Gronau / Westf. Wittekindshof

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gronau / Westf. Wittekindshof

      Die Diakonische Stiftung Wittekindshof Gronau / Westfalen

      Menschen mit Behinderungen jeden Alters auf der Basis des christlichen Menschenbildes bei einer möglichst eigenständigen Lebensführung in der Gesellschaft zu unterstützen, ist das zentrale Anliegen der Diakonischen Stiftung Wittekindshof.

      wittekindshof.de/wittekindshof/wittekindshof.html



      Die Geschichte des Wittekindshofes (Von Michael Spehr)

      wittekindshof.de/wittekindshof…eschichte/geschichte.html
      Anlässlich des bevorstehenden 125-jährigen Jubiläums des Wittekindshofes im Jahr 2012 und aufgrund des Wunsches, die eigene Herkunft auf dem Hintergrund des laufenden Leitbild- und Strategieprozesses zu klären, wurden Professor Hans-Walter Schmuhl und Dr. Ulrike Winkler beauftragt, die Geschichte des Wittekindshofes wissenschaftlich aufzuarbeiten. Die Studie soll zum 125. Jahresfest, am Sonntag Trinitatis 2012, vorliegen.

      Vorstudie zur Gewalt in den 1950er und 1960er Jahren
      Bereits ein Jahr früher im Juni 2011 ist eine Vorstudie erschienen, zu der sich die Verantwortlichen entschieden hatten aufgrund der öffentlichen Diskussion um Gewalt in der Heimerziehung in den 1950er und 1960er Jahren und konkreter Vorwürfe, die von ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohnern gegen den Wittekindshof erhoben wurden.

      Mit Professor Hans-Walter Schmuhl aus Bielefeld und Dr. Ulrike Winkler aus Berlin konnten zwei führende Diakoniehistoriker für die Aufarbeitung der Wittekindshofer Geschichte gewonnen werden, die bereits zahlreiche Veröffentlichungen zur Diakonie-, Sozial- und Zeitgeschichte sowie zur Wissenschafts- und Stadtgeschichte vorgelegt haben.

      wittekindshof.de/wittekindshof…itung-der-geschichte.html