Bräunsdorf, Martin-Andersen-Nexö

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ja Grüß dich Marietta Schön das du dich hier her gefunden hast. eigentlich schade das du nicht in Bräunsdorf warst , so hätten wir wir hier ein Bräunsdorfer mehr im Haufen. Aber Trotzdem wer war schon gerne in ein Heim? Ich war schon mit 3 Monaten im Heim ,und kannte überhaupt nicht wie es in ein Elternhaus zuging . Am Ende hat mir das Heimleben garnichts mehr ausgemacht, ich wurde richtig abgestumpft. Nach all den Leid und Qual war ich Froh das ich mit 18 jähre das Heim verlassen konnte.
      Nun ich bin hier im Forum glaube ich das Älteste
      Heimkind ,und habe aus meinen Leben so viele Erinnerungen ,und wenn ich so unter Gleichgesinnte sitze hab ich immer das Gefühlig wäre noch im Heim.Meine Ganze Erinnerung ist das Heimleben ,und das ist auch der Grund das ich hier im Forum bin ,und ein sehr guten Kontakt mit ehemalige habe.
      Ja Marietta, das war nur kurz geschildert ,aber Gut ging es mir nie , bis auf eine Ausnahme in Berlin Wannsee im Jahre 1946 .
      Wünsch dir noch ein Schönes neues Jahr ,und hoffe das wir uns auch mal kennen lernen grüß vom Hausgeist Manfredo
      Bei jeden Treffen kommen mir
      jeder bringt sein zelt mit. wir haben gutes wetter!!! und bleiben einfach auf dem sportplatz. ich bringe was zum grillen mit und den grill und bier. wenn das wetter trotz guter erwartungen nicht so gut sein sollte, geht jeder in seine gruppe. :D mein ernst. für die frauen, sind ja nur zwei,, bringe ich meinen wohnwagen mit. problem gelöst!!!

      mfg ansteb

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ansteb“ ()

      bist du ne frau oder ne muschi? zelten ist mein leben,auch ohne zelt. da habt ihr euch beim letzten treffen ja schön amüsiert. oder du gehst in deine gruppe. wirst doch wohl noch wissen, wo dein bett stand. schlafsack bring ich dir mit. ist auch sauber, brauchst keine angst haben. :D für unseren alterspräsidenten bringe ich auch noch eine liege mit, denn er soll altersgerecht ruhen. es geht um 2 nächte mit viel spass. das lassen wir uns nicht nehmen!
      ich freue mich darauf

      mfg ansteb

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ansteb“ ()

      Andreas ,du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.Auch ich habe da schon gedacht mir ein Zelt mitzunehmenden ich bin auch ein Wandervogel ,und habe schon früher sehr viel im freien geschlafen . Also dein Vorschlag ist wirklich genial. und was Frauen Betrifft, nun die brauch ich nicht
      was bei mir noch steif wird, das sind die Knochen 8o
      Zudem wurde ja nur gesagt das es keine Zimmer zur Übernachtung gäbe ,also für Speisen werde ja gesorgt.
      ​Zum Kampen wäre immer eine Möglichkeit, und Toiletten sind auch da was soll sich Andy da für sorgen machen und lange Rumsuchen . hier dreht es sich praktisch nur um Andy , und den könnte ja Frank notfalls eine Hängematte im Wirtsraum aufhängen. Andy müsse es ja gewohnt sein ,er war ja lange genug auf dem Schiff
      Peter schläft bei sein Bruder Jana zuhause und ich werde mit Andreas schon einig werden .
      ​Also nehmt das alles mit Humor, es wird schon Klappen
      ​jedenfalls werde ich auf das Treffen nicht verzichten ,und wenn ich allein dort bin ,das bin ich unseren Kameraden Peter schon schuldig
      Alle die da noch wach sind ein schönen Abend und eine Gute Nacht Grus der Hausgeist Manfredo
      Guten Morgen, ja, das mit der Wiesenmühle ist schade. Aber Frank kann ja in dem Sinne auch nichts dafür. Das Leben ändert halt immer mal die Wege. Ich gehe davon aus das der Chef ne Lösung anbieten wird, mit der alle zufrieden sein werden. Letzten Endes kommt es nicht auf megacomfortable Dinge an, sondern auf nen ruhigen, gemütlichen Platz wo man paar Stunden zusammensitzen und quasseln kann. Zelten wird da schwierig. :D Gibt so wenige Sitzplätze dabei und nicht jeder möchte im Freien mit nicht zweibeinigen Schnecken übernachten. :D :D Und natürlich würde ansteb auch ins Wohnmobil eingeladen werden *feix* aber so richtig gemütlich, auch für die Nichtübernachtungsgäste, würde es nicht. Also setzen wir alle, wie immer, vollstes Vertrauen in den Oberhäuptlingschef. Er wird ne Lösung finden damit der allerseits beliebte Hausgeist sich nicht mit sich alleine treffen muss. Bei der Aufzählung der Übernachtungsgäste ist im übrigen Anjaa vergessen wurden. Ich würde ihr ja mein Bett mit anbieten... Aber da wir beide große Mädchen sind... :D

      Bei mir gibt's nicht viel Neues, außer das wir hier im Schnee versinken. Es macht langsam Angst. Nachdem gestern hier das öffentliche Leben nach und nach zusammengebrochen ist, indem weder Bus noch Bahn fuhren und auf der Straße zeitweise gar nichts mehr ging, musste ich Janik mit dem Auto abholen. Ich fahre gerne Auto, aber das war dann schon sehr grenzwertig. Ich habe für ne Strecke von 20 Minuten über 2 Stunden gebraucht. Und es ist keine Besserung in Sicht. Janik hat allerdings schneefrei heute und ich konnte nicht auf Arbeit, weil kein Durchkommen ist. Zum Glück hätte ich heute auf Arbeit nur Bürotag. Aber das Ganze ist doch ganz schön erschreckend, wenn man auch noch daran denkt, manche Behinderungen auf den Straßen nicht vom Wetter, sondern von unvernünftigen LKW- und Autofahrern ausgelöst wurden.
      Ich hoffe zur Zeit nur das es bald aufhört zu schneien.... Und das wir danach nicht im Wasser versinken...
      Ich wünsche Euch allen einen richtig guten Tag...
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jenna“ ()

      Schulfrei hatten wir auch Mal, das war im Extremwinter 1962/63,da kam noch hinzu das das Heizmaterial knapp und die Maul-und Klauenseuche ausgebrochen war. Uns war das Recht,so könnten wir ganztägig Ski fahren, sind morgens zeitig los und erst abends total durchforsten wieder nach Hause gekommen...
      Im Sommer begann dann meine Zeit in Bräunsdorf...
      Zur Wiesenmuehle,
      wenn es so ist,dann ist es so,und wenn der Frank keine Ausbaugenehmigung erhalten hat lässt sich das nun 'mal nicht ändern.
      Wie war denn das mit dem Reiterhof in Kleinwaltersdorf, hat da der Hausgeist nicht schon einmal Quartier bezogen???
      Ist ja auch noch genügend Zeit bis zum Treffen
      Leise rieselt der Schnee !
      Guten Morgen ja endlich wird es bei uns etwas weis ,aber viel
      wie es nicht sein.
      denn wenn ich so aus dem Fensterschaue und nicht etwas Anstrenge, kann ich die Schneeflocken zählen. aber ein kleiner Hauch von Winter ist wenigstens da.
      Bei Peter wird es ja etwas mehr sein ,der wird schon Berichten ,wenn er auf die Strasse geht und sein Auto nichtmehr findet.
      Ich mache weiterhin mein Winterschlaf ,und legemich ins Bett
      Bringen mit der Übernachtung ,das habe ich mit Anja übersehen ,ich bin von Freitag und Samstag ausgegangen ,und da war ja nur Andy ,Peter Schicke ,und ich., und so hab ich an Anja garnicht gedacht .Also Anja mußt schon entschuldigen aber Peter hat ja schon den Vorschlaggemacht im Reiterhof Klienwaltersdorf Platz wäre da genügend, aber Anmelden trotzdem.
      Nun noch ein Schönen Tag ,und Hoffe das ihr nicht eingeschneit werdet .
      Gruß vom Hausgeist Manfredo
      guten morgen allerseits
      ich hoffe ihr sitzt alle im warmen

      das thema schnee
      1978-1979
      hatte es auch schnee
      selbst an der küste

      heute muss jeder (leider) mit seinem eigenen schnauferl
      in der lanschaft umher fahren, dass macht es schwierig.
      zu viele verstopfen jeden weg.

      also schön schippen, des hält warm
      und hoffen, dass die stromleitungen weiterleitend da bleiben wo sie sind.

      guats tagl

      sooderso

      :hutab:
      Soviel Schnee hab ich auch wieder nicht, außerdem bin ich jeden Tag mit dem Auto unterwegs,so das ich es nicht erst ausgraben muss, es steht immer an der gleichen Stelle...

      Und so sieht es aus wenn ich aus dem Fenster schau...

      Habt 'nen guten Tag
      Dateien
      Hallo liebesfreund Sonichtso, hoffe das du wenigsten ein Notstrom gerät zuhause hast, sollte der Strom ausfallen ,so könntest du ja mit dem Notgerät weiterhin uns Berichten wie es bei Euch ist.
      Ja und Peter ,fu hast bedeutend mehr Schnee als ich hier.
      hab mal eine 1 Stunde am Fenster gesessen und die fallenden Flocken gezählt. 237,000 , und mehr waren es nicht. Wenn es so bleibt, werden wir den Schlitten garnicht brauchen. Bei Jana sieht es anders aus ,Links so wie rechts Schnee in Brusthöhe ,und nur ein schmaler Weg wo sie durch kommt .jana muß schon weniger essen so das sie in dem Schneegang nicht hängen bleibt :P

      Ja Freunde in 4 Wochen wird es schon anders aussehen, und da werden die ersten Schneeglöckchen raus schauen.
      So meine lieben,

      wie angekündigt habe ich mich für unser Treffen mal wieder ein wenig ins Zeug gelegt.
      Ich -nein wir alle- finde/n es schade und bedauerlich das wir das gesamte Treffen nicht mehr in unserer hochgeschätzten Wiesenmühle abhalten können. Dennoch habe ich Verständnis und Einsehen für die Mannschaft unserer Treffen-Location.
      Ganz darauf wollte/n ich/wir aber nicht verzichten, und so habe ich eben noch mit der Wiesenmühle telefoniert. Doch dazu später etwas mehr. :D :P

      Es gestaltete sich nicht ganz einfach eine Alternative zu finden, doch es gibt sie. Und sie nennt sich ebenfalls Mühle, allerdings Oelmühle und befindet sich in Oberschöna.
      Der Vorschlag vom Reiterhof Kleinwaltersdorf war sicher gut gemeint, für uns aber unpassend.
      Es gib dort nur einen Bungalow in dem (zusammen gerückt und im Schlafsack verpackt) sechs Leute übernachten können. Gastronomische Versorgung gibt es nicht. Diese Einrichtung ist also nix für uns. Basta.
      Zwei weitere Offerten habe ich angerufen, allerdings nicht mit dem erhofften Erfolg. Also wieder nix für uns und nochmal Basta!

      Dann rief ich nochmal bei der Oelmühle an um wenigstens schon etwas zu bewerkstelligen und fest zu machen. Während des ersten Telefonats wurde erwähnt das sie sehr gefragt sind und sehr oft "Voll Haus" haben. Habe ich natürlich abgecheckt und es ist tatsächlich so.
      In dieser jetzt gebotenen Dringlichkeit habe ich mich entschlossen schon mal 5 Betten fest und auf meinen Namen zu buchen.
      Und zwar für mich ein Einzelzimmer, für Manfredo ein Einzelzimmer, für Anjaa und Jenna+Junior ein 3-Bettzimmer. Jeweils von Freitag, 24.05. - Sonntag, 26.05.2019. Das Einzelzimmer kosten 40,00 € und das "Familienzimmer" 85,00 € pro Nacht, inclusive Frühstück. Das wir uns dann Freitag dort in der Oelmühle treffen, und nicht in der Wiesenmühle, möchte ich nochmal erwähnen. Natürlich können wir Freitag der Wiesenmühle einen Besuch abstatten, in dem Falle möchte ich dann bitte chauffiert werden!

      Falls noch jemand eine Übernachtung benötigt.... der setze sich bitte zeitnah und persönlich mit der Oelmühle in Verbindung, oder kümmere sich individuell. Ich werde in dieser Hinsicht nicht weiter tätig werden, denn ich muss verbindlich bestellen und ich bin nicht bereit in Vorkasse zu gehen oder Stornogebühren zu tragen.
      Den Link zur Website der Oelmühle: pension-oelmuehle.de/

      Der Samstag wird dann so laufen wie in den vergangenen 7 Treffenjahren.
      D. h. wir finden uns zwischen 09:00 u. 09:30 Uhr vor dem Heimgelände ein und werden uns (freudestrahlend) 8o begrüßen und auf das Wiedersehen anstoßen. Es folgt der traditionelle Rundgang durch das Heimgelände und die inzwischen fachmännische Begutachtung der fortschreitenden Schäden an den Gebäuden. :whistling:
      In dieser Zeit kann sich jeder überlegen ob er gegen 12:30 Uhr mit zum gemeinsamen Mittagessen möchte.
      UND JA !! Wir werden uns --wie all die Jahre-- ins Striegistal begeben um in unseren gutem Treffenstüberl, der Wiesenmühle zu Mittag zu speisen. Die Chefin der Wiesenmühle hat sofort zugesagt und ich habe ihr gesagt das es für uns eine große Freude ist in der Wiesenmühle einzukehren. Ich denke das ist im Interesse aller, welche von uns die Wiesenmühle kennen. Und schätzen! Die Wiesenmühle gehört zu unserem Treffen, genau wie das Heim in Bräunsdorf.
      Die ersten werden sich gewohnterweise nach dem Essen verabschieden, die verbleibenden verweilen bis zum Abend oder wir ziehen weiter zur Oelmühle. Das werden wir spontan und operativ entscheiden, jedoch ahne ich schon jetzt wie es kommen wird. :thumbsup:

      So, liebe Freunde und Kameraden, das soll mein Wort zum Samstag sein. Mein Wort, in dem ich Wort gehalten habe und das versuchte, was in der Kürze der Zeit und der gebotenen Eile zu machen und zu schaffen war. Ich hoffe euch nicht enttäuscht zu haben und würde mich über eure Teilnahme am 8. Heimkinder-Treffen-Bräunsdorf freuen.

      Mit Waldi werde ich die nächsten Tage noch telefonieren und ihm diese neue Situation mitteilen, Hr. Schmatz werde ich auch kontaktieren und wenn jemand eine Tel.Nr. von Hans Söding hat... bitte auch Info an ihn.

      Das Treffen findet wie immer in friedlicher Absicht statt und aufkommende Unkosten werden nicht übernommen!


      Liebe Grüße, Krumi