Angepinnt Heimkinder-Demo in Berlin 2012 - Ehemalige Heimkinder wollen endlich ihr Recht!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heimkinder-Demo in Berlin 2012 - Ehemalige Heimkinder wollen endlich ihr Recht!

    ..alles dazu bitte hier hinein.

    Wir müssen die ganze Welt anschreiben, damit die Politik endlich begreift, dass wir ehemaligen Heimkinder für unsere Rechte mit allen Mitteln kämpfen werden.

    Irgendwann ist Schluss mit dem Politiker-Deutsch!

    Jetzt wird Tacheles geredet!

    Wir wollen schlicht und einfach, dass uns Recht geschieht!

    Kein Geld da? Wir haben gehört, dass der Bundespräsident noch 'was hat!




    Jeder Kommentar ist kommentiert worden, das eine Heimkind war dafür, das andere strikt dagegen...wir haben uns genauso verhalten wie die Politiker:

    Wir waren fast immer nur mit den verschiedenen Ansichten eines Themas beschäftigt, selten mit dem eigentlichen Thema selbst. Denn wenn das der Fall gewesen wäre, hätten wir früher und später einen gemeinsamen Konsens zum diskutierten Thema gefunden und ihn dort umgesetzt wo es uns ehemaligen Heimkindern nützt: In Berlin und zwar auf der Straße!

    Ja, ich bin der Meinung, dass wir ganz dringend dorthin müssen, bevor noch mehr von uns das Zeitliche gesegnet haben. Nein, nicht im nächsten Herbst sondern irgendwann um Pfingsten 2012.

    Jeder von uns kann überall die Werbetrommel rühren und sich konkrete Gedanken über das Organisatorische machen und über all die Dinge die zu einer Demo gehören und sie hier mitteilen.

    Tun müssen wir es selbst, denn wir sind verantwortlich, nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Heimis die aus gesundheitlichen Gründen nicht können.

    Vielleicht finden wir ein Team, dass sich dazu bereit erklärt und sich hier in einem geschlossenen Orga-Bereich austauscht.

    Richtig: Ehemalige Heimkinder wollen endlich ihr Recht!
    God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
    Also ich bin dabei, Pfingsten ist gut, habe da sogar Urlaub. Würde mich auch an den Vorbereitungen beteiligen.
    Kann man hier auch so eine Seite aufmachen um die Vorbereitungen zu planen?? Ja mando und Andere werden sich erinnern, dass wir die damalige Demo im Diakonieforum vorstrukturiert hatten. Danach dann detaillierter in einem Arbeitsforum, was aber nicht sein muss.

    Also ich habe bei facebook auch schon eine Info abgegeben. Wäre gut wenn die Nachricht weiter verbreitet wird, denn es müssen schon mehrere Gruppierungen teilnehmen, auch der VeH und man muss sich gemeinsam auf ein Motto und ein Tagesprogramm einigen.

    Wir haben ein Vorteil: wir hatten schon eine Berliner Demo und wissen nun was geht und was nicht geht. Die Demoroute von damals fand ich ganz gut, die könnten wir auch wieder nehmen. Also der erste Schritt wäre dann, überall in den Foren und auch sonst die Info einer Demo weiter geben. :8):

    Zeitplan: bis Ende Februar sollten wir wissen, ob es möglich ist eine gemeinsame Demo zu machen.

    Gruß Erika
    Im April 2010 waren über 50 Fernsehstationen aus aller Welt vor Ort in Berlin...Für diejenigen die damals nicht dabei waren, oder neu hier sind, noch einmal ein kurzer filmischischer Zusammenschnitt der Demo:

    youtube.com/watch?v=gsdZg2KKZHM

    So in etwa sieht es aus, wenn Heimis für ihre Interessen kämpfen! Diesmal müssen es doppelt so viele werden!

    Du bist verantwortlich!

    Auf nach Berlin!

    Ehemaliger Heimkinder wollen endlich ihr Recht!
    God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
    Information wegen der Demo:
    Mai -also Pfingsten- ist ungünstig, da ist in Berlin: Karneval der Kulturen und an dem werden 900 000 - 1,1 Mil. Menschen teilnehmen und Berlin ist da überlaufen. Da würde unsere Demo untergehen. Ich werde am Ball bleiben, wann es für uns günstiger ist.

    Erika

    Faceless wir müssen einen Termin finden, der für die Demo geeignet ist. Wenn der Termin steht -sowie die Demoroute -könntest Du mit einigen Leuten die Demo anmelden. Da gibt es ja einige Leute die wir in Berlin kennen und wenn es soweit ist könnt ihr euch dann zusammen tun. Aber das wird sicherlich noch dauern, zunächst brauchen wir noch die Zusage bestimmter Gruppierungen. Aber nach preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten kannst Du Dich ja umschauen, das ist vor Ort allemal besser. Gruß Erika
    Ich habe gerade mal geschaut, es gibt Pensionen ab 20€.
    Ich habe nächste Woche einiges in der Innenstadt zu erledigen und werde mich dann weiter umschauen.
    Vielleicht gibt es was günstigeres bei Mehrfachbuchung. Auch gibt es die Möglichkeit der Gruppenunterkünfte.
    Das mit dem Karneval ist wirklich ungünstig, schade.
    Was haltet ihr vom 07. Juni? Ist ein Donnerstag und Feiertag(Fronleichnam) in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, teilweise in Sachsen und Thüringen, aber nicht in Berlin und nicht in Brandenburg.

    Vielleicht können einige den Freitag, 08. Juni als Brückentag einbauen, dann wäre 4 Tage frei.
    God forbid that I should go to any Heaven in which there are no horses
    Eigentlich ist das GG kein Altpapier, nur wurde sich zu unserer Zeit nicht daran gehalten, also die Menschenrechte mit Füßen getreten.
    Unten die Schrift müßte ne andere Farbe bekommen, damit sie sich abhebt, aber das Bild selber grosse Klasse
    :8):

    Ja brötchen der 7. Juni ist gut, mando was machen denn die Leute an so einem Feiertag?? Ich kenne mich da nicht aus, müßte man klären, ob da dann nicht auch irgendwelche Veranstaltungen in Berlin laufen.

    Also einmal zusammengefaßt gibt es zunächst folgende Punkte die geklärt weden müssen:

    - Brauchen
    wir einen neuen Termin, Pfingsten geht nicht und der andere Feiertag ist fraglich


    - Klären
    wer von bestimmtem Gruppierungen/Vereinen mitmacht


    - Ansprechpartner
    für die Koordination: hierzu bitte Vorschläge


    - Zeitfenster:
    um diese Punkte zu klären sollten wir einen Termin setzen


    Mehr sollte man zum gegenwärtigen
    Zeitpunkt nicht machen, sonst enden wir im Chaos

    Gruß Erika
    Hallo mando,

    der erste Satz: Ehemalige Heimkinder - ein lebenslanges Unrecht?! den finde ich prima,
    anstelle von Wiedergutmachung sollte ein anderes Wort gefunden werden, denn die können nichts mehr gut machen.
    also.......... jetzt aber Richtig!

    wäre okay.
    Ich bin dabei.... Wie kann ich von Berlin aus Helfen.... Ich kann nur 2 Übernachtungsmöglichkeiten Bieten.. Wenn Euch das weiter hilft gerne l.g. Irmchen
    Leicht zu Leben ohne Leichtsinn,
    heiter zusein ohne Ausgelassenheit,
    Mut haben ohne Übermut;
    das ist die Kunst des Lebens

    (Theodor Fontane)