bargeldauszahlung ohne jeden Nachweis für den Zweck, im ersten Jahr, also 2013, in Höhe von 2000.- verlangen, für das nächste Jahr nochmal 1000.-. Diese insgesamt werden Dir von den insgesamt 10.000.- abgezogen, so dass dann für Sachleistungen noch 7000.- übrig bleiben. Du brauchst auch nicht mehr irgendwelche Vorverträge irgendwo abschließen. Das Geld wird Dir bar überwiesen, Du musst dann danach aber einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag vorlegen über das Auto, Schlafzimmer, Weltreise, etc.

      Einfach mal die Aktualisierungen auf der Fonds-Website nachlesen oder wie in meinem Fall den LWL-Münster kontaktieren.

      Website: fonds-heimerziehung.de/aktuell…erielle-hilfebedarfe.html
      God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
      Es geht in diesem Fall darum, dass in Potsdam die Beratungsstelle nicht ordnungsgemäß arbeiten soll. Die Entschädigungsleistung in Höhe von 10.000,00 € ist unstrittig. Das Problem mit der Beratungsstelle sollte umgehend geklärt werden und dafür sollte man beide Seiten anhören.



      mfg Hannes

      Hannes wrote:


      Ich werde diesen speziellen Fall aber noch im November klären.


      mfg hannes



      Hallo Hannes,
      ist nicht böse gemeint, aber welchen Status hast du, hier eine Klärung herbeiführen zu können? Ich frage deshalb, weil Tralla nicht die einzige ist, die Schwierigkeiten hat.
      LG kliv
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Auch wenn ich hier wieder mal in alle Fettnäpfchen trete und mich alle verteufeln werden muss ich doch eines klarstellen: Wir haben 30 bis 50 Jahre auf diese Almosen gewartet und jetzt soll alles möglichst in ein paar Tagen erledigt sein. Am besten wäre es, wenn man anruft und am nächsten Tag steht der Geldbriefträger mit der Kohle vor der Tür.
      darum geht es gar nicht. und polemik hilft auch nicht weiter. aber die aufmerksamkeit ist dir sicher. lies mal was hier abgeht. die user stehen vor großen finanziellen problemen, weil zugesichertes geld monate lang auf sich warten lässt.
      niemand erwartet, dass binnen einem tag der antrag auf hilfeleistung abgewickelt und das geld überwiesen ist. aber eine wartezeit von 6 monaten und mehr ist nicht vertretbar.
      Sag mal typotypen,

      was hast du eigentlich für eine Meinung von uns? Da xyz die Sache schon auf den Punkt gebracht hat, kann ich mich dem nur anschließen. Jeder von uns muss sich auf die ihm gemachte Kostenzusage verlassen können.

      Wir müssen ja schließlich verbindliche Verträge oder Kaufbelege vorlegen, das heißt, die Verträge mit dem Handel müssen WIR eingehen und auch bedienen.

      Die Zusagen nicht einzuhalten, bzw. selbst für Telefonate nicht zur Verfügung zu stehen, ist einfach unanständig.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      eigentlich doch von jedem.

      --- ich wollte das nur etwas netter ausdrücken ...

      :blme:
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      Ich kann euch nur raten, stellt die Öffentlichkeit her.
      Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegte Vorsatz,
      einen starken aber ungerechten Gegner Widerstand zu leisten.
      (Immanuel Kant)

      Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es.
      (Immanuel Kant)

      zumindest kann ich schonmal sagen , warum das ganze in berlin schneller geht , meine bekannten aus berlin hatten im august ihren beratungstermin , und sind jetzt schon abgewickelt. berlin hat ne eigene auszahlstelle , wir anderen laufen alle über köln.
      @rth , auszahlungen von köln , erst ende november wieder :(
      wieso habt ihr überhaupt schon die möbel zu hause ? ich bekomme erst geliefert bei zahlungseingang.
      l.g.trulla

      TRULLA wrote:

      zumindest kann ich schonmal sagen , warum das ganze in berlin schneller geht , meine bekannten aus berlin hatten im august ihren beratungstermin , und sind jetzt schon abgewickelt. berlin hat ne eigene auszahlstelle , wir anderen laufen alle über köln.
      @rth , auszahlungen von köln , erst ende november wieder :(
      wieso habt ihr überhaupt schon die möbel zu hause ? ich bekomme erst geliefert bei zahlungseingang.
      l.g.trulla

      Trulla, sieh es mal so, dann ersparst Du Dir auch Stress mit den Geschäften auch wenn das Ganze sehr, sehr unschön und ärgerlich ist. Was hast Du Dir denn Schönes ausgesucht?