Aufruf zur Gründung des Dachverbandes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ...das will ich doch hoffen, dass es mein *Selbstbedürfnis* war .... und jetzt nochmal ganz deutlich Robby: wir haben nicht auf dich und deine spinnernden Ideen gewartet und brauchen dich auch nicht ... lass das sacken und dann lies nochmal diesen Thread und zieh deine Schlüsse.
      susa70, glaubst du ich verzichte auf die wahrung meiner grundrechte und verwerfe meine vision, nur weil hier zwanzig oder dreizig exheimis dabei sind, die frustriert aufgegben haben an ihre gerechtigkeit zu glauben.

      was würde sich denn für die zweifler verändern wenn es ein dach der opfer geben würde? nichts!

      also gebt dem ding eine chance für jene, die da noch hoffnung im leib haben.

      oder aber beteiligt euch an dem virtuellen blinde kuh-draufhauen, eventuell löst das ja eure frustrationen der hoffnungslosigkeit. und zuguterletzt wird es dann jeden visualisten so gehen wie dem vorkämpfer klaus, der seinen glauben an das gute bei dieser meute verlor. und mit ihm wieder einige user, die in seiner aktion hoffnung hegten. und so stirbt stück für stück die gemeinde der hoffnungsvollen, jener, die eigentlich für uns da waren.

      daher versuche ich standhaft zu bleiben! für die user und opfer mit hoffnung.
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de
      Hallo Robby,

      ich glaube der Einzige der hier hoffnungslos ist, bist Du.

      Ich setze mich jetzt ins Auto, in drei Stunden muß ich in der Torgauer Gedenkstätte sein. Ein sächsischer Minister, drei Bundestagsabgeornete kommen. Morgen kommt eine Deligation der sächsischen SPD in die Gedenkstätte.

      Thema: Umsetzng der Rehabilitation für ostdeutsche Heimkinder, Heimkindern sind alle Kinder und Jugendlichen aus allen Einrichtungen der Heimerziehung der DDR, Erarbeitung eines Konzeptes für die Feststellung von beruflicher und gesundheitlicher Benachteiligung. Im weiteren steht die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes für die Rehabilitation der Heimkinder der Bundesrepublik Ost/West und es geht um eine dauerhafte Einrichtung zur Beratung und Betreuung von Opfern sexualisierter Gewalt. Dabei ist es angedacht, dass sich hier auch Kinder, Jugendliche und alle anderen Personen melden können, die Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind.

      Ziel: Alle Parteien der Bundesrepublik sind sich darüber im Klaren, dass ein gangbarer Weg zur Aufarbeitung, Betreuung und Rehabilitation, sowie der Entschädigung von erlittenem Unrecht, unumgehbar ist. Dieses Ziel soll schnellstmöglich erreicht werden.

      Mein Ziel ist es, in den nächsten Tagen, diese Anhörungen werden bis zum 27. Juni im Bundestag fortgesetzt, zu vermitteln, dass 1,5 Millionen Heimkinder der Bundesrepublik, auch 1,5 Millionen potenzielle Wähler sind!!! ( das ist mein Druckmittel )

      Ansonsten werde ich begreiflich machen, anschaulich an meinem eigenen Leben und Erlebten, dass wir Heimkinder Menschen dieser Bundesrepublik sind, die es verdient haben, wie Menschen behandelt zu werden. Das trifft für die Vergangenheit, wie für die Zukunft zu.

      So Robby und nun kannst Du ja mal schreiben, was Du außer einer abgelehnten Rüge und Verfassungsbeschwerde und einer gehörigen Portion Frust in der Hose, so alles zum Wohl der Heimkinder machst. Zählbar mit Ergebnissen. Nicht zählbar sind deine Versuche, mit deinen Unterstellungen an andere Heimkinder, dass sie angeblich nicht in der Lage sind etwas zu machen, was dich verleitet, unsinnige Briefe und Petitionen an den Bundestag zu schreiben. Nicht zählbar ist, dass Du mit deinen Aktivitäten dafür sogst, dass im Bundestag Abgeordnete sitzen, die denken, wir Heimkinder haben ein Ding an der Waffel!

      Meine Bitte an Dich ist einfach, lass bitte Deine Aktivitäten zur Unterstützung der Heimkinder, insofern Du dich damit ungefragt in die Öffentlichkeit begibst. Du schadest uns und letztendlich Dir.

      In diesem Sinn Dir Robby und allen anderen Heimkindern einen schönen Tag. Ich kann Euch versichern, dass der Tag im Ergebnis nicht schlecht enden wird.

      Gruß Ralf
      ralf, das ist auch das Mindeste was ich von einem Verein nach zwanzig jahren aufarbeitung und Gedenken erwarte.

      was mich nur wundert, dass ihr Eure Ablehnung zur Gründung des Dachverbandes damit begründet hattet,

      ;; das wir unsere Kompetenz in den von ihnen vorgesehenen Vertretungsfällen als nicht ausreichend ansehen müssen;;

      sowie, ;; wir sind ein Verein (Mitglied der UOKG)

      in dem Ablehnungsschreiben des UOKG heißt es hierzu

      ;;Selbstverständlich setzen wir uns auch für die Opfer sexueller Gewalt ein. wir können dies aber nur leisten, wenn die Gewalt im Zusammenhang mit politischer Verfolgung steht. darüber hinaus können wir aber leider nichts tun.;;

      heißt! politische Opfer die sexuell mißbraucht wurden werden beraten, die Anderen gehen leer aus.

      Jetzt drei Wochen später wollt Ihr also plötzlich Kompetent sein???? liegt das am Druck meiner Aktion oder woher kommt der plötzliche Wandel ?????

      Und mal ehlich, ich erkenne immernoch nicht, dass sich in sachen Rehabilitierungskammer-Ansiedlung weg vom Erwachsenenstrafrecht was tut, bloß weil du mal wieder politikern Hände schütteln darfst.

      Sorry, ich habe Dir schon gesagt, dass ich größten Respekt vor dem was Du bewegt hast habe und Du dir diese Jacke anziehen darfst, aber Deine Jacke ist noch nicht fertig, ihr fehlt noch der Kragen, und in einer Jacke ohne Kragen fühlt man sich wie ein Lump.

      zu dem was ich tue, und das ohne unterstützenden Verein im Rücken zu haben, glaube ich in den etwas über 100 Tagen nicht wenig in Bewegung gesetzt zu haben. So viel wie in den 100 Tagen wurde hier noch nie über solche Gedankenproblematik nachgedacht. Nur wenn die Menschen Denken und Erkennen, werden sie auch etwas in Bewegung setzen.

      Aber Du möchtest das ja lieber unterbinden.
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de
      und nun noch was zum Thema private Personen und juristische Personen,

      auf Seit 1 des Threads steht, dass der Dachverband Landesvereine haben wird. Die Landesvereine können aus privatpersonen gegründet werden. Die Landesvereine stellen eine Juristische Person dar. diese juristischen Personen werden den Dachverband gründen.
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de
      Das muß ich hier mal einstellen: :D


      Vereinsleben

      Ein satirisches Gedicht



      Man laesst diese Opfer Vereine,
      am besten unter sich, alleine.
      da ist nichts, kommt nichts auf die Beine,
      wir pflegen uns und bringen uns ins Reine

      Man hat auch noch mit dem Kassenwart zu tun,
      ein faules Ei ein linkes Huhn
      Man bekommt Geschichten frei Haus am Telefon,
      Rufmord, Diffamierung, tropfender Hohn

      Man droht, wenn Du nicht aufhoerst Du altes Arschloch,
      Dann kriegen Dich die Bullen doch auch noch.
      Das war bisher das Highlight in diesem VereinsJahr,
      Man schwoerte, alles Luegen, garnicht wahr.

      Nun setzt die Stille wieder ein fuer die Schlafmuetzen,
      man will die Zeit auch garnicht nuetzen
      Man wartet von draussen auf Ideen,
      Die Freien bekommen weder Schmerzen noch Wehen.

      Die Vereine gehen und kommen wieder,
      wie jedes Jahr der lila Flieder.
      Die B's wurden in den 'Wo der Pfeffer waechst' getrieben
      wegen irgendwelchen Manieren


      Erst laesst man sich einmachen und einseifen,
      dann versucht man wieder positiv zu keifen
      man winkt ab, nein, nein, nicht die unsere Schuld
      wir die Uebrigen, sind ein reiner Kult

      Nun schleichen sie daher im Dachverband
      fuer die Heimkinder im ganzen Land.
      die Apostel, die Freischwimmer, und die Retter
      versprechen, unter uns wirds nun viel netter.

      Das sind sie die Power Leute heute
      kommen immer in 'ner Meute.

      Man verspricht, Leute, alles wird besser,
      nein, nein, alles wird nur noch dreister, kesser
      Alles wird enden in einem grossen Streit
      Das wird dann das neue Vereins Highlight

      Jeder wartet nun auf den Messiahs Jonathan
      um uns zu sagen was er will und was er kann.
      Wird er uns zeigen am Tunnel Ende das Licht
      oder ist auch er nur ein anderer Moechtewicht.

      Nun geht er aufs Ganze, will die Vereine uebernehmen,
      man weiss schon jetzt, man wird sich gewaltig ueberheben.
      Aber alles soll unter einem Dach und Fach,
      sei getrost, nur bis zum ersten Krach

      Sie sitzen nun am Tisch und kloenen
      in wundervollen grossen Toenen
      Was ist da, was wir Freien nicht haben
      Das ist eine der wichtigsten Fragen

      Die Moral dieser Geschichte
      wir kommen aus auch ohne diese Wichte
      wir sind nicht Hunde an der Leine
      Drum scheiss was drauf, auf die Vereine

      ©2011 MeaCulpa, London
      Buettenreden&Karnevalsballaden


      nun kann man getrost davon ausgehen, dass sich nach dieser ballade alle vereine auflösen werden. sie alle sind nicht zur kooperation fähig. oder, was will uns der verfasser sagen?

      kleine anmerkung zur diskussion "dachverband": dachverband hat was mit hierarchie zu tun. deshalb wundert mich der tenor dieser diskussion überhaupt nicht.
      man spricht, will man tatsächlich auf augenhöhe sein, heute von "netzwerk", was nichts anderes bedeutet als "sich zu vernetzen" auf augenhöhe zu kommunizieren, miteinander etwas zu gestalten usw.

      xyz
      mandolinchen, ich wusste gar nicht dass es so schöne gedichte von engländern geben kann.

      ich kenne nur ferse von busch, leider nicht von der welt aber aus deutschland.

      eines handelt vom suppenkasper. er sagte immer ,, nein die suppe ess ich nicht, nein die suppe ess ich nicht.,,

      nach fünf tagen ward der kaspar schon ganz dünn. aber er ,,, nein die suppe ess ich nicht. nein die suppe ess ich nicht.,,

      am zehnten tag war der kasper nicht mehr da.

      wie gerne würde ich den skeptikern einen löffel meiner suppe zum probieren geben.
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de
      DAS NUR ALS WICHTIGE INFORMATION !
      Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben. Darum wird dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.
      Eric

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Aiken“ ()

      die beiträge über einen schiltsky sind in diesem thread etwas fehlplatziert. zudem halte ich es für fragwürdig, so etwas in ein offenes forum zu stellen. es ist eine anschuldigung gegen bestehendes recht verstoßen zu haben. bevor eine schuld bewiesen ist, gilt der beschuldigte als unschuldig. eine schuldigkeit kann nur vom gericht ausgesprochen werden. welche absicht verfolgt aiken mit diesem beitrag???

      aiken, du musst aufpassen, dass du dir nicht eine gegenklage wegen verläumdung einfängst. rufschädigung oder verleumdung ist eine straftat.

      ihr admins solltet solche beiträge daher nicht platzieren lassen oder wenigstens soweit korregieren, dass die namentliche nennung des vermeintlich schuldigen unterbunden wird. wenn ihr als admins so etwas wie journalisten sein wollt, müsst ihr darauf achten, sonst droht dem forumsbetreiber gleiches wie aiken.
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de
      Auch ich habe diesen Herrn eine Kurz-Biographie über mein Heimleben geschickt. Als ich ihn dann mal persönlich anschrieb,und einige Fragen stellte,die mit DUanfingen,bekam ich keinerlei Antworten.Wie ich nachher gehört habe,wollte dieser Mensch nicht geduzt werden,zumal nicht von Heimkindern !! Und so einer hat UNSEREGeschichten dann als Diplomarbeiten an andere Leute VERSCHACHERT? Da kann man mal wieder sehen,wozu ehemalige Heimkinder fähig sind,wie sagt der Volksmund? Überlebenskünstler ".Meine geschriebenen Worte können ruhig als Diplomarbeiten verwendet werden,auch ohne Fußnoten ! Gruß Heiner

      Ach so,Robby,auch dieses gehört in diesem Thread ! Meine Meinung
      zurück zum thread-tema, aufruf zur gründung eines dachverbandes,

      mir wurde diese nacht ein schreiben übermittelt, das belegt, das der runde tisch von der opferseite zwar im besten glauben, aber ohne legitimation erfolgte.

      5 vertreter der opferseite distanzieren sich vom ergebnis des runden tisches. das schreiben ist auf www.sed-opfer.byme-magazin.de/8.html an den gesetzentwurf zur einsicht angehängt.

      damit ist meine aussage, dass wir eine legitimierte opfervertretung brauchen nochmals gestärkt worden. ich bitte euch daher, nutzt diese möglichkeit, gründet labdesvereine eurer bundesländer und solidarisiert euch under dem dachverband. heute und morgen könnt ihr euch zur gründung anmelden. tel. 069 271 34 731

      und hier das schreiben
      Dateien
      www.sed-opfer.byme-magazin.de
      www.bgh.byme-magazin.de
      www.demo.byme-magazin.de

      xyz schrieb:

      ´herr schiltsky war als ABM-Kraft für den VEH tätig. der vertrag war ausgelaufen und wurde auch nicht verlängert (die stelle war eh vom arbeitsamt finanziert). insofern ist das märchen, er sei fristlos gekündigt worden, halt ein märchen.


      xyz



      Seit dem 1. September 2009 gilt die Informationspflicht bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten nach § 42a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
      Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben. Darum wird dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.
      Eric

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Aiken“ ()