Eilenburg "Ernst-Schneller-Spezi"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      RE:Eilenburg, Spezialkinderheim

      wenn ich ehrlich bin, werden erinnerungen immer bleiben. ;(
      ob die nun gut oder schlecht waren. das ist einerseits gut, weil man sich dadurch seiner wurzeln bewußt ist, doch andererseits konnte das in der vergangenheit auch probleme bereiten, wenn man an nicht gute erinnert wurde. ich will nun hoffen, dass man hier auch gute erinnerungen zu lesen bekommt! leider erinnere ich mich schlecht an diese selbst. ist ja auch logisch, es sind ja auch nur ein paar jahrzehnte her....
      Original von tinchen
      na klar doch das negative haben wir doch lange genug durchgekaut


      Das finde ich ja mal nen richtig schönen Satz, tinchen.

      Leider ging es vielen und leider geht es vielen schlecht, aber OPTIMISMUS war immer schon die bessere Alternative. Ich mußte mir das als pessimistischer Realist sooooo oft sagen lassen und sehe es so: nicht nach hinten sondern nach vorne schauen.
      positives gab es zwar nicht sehr viel aber zum beispiel nachts heimlich rauchen und rüber ins haus 4 zu den jungs hihi dann war ich im singeclub und das war auch immer sehr schön.
      nun mal raus mit dem positiven . silke ist neugierig :D :D :D :D :P :P :P :P
      auch neugierig bin, aber ich will mich jetzt nicht wiederholen. wer wissen mag, wie witzig es in unserem gemeinsamen heim zugehen konnte, der kann hier noch mal nachschlagen. Was sind die besten Erinnerungen an euer Heim gerade keine lust hab, alles noch mal zu schreiben. :] das alles fand in dem haus statt, was man im anhang gerade sehen kann. dem bild sieht man an, wie lange es her ist. :D
      Dateien
      • Haus3b.jpg

        (99,2 kB, 529 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „axel“ ()

      sag`s ja, ist wohl doch zu lange her. ?( nein, silkelein, es ist NUR haus 3 :D und das bild ich damals selbst aufgenommen habe. :] irgendwie ein wenig stolz darauf bin. es war eines der ersten bildchen überhaupt, die ich damals geknippst habe. für die qualität muss ich mich jetzt entschuldigen. ;)

      lg, axel
      tinchen
      haus 3 also wenn man reinkommt linke seite

      eben, gleich nach dem haus 2 linke seite. damals noch ohne neuanbau mit speisesaal. :D diese späteren anbauten waren irgendwie baulicher frevel, aber wer nahm darauf schon rücksicht? X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „axel“ ()

      meinte gerade die häßlichen würfel, mit denen sie die häuser, wie gerade auf dem bild zu sehen ist, baulich miteinander verbanden. in diesen sogenannten würfeln befanden sich dann doch später u. a. die speiseräume, oder? damals konnte man nämlich noch zwischen haus 2 und 3 direkt auf den sportplatz gehen, ohne am haus 4 vorbeizumüssen. das waren noch zeiten - ohne würfel. ach ja, glückspiele mit würfel waren irgendwie verboten. X( positiv ist das ja wohl nicht.. schulligung :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „axel“ ()

      Original von tinchen
      achso dann haben die später erst den speisesaal auf die rechte seite verlegt okay

      :]..na das wundert mich jetzt auch....
      hmm, trotz an-und umbauten, den speisesaal einfach mal so schnurstracks auf die andere seite, hingezaubert?? ;)
      ich denke mal, sommerblume kann zu den umbauten, was sagen... =)
      das hast du aber vollkommen recht, dass IMMER in gruppen gegessen werden musste. :D nur, zu MEINER zeit gab es noch KEINE anbauten - und das war auch gut so. :], dass wir nicht in diesen essen mussten. wir hatten immer einen tagesraum im haus 3, rechte seite, in denen wir aßen. wenn wir beide nicht altersmäßig doch etwas auseinanderlägen, hätten wir uns damals eigentlich schon mal treffen müssen. :]

      lG, axel
      Original von axel
      wenn wir beide nicht altersmäßig doch etwas auseinanderlägen, hätten wir uns damals eigentlich schon mal treffen müssen. :]

      lG, axel


      ein Knutschi für die Logik und auch mich hättest Du treffen können :D Schaaaaaaaaade ;)

      Ich wohnte dann übrigens als ERSTE (mit Gruppe natürlich :() in dem GANZ NEUEN Haus, welches wohl Haus 1 war. Tinchen, wärest Du zu der Zeit noch da gewesen, hättest Du es damals schon gekannt und mich dazu :D(will auch nen Logik-Knutschi :P :D 8))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „backy70“ ()

      als ich reinkam waren haus 1 die ganz kleinen die dann ins teddy heim kamen ergo ich haus 2 dann haus 5 und zuletzt bei der guten frau itter haus 6 hab alle mädchenhäuser zu meiner zeit durch gg sag ma kennst du frl gerlach noch backy das war sone ältere verbiesterte wohnte auf dem heimgelände war meine erste erzieherin gruselig die frau
      brrr..........schüttel-schiel.............hülfe..........ick seh mit den Hausnr. nicht mehr durch - ich würde sagen: Ich passe!!! ;( :D

      Wegen der äteren "Dame", ja Fr. Gerlach.......kenn ich, weiß ich, die wohnte da. Habe die aber nie wirklich kennengelernt. Wohnte die da mit ihrer Tochter oder ihrer Mutter oder so und hatte so grau/lila Haare?? Wobei..............die Haarfrage vergiss schnell wieder - das war ja unsere "Bildungsministerin", oder?

      Egal...ich habe soooooo viel vergessen/verdrängt. Sicher der beste Selbstschutz. :rolleyes:

      lg
      backy