Bräunsdorf, Martin-Andersen-Nexö

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Andy, weniger das Kind, eher die Mutter, das Kind testet einfach aus wie weit es gehen kann, und egal wie groß die Sch... ist die er baut, nach nem kurzem Gemecker bekommt er doch wieder ne Belohnung und da liegt der Hase im Pfeffer. Er hat es einmal bei mir versucht , seither nie wieder, im Gegenteil, wenn mein Name fällt ist es vorbei mit seinem Wilde Sau spielen.
      Es liegt wahrlich an der Mutter, daher ist auch das Verhältnis zu ihrer Mutter so angespannt
      So Jungs...Arbeit beendet, hundemüde, Peter und Manfred, habt Ihr beide toll gemacht. Das gehört einfach zum Mensch sein dazu. Aber, Manfred, Du hast Recht. Ausnutzen lassen muss man sich trotzdem nicht.

      Da ich nicht weiß wie lange ich morgens schlafen werde anbei bereits schon meine Nikolausgrüße für Euch Bräunis... Macht Euch keine falschen Hoffnungen, Jungs... Gehabt Euch wohl...und habt noch ne gute Nacht und nen schönen Nikolaustag! Jenna

      PS.: Gilt auch für Nichtbräunis wie Halavero. :D
      Dateien
      ...danke ...(man kann sich ja nen Geschenk zum Nikolaus aussuchen ...
      Dateien
      • probieren.jpg

        (39,31 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Wer so offen ist wie ich ..der kann doch nicht ganz dicht sein ..egal wie dicht du bist.. Goethe war Dichter ....

      Gibt dir det Leben einen Puff, da weene keene Träne. Lach dir nen Ast und setz dir druff Un baumle mit de Beene.

      Tagesbericht Nr. ??? :D

      So, Ihr Bräunis... verrückter Haufen... Ihr habt mir in letzter Zeit so oft "zugehört" wenn ich miese Sachen zu berichten hatte, da will ich Euch auch Mal wieder positive Dinge "erzählen"...1. die Kollegin "welche" ist gegangen worden. Nicht von mir logischerweise...aber ich finde es natürlich trotzdem gut, da sie auch mit Bewohnern nicht immer bestens umging. Was aber viel schöner ist...ich "musste" heute auf meinem ehemaligen Wohnbereich einspringen und es war einfach überwältigend! Kollegen, die sich ehrlich freuten mich zu sehen. Mitarbeiter der sozialen Betreuung, die mich in den Arm genommen haben und von denen eine sagte das es ohne mich nicht mehr das selbe ist. Angehörige die mich umarmt haben und mir erzählten das sie mich vermissen...eine ist mir sogar hinterhergelaufen damit sie mich 2x drücken kann...Bewohner, die meine Hand halten und sagen das ich soooo lange nicht da war und sie sich freuen mich zu sehen... Es war einfach...Achtung Roy!... Ein Tag zum fliegen!!!! Es war überwältigend diese Wärme, Liebe und Zuneigung zu spüren! Da geht nichts drüber. Mein Bonushighlight war dann am Abend noch ein sehr lustiges Gespräch mit meinem Telefonjoker... Und so kommt es, das ich heute zwar viel gearbeitet hab aber dennoch immer noch Bäume ausreißen könnte.

      Ich danke Euch für die Geduld, die Ihr mit mir habt, auch wenn ich "Mimimi" mache...

      Schlaft gut Ihr Bräunis (und alle anderen Mitleser) ... Ich wünsche Euch immer solche Menschen an Eurer Seite wie ich sie (auch hier) habe....
      Mal nen bissel länger liegen geblieben

      nachdem ich gestern noch mal im Einsatz war mußte das heut einfach sein !!!!
      Dateien
      • Sperma.JPG

        (103,33 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • spruch.jpg

        (22,39 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • donnerstag-007.jpg

        (61,75 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      hallo Freunde! Gester war der Arzt bei mir , und ich weis nicht ,der hat ein bedenkliches gesicht gemacht, das ich gerade Angst bekam. Nun mein trochter hat gefragt ,ob was bedenkliches wäre ,zu mal ich die letzte zeit öfters halzschwerzen habe , aber er sagte das alles in ordnung wäre ,aber gleich mit der bründug, ich solle doch auf auf mein alter achten, denn mach der Schweren OP ,hätte ich mich sehr gut rausgemacht , und es wird nicht jeder so Alt wie ich es bin. Mittag zur Schule gefahren ,und den Enkel abgeholtUm 3 Uhr nach Friedberg mit den kleinen ,zu ein Kinder Geburtstag auch Tochter war dabei. Um 6 Uhr der Kleinen wider geholt ,und mich anschließend etwas hingelegt, den den ganzen tag auf die Beine ,das ist nichts mehr für mich . ich muß mich min Ja halten, den das treffen ohne mich ,kann ich mir garnicht vorstellen.Ja Freunde der Winter hat es in sich das spürt man am ganzen Laib.
      Ich denke das ich den winter noch üger stehen werde , dennHier in Kaichen, ein Kaff ohne etwas besonderes ,noch nicht mal eine Wirtschaft ,das heißt ein Bürgerhaus, wo am Abend geöffnet und kaum Geäste vorhanden sind. Ja .Ja die Kaichener Eingeborenen sind ein Volk für sich, und ein Fremdling in ihrer Mitte das ist wie ein Dorn.
      Jedenfalls warte ich auf den Frühling , und Glaubt mir ich werde bei den ersten Sonnenstrahl das Weite suchen, Ich gebe die Hoffnung nicht auf.Öfters fahre ich in meine alten Heimat, bin bei denLeuten ,wo ich einst Öfters eine Reparatur gemacht hab Gerne gesehen ,und da gibt es immer noch einTässchen Kaffe, und wird geplaudert aus alter Zeit. mit unter Treffe ich auch einige
      arbeits Kolegen ,und da lasse ich mich auch mal mit ein Fläschchen Bier verwöhnen.
      So Freunde werde noch ein Gespräch mit Peter machen ,und danach mich ins bett schmeißen.
      Bin zur Zeit häufig müde .Vor erst alle ein Schönen Abend, werde noch diese Woche eine Fortsetzung aus wein schluderhafftes Leben schreiben
      Gruß vom hausgeist Manfredo
      Hallo, lieber Hausgeist. Der Arzt hat mit Sicherheit Recht. Man muss das Ausruhen nicht übertreiben indem man nur rumliegt, aber die Jahreszeit tut ein Übriges und es kann Dir mit Sicherheit nicht schaden einmal mehr die Füße hochzulegen.
      Gegen Deine Halsschmerzen gibt's nen Tipp den Du sowieso nicht beherzigt... Viel Trinken. :D
      Pass auf Dich auf. Lass Dich nicht aufs Altenteil abschieben, aber gönne Dir über den Winter bissl Ruhe, damit Du im Frühjahr wieder einen auf Zugvogel machen kannst...

      Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und eine gute Nacht...
      Lieber Manfredo,

      auch an Dich ein paar wenige und doch mitfühlende Gedanken. Ich lese Dich sehr gerne und wünsche Dir von Herzen, Freude, eine sinnlich innere Ruhe und all die Kraft welche Dir im Alter zur Seite. Ich bewundere das Deine Leben, all die Hoffnung und Zuversicht welche Du beschreibst und lebst. Und auch wenn Du es nicht hören möchtest, Du hast Dir Deinen Feierabend redlich verdient. Und diesen in Würde und ohne Abstriche. Pass einfach auf Dich auf und genieße die Deine Freundschaft zu Menschen deren Dir in der Nähe, so wie Peter für Dich ein wundervoller Freund an der Seite.Es ist nicht viele was ich Dir schreibe, aber Du, na Du bist hier der Motor, der Mensch der alles am Laufen erhält. Also mein lieber Manfredo, mach Dir eine ruhige und besinnliche Vorweihnacht. Der Lenz/Frühling, ich freue mich auch auf diesen, aber ich freue mich auf jeden Tag, auf das Licht am Morgen, wenn ich die Augen öffne und mein Herz schlägt, ich freue mich wenn ich Dich lese. Ich soll Dir auch liebe Grüße von Sylvia zukommen lassen.

      und nun, na ich schleich mich davon und belasse an alle Grüße von mir. Das Wochenende steht vor der Tür...na es ist Vorweihnacht, für einen jeden von UNS allen.
      Guten Morgen ! Bin schon seit einiger Zeit auf. Tochter ist schon zur Arbeit, und ich werde den Kleinen wecken,und bis zur Schule versorgen.
      Ja Freunde so ist das vom vater ,der ja zur Zeit Krankmacht, aber tagsüber öfters mit den Auto unterwegs ist, von dem will der eigene Sohn nicht für die Schule zurecht gemacht erden. Ja der versteht nicht mit Kinder umzugehen. Am Nikolaus Tag war mein Enkel zur Geburtstagsfeier bei Schulfreunde Eingeladen. Schwiegersohn hat natürlich ein Zirkus mit Tochter gemacht , weil sie mich mitgenommen hat im Auto.Nun ich bin nur Geselschaftlich mit gefahren, das sie ncoch im Rufu Kinderland nach Geschenke geschaut hat.So jetzt erst mal Schluß ,ich muß ihn jetzt wecken.
      Ein schönen Tag für alledas Wünsch ich euch

      Guten Morgen, Manfredo. Du hast ne seltsame Art Dich zu schonen :D Aber ich glaube das Du gar nicht der Mensch bist, der auf der faulen Haut vor sich hindümpeln könnte. Ich hoffe und wünsche Dir das Du tagsüber etwas zur Ruhe kommst.

      Peter, Dir gute Besserung! Lass Dich nicht unterkriegen!

      Ich wünsche Euch allen einen guten Tag!
      DAS WORT ZUM WOCHENEND ...
      Dateien
      Hallo Peter... Du hast wie immer Recht... Womit ich mich schwer tu ist der Start ins Wochenende...mir wäre lieber es ist Mittwoch, dann hätte ich morgen frei :D. Nein. Es ist alles gut. Ich geh am Wochenende besonders gern, gerade in der Adventszeit.

      Ich habe gerade etwas gemacht was ich schon lange im Kopf hatte und mich aber nicht getraut habe. Ich hatte einen Termin beim Hospizverein und habe mich nach dem Befähigungsschein für Sterbebegleitung erkundigt. Ich habe einfach das Gefühl etwas zurückgeben zu können...nun darf ich nächste Woche mit ins Hospiz, da mit den Mitarbeitern sprechen und, falls zugestimmt wird, mit Betroffenen und Angehörigen, und in der Woche nach Weihnachten eine Hospizmitarbeiterin begleiten. Wenn ich dann noch möchte darf ich den Schein machen, wenn die Schulung wieder angeboten wird. Ich hab zwar etwas Angst vor der eigenen Courage...aber ich habe ja noch Zeit mich endgültig zu entscheiden.
      Mein zweiter Weg ging zur Krankenkasse. Aber da braucht man nicht drüber reden. Da kann man immer wieder nur den Kopf schütteln. Aber egal. Ich werde denen weiter auf den Senkel gehen. Steter Tropfen höhlt den Stein... :D

      Ihr lieben Kranken oder etwas Älteren, erholt Euch gut! Und dem Rest, gebt fein auf Euch acht!

      PS: Wunschzettel schreiben! Wird allerhöchste Eisenbahn!...