War der Australier Martin MITCHELL wirklich jemals in einem deutschen Heim, oder tut er nur so um sich wichtig zu tun ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Toten Hosen - Wir bleiben stumm mit Lyrics

      watch?v=yoVAFIkeAIM

      Hallo Martin im Grunde haben wir doch alle ein Ziel vor Augen was wir erreichen wollen.
      Lass dich nicht von deinen Weg abbringen und versuch nicht die Steine wegzuräumen die manche Neidböcke darauf legen es hat keinen Sinn.
      Hinter der nächsten Kurve liegt schon der nächste.
      Geh einfach um diesen Brocken herum damit erspart man sich eine Menge Ärger Frust ect. und nutzlosen Kraftaufwand.
      Wir sitzen alle im selben Boot und ziehen am gleichen Strang.Dieses gegenseitige Zerfleischen kotzt mich langsam an.Wenn einer für solche Behauptungen Beweise hat soll er sie vorlegen.Kann er das nicht, sollte er tunlichst die Klappe halten.Rufmord ist ein Straftatbestand und kann eine Menge Ärger nach sich ziehen.Zumal bei nicht beweisbaren Anschuldigungen sehr empfindliche Geldstrafen zu erwarten sind.Unsere Gegner(Kirche-Sekten-Staat-Politiker)wird es freuen,beweisen wir ihnen doch wie dumm wir anscheinend sind.Überschüssige Energien sollten wir für unsere Forderungen einsetzen.Man braucht seinen Hass oder Frustrationen nur in positive Energie umzusetzen.Damit würden wir allemal mehr erreichen.In diesem Sinne ghost
      ich habe das gefühl,das einige leute nie im heim waren,sonst würden sie nicht so einen geistigen müll verbreiten,ich habe mal alles gelesen was so von martin hier geschrieben steht,ob es nun stimmt oder nicht,mir steht nicht das recht zu es als lüge anzuprangern,ich war selbst 6 jahre im heim,ich könnte nun auch seitenweise hier schreiben,aber am ende bin ich auch ein lügner,weil irgend ein spinner meint er müßte sich an meiner person reiben,mit was für eine boshaftigkeit einige hier versuchen andere an die karre zu pissen ist schon erstaunlich.

      mfg.peter ex st.josefshaus,und appelhülsen -
      Moin Moin
      Ich habe mich mal über Martin an anderer Stelle auch geärgert und zar über haufenweise Mails mit noch mehr Links.
      Um das alles zu lesen und verfolgen brauchte ich Jahre.
      Heute seh ich das anders.
      Es hilft bei vielen Dingen die uns Heimkinder betreffen.
      Über seine Art kann man diskutieren,allerdings wenn ich einige User hier im Forum lese.Mehr möchte ich nicht schreiben,sonst habe ich Ärger.
      Das wichtigste ist aber...Er war in mehreren Heimen.
      Das ist sicher(Ich kenne Leute die ihn kennen gelernt haben)
      Für mich persönlich ist es aber auch egal ob im Heim oder nicht.
      Er hat Zeit bzw nimmt sie sich und macht viel für die ehemaligen Heimkinder,das ist Fakt.
      Sollten doch alle froh sein.
      lg
      theo
      Die Pflicht des Menschen kritisch zu hinterfragen.


      Es gehört Mut dazu, gegen die Allgemeinheit zu interagieren. Und es ist die Pflicht eines jeden, angebliche Gegebenheiten zu hinterfragen. Auf Sinn und Zweck zu überprüfen und nicht einfach etwas im Raum stehen lassen, an dem man zweifelt. Distanz zu totalitären Aussagen oder Meinungen, ist erforderlich, um einen Eindruck, ein Bild zu bekommen, in dem sich dann ohne Beiwerk eine Grundaussage findet. Denn wer keiner Kritik fähig ist, ist im Grunde nicht lebendig.
      Dies gilt für alles und jeden.
      Weniger hilfreich sind dann, Totschlagargumente anzubringen, wie z.B.:

      „eine frage an die kritiker: mal
      was habt ihr bis jetzt geleistet in sachen heimkinder?
      martin mag zwar eine recht "eigenwillige" art haben - aber er tut wenigstens was.
      eure probleme möcht ich haben“


      Denn dies ist ja einmal eine Frage/Aussage, wie sie eigentlich schlimmer nicht sein kann. Damit wird alles und Jeder, der etwas unternimmt, ohne es an die große „Forenglocke“ zu hängen und es ungezählte male in ungezählte Foren, Mails, Blocks u.ä. zu posten und ständig zu wiederholen, des Nichtstun beschuldigt und nur MM auf ein Podest gehoben.

      Kritik sollte immer sachlich ausfallen und wenn ich hier Bemerkungen verschiedener User lese, ist keiner dabei, der in das gleiche Horn des ersten Post mit reinbläst, aber durchaus kritische Anmerkungen, wieso es soweit kommt oder kommen kann, diese Meinung über MM zu haben. Dies ist eine gute, vernünftige und eigentlich eine sehr konstruktive Kritik, wenn der Betroffene es dann zulässt.
      Es wird oft von Aktion:Reaktion geschrieben und Erklärt. Wieso sollte es jetzt nicht gelten? Seit Rund 8 Jahren teilt MM aus. Teilweise ohne Sinn und Verstand. Er unterstellt
      Menschen, die seiner Meinung konträr´gegenüber stehen, „Agenten“ der Peiniger zu sein, oder weil sie Ihre persönliche Biographie nicht öffentlich vorführen, nie in einem Heim gewesen zu sein, sondern der alleinige Zweck ist, störend und provozierend die Heimprobleme zu untergraben. Und solche Unterstellungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Jahre und durch die Foren, in dem MM aktiv war oder noch aktiv ist.
      Der gleiche MM regt sich nun auf, weil es Menschen gibt, die mit gleicher Münze zurück zahlen oder mit den gleichen „User mundtot Waffen“ zurück schlagen? Welch ein Hohn.
      Oder gilt es hier plötzlich nicht mehr: was Du nicht willst das man Dir tut, das füg auch keinem Anderen zu?

      Wo bei sich mir auch nicht erschließt, wieso der Threadstarter dies hier im Forum gepostet hat. Weder der Zweck noch der Sinn ist für mich ersichtlich, außer ….aber das wäre ja wieder eine Unterstellung. Lassen wir es. Aber zur Erinnerung, was ja auch bei manchen Diskussionen gerne herhalten muss:

      2.2

      Streitigkeiten, die im Privatleben oder auf anderen Internetseiten begründet wurden, dürfen auf Heimkinder-Forum.de nicht fortgesetzt oder anderweitig zum Thema gemacht werden.

      Kopiert von: Regeln - Heimkinder Forum
      heimkinder-forum.de

      Noch etwas in fast eigener Sache: hier im Forum gab es einmal einen Thread, in dem geschrieben wurde, was man so in seiner Kindheit erlebt hat. Viele schrieben etwas und einiges las sich für die heutige Zeit sehr abenteuerlich. So abenteuerlich, das User auf den Plan rief, die sogar öffentlich in diesem Forum, mich der Lüge bezichtigten, obwohl sie weder die Situationen , noch die Örtlichkeit noch den Zwang kannten, der mit diesen Aktionen einherging. Sie wussten nichts von mir, außer den Bericht/Erlebnisse, den ich hier geschrieben habe. Aber ohne zu hinterfragen, wurde einfach gesagt, ich lüge, ich spinne. Übrigens, die Einzige, die Damals zu dieser Unterstellung etwas schrieb, war Mandolinchen. Ansonsten war Schweigen und man ließ es einfach so im Raum stehen.
      Und ich habe mich dann nicht in einem anderen Forum ausgeweint, sonder habe versucht das Problem da zu klären, wo es entstanden ist, nämlich hier. War zwar Damals sinnlos, aber wenn ich den Satz von Kongo lese:
      „ Müssen jetzt alle User die hier schreiben oder auch nur lesen wollen
      irgendwelche Belege vorlegen um hier Glaubhaft berichten zudürfen????“

      habe ich Hoffnung.











      Hall Ninguno.!

      Frage dich doch ,Allen ernstes ob Ich deine Version des Heimaufendhaltes zu Hinterfragen. Sowas als Ehemaliges Heimkind,würde mir doch nicht im Traum einfallen,zumindest,wenn Ich einigermaßen klar im Kopf bin. Mags du mit Jahreszahle einwenig evtl,oder so falsch gelegen haben jedoch glaube Ich an den Aufendhalt in Euskirchen. Doch gibt es immer ,wieder Fehlinfos oder auch andere Darstellungen die Zweifel Nachfragen oder Hinterfragungen ,bedürfen. Schreibst Du ja selbst .Mich hat ja auch mal so ein User,die Trittbrettversion Unterstellt. Habe das als Junk,Dummheit oder Boshaftigkeit eingestuft und fertig ist das. Solche User schießen sich selbst ins Knie. Heute ,und damals hat kein Hahn danach gekräht,jedoch habe viele Abstand davon genommen.Das meine Ich damit. Also nicht Alles so auf Auge ,um Auge,Zahn,um Zahn münzen. Zumal das aus der Ecke Klerus und so kommt. Nobbi. :Unschuldig:
      @ Martini

      lass Dich um Himmels Willen nicht aus der Ruhe oder von
      Deinem Weg abbringen.
      Dummschwätzer und Neider gibt es leider überall -
      und dagegen ist noch kein Kraut gewachsen.
      Und alein die Tatsache, dass auf der anderen Seite
      eine solche Diskussion losgetreten wird zeigt, doch,
      dass es da wahrscheinlich um anderes geht als um Inhalte,
      die uns alle ein Stück weiter bringen.

      PS Wer hat dich denn warum in den Jugendhof gesteckt?

      Aufmüpfig waren wir doch alle!

      Lg
      Danie
      Mit kleinen Hieben fällt man auch große Bäume (Benjamin Franklin)

      Danie schrieb:

      @ Martini

      lass Dich um Himmels Willen nicht aus der Ruhe oder von
      Deinem Weg abbringen.

      Und genau das scheint eben für viele ein Stein des
      Anstosses zu sein. Er bleibt ja ruhig. So ruhig und
      eben auch distanziert, daß kaum etwas privates
      oder emotionales von ihm kommt. Viele von uns sind
      mit diesen Dingen untereinander oder auch im
      Forum großzügiger. Wir schreiben über das, was uns
      bedrängt, erschüttert, beschäftigt. Martin tut das
      nicht, er bleibt strikt bei seinem Haupt-und Lebensthema.
      Das erscheint vielen zu undurchsichtig,unverständlich-und
      fremd.
      Also ist er der Kern von Spekulationen, Vermutungen und
      Gerüchten. Wie ist das zu rechtfertigen?
      Anständig und fair ihm gegenüber wäre es, dieses wider-
      wärtige Thema abzuschließen und ihn das sein zu lassen,
      was er eben ist; ein leidgeprüfter Kamerad der sich-wie wir-
      fast im Leben verlaufen hat-oder hätte. Ihm steht Solidarität
      zu und keine Häme.

      LG Ralph

      Martini schrieb:

      .
      In einem anderen online
      Diskussionsforum ( dem neuen Forum von »ANGEL« )
      öhmm... duuuuu ... das hier ist in diesem fall das falsche forum! ich denke nicht das du dein problem auf meinem orum auf diesem forum klären kannst oder solltest!!

      scheint eher so als wolltest du n bissel unruhe in beide foren bringen... n bissel stänkern und streitereien stiften... nur son bissel.

      du hast verfechter als auch genger ... egal wo du dich aufhälst! mein vorschlag wäre (und ich bin sicher kahuna und susa stimmen mir da zu) die probleme die in meinem forum beginnen auch in meinem forum zu belassen und in meinem forum aus zu räumen... was bringt es dir meine user hier an den branger zu stellen?
      "Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften."
      Ernst R. Hauschka

      Aiken schrieb:

      Was mir gerade eben zugetragen worden ist, das er als Rechtsextremer, Lügner dort auf imheim.net beschimpft wird und Angel lässt das auch noch stehen.
      dann ist dir eine klatte lüge zugetragen worden ... vielleicht bist du aber auch BIRGER in meinem forum und dann solltest du unbedingt nachlesen was da tatsächlich steht. es wurde von EXTREMISMUS gesprochen... da stand weder rechts noch links... also erst korrekte infos einholen und dann drauflos tipsen...
      "Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften."
      Ernst R. Hauschka

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „angel76“ ()

      peter schrieb:

      meine user ist ja ein bisschen weit hergeholt oder?
      nö.... die nicknamen die bei mir verwendet werden sollten auch bei mir bleiben! es ist doch völlig egal wer wo angemeldet ist... streite die bei a beginnen sollten bei a bleiben... streite die bei b beginnen sollten auch bei b bleiben... eigentlich ganz einfach oder?
      "Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften."
      Ernst R. Hauschka

      War der Australier Martin MITCHELL wirklich jemals in einem deutschen Heim, oder tut er nur so um sich wichtig zu tun ?

      .
      Jeder der / die hier aufmerksam mitgelesen hat, weiß worum es hier geht.

      Meine eigenen Aussagen zur Sache stehen hauptsächlich im einleitenden und themstartenden Beitrag:
      Beitrag 1
      – und stützen sich einzig und allein auf unwiderlegbare Tatsachen.

      Ich höre
      von manchen, immer den gleichen – nicht nur in dem Forum von »ANGEL« und »
      KIKIBO« jetzt – ABER AUCH AB UND ZU HIER IMMER WIEDER

      ( und die, die ich jetzt HIER hiermit meine wissen genau wer sie sind, und andere, die nicht angesprochen sind, wissen auch genau wer diejenigen sind, die angesprochen sind ... jeder weiß es, ohne Ausnahme ),

      immer nur noch und wiederholt „Maschendrahtzaun“, „Maschendrahtzaun“, „Maschendrahtzaun“, bis in alle Ewigkeit und Unendlichkeit...

      [ ...man müsse dem Australier Martin MITCHELL immer genau auf die Finger kucken und ihn niemals auch nur für einen Momernt aus den Augen lassen, denn ... er könnte ja sonst wie ein Knall-Erbse-Gestrüpp durch den Maschendrahtzaun wuchern... ]

      Habt ihr ( diejenigen, die immer nur das Gleiche und gleichwertig Abwertende von sich geben ) nichts besseres zu tun im Leben ? – Wo soll das hinführen ?

      Da könnte man ja auch fragen und hinterfragen...

      „Ist der Papst katholisch ?

      „Scheißt der Bär im Wald ?

      ...das wäre, m.E., genauso blöd.
      ––––––––––––––––––––
      Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus.

      Heimkinder appellieren an VATER STAAT und MUTTER KIRCHE Sühne zu tun:
      Ein Denkmal in Musik gesetzt

      Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit; sie bedarf ständiger Wachsamkeit.
      ich will mich nicht streiten,ich wunder mich nur wie hier miteinander umgegangen wird,für mich sieht es hier nach kleinkinder machtkämpfe aus,jeder will hier ein konzept verkaufen,was nun nicht jeder so braucht,jeder hat hier sein kreuz zu tragen,jeder hat seine geschichte,und so soll man es akzeptieren.

      mfg.peter.

      Kahuna schrieb:

      was habt ihr bis jetzt geleistet in sachen heimkinder?
      Hallo Kahuna, darauf kann ich nur antworten - bestimmt ne ganz Menge im Laufe der Jahre - vielleicht nicht soooooo laut - aber im Hintergrund hab ich vielen Einzelnen schon helfen können und das ist mir wichtig und ich zeige mich auch öffentlich, wenn es darum geht für die Heimkinder auf die Straße zugehen =)
      Lebe im Heute - Gestern ist vorbei - Morgen kommt erst

      Nobbi. schrieb:

      Angel hau einfach ab. Lass uns in Ruhe mit dein Sch....!

      hab ich dieses thema eröffnet?

      ich bin hier ganz normaler user... genau wie du! aber ich muss mir nicht gefallen lassen das lügen verbreitet werden oder? alles in allem nennt sich das ganze üble nachrede...
      "Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften."
      Ernst R. Hauschka