Suche nach meinem Bruder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Suche nach meinem Bruder

      Ich suche meinen Bruder .Ich weiß nichts überihn.Habe es erst jetz im märz erfahren,daß ich einen habe,weil ich die Geburtsurkunde meiner Mutter angefordert habe.
      Der Bruder heißt Heinz Riedel geb.23.03.1943 in Berlin-Schöneberg.
      Er wurde am 3.3.1943 in ein Heim gegeben Chalottenburg Rüsternallee 24 und am 6.4.1943 nach Wittenau Oranienburger Str,26/27Am 24.4.1952 wurde er rückwirkend 1945 nach unbekannt abgemeldet.
      Ich weiß über mich nur daß ich 1946 nach Schöneiche zu der Fam.Kasimir kam und dann 1950-1956 in Rußland war und dann im Nov.1956 ins Kinderheim ,,Max Reimann,, nach Dahlwitz-Hoppegarten kam.
      Unsere Mutter Cäcilie,AnnA Riedel war 1955 in Hettingen und hier verliert sich im Moment die Spur.Sie ist am 24.05.1920 in Schräbsdorf Krs.Frankenstein geb.
      Weiter bin ich mit meinen Recherchen nicht gekommen.Kann mir vielleicht irgend jemand helfen? ?(

      bIBINA schrieb:

      Ich suche meinen Bruder .Ich weiß nichts überihn.Habe es erst jetz im märz erfahren,daß ich einen habe,weil ich die Geburtsurkunde meiner Mutter angefordert habe.
      Der Bruder heißt Heinz Riedel geb.23.03.1943 in Berlin-Schöneberg.
      Er wurde am 3.3.1943 in ein Heim gegeben Chalottenburg Rüsternallee 24 und am 6.4.1943 nach Wittenau Oranienburger Str,26/27Am 24.4.1952 wurde er rückwirkend 1945 nach unbekannt abgemeldet.
      Ich weiß über mich nur daß ich 1946 nach Schöneiche zu der Fam.Kasimir kam und dann 1950-1956 in Rußland war und dann im Nov.1956 ins Kinderheim ,,Max Reimann,, nach Dahlwitz-Hoppegarten kam.
      Unsere Mutter Cäcilie,AnnA Riedel war 1955 in Hettingen und hier verliert sich im Moment die Spur.Sie ist am 24.05.1920 in Schräbsdorf Krs.Frankenstein geb.
      Weiter bin ich mit meinen Recherchen nicht gekommen.Kann mir vielleicht irgend jemand helfen? ?(


      Einen Tipp habe ich (vielleicht!). Versuche es einmal mit dem Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes, zumal dein Bruder ein sogenanntes "Kriegskind" war (Jahrgang 1943). Das Rote Kreuz hat Millionen von Daten Vermisster, Heimatvertriebener und sonst "verlorengegangener" Menschen aus gerade diesen Zeiträumen gespeichert. Erkundige dich einmal dort, und falls die zu keinem Ergebnis kommen sollten, haben sie bestimmt anderweitig brauchbare Tipps auf Lager! Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg bei der Suche!
      Ich bedanke mich für den Tip,Man sollte nichts unversucht lassen ,werde ich machen,obwohl ich nicht weiß,ob er auch in die DDR gebracht wurde.
      Es ist doch wiklich traurig was heute noch so alles auf der Suche ist.Ich meine nicht nur die Kriegsvermißten,sondern die ,die zu den jetzigen Zeiten noch auf der Suche sind.Mich hat gestern die Sendung "Vermißt" im RTL ganz schön erschüttert,als die Schwester nach 45 Jahren ihren Bruder gefunden hat,
      Die kannte ihn ich kenne weder Bruder noch Mutter.
      Ich danke jedem für die Tipps
      aber wäre doch ne idee an vermisst zu schreiben oder vielleicht können die dir helfen
      versuchs doch einfach




      hier mal die daten hab sie dir rausgesucht

      Wer ebenfalls eine Person sucht oder jemanden kennt, der jemanden sucht,
      kann sich in Kurzform einer E-Mail unter vermisst@rtl.de, telefonisch
      unter der 01805 050 390 oder per Brief bewerben: Vermisst, Postfach 32
      04 69, 50798 Köln.


      lieben gruss tinchen
      Ich bedanke mich bei Tinchen,aber Fernseh wäre der allerletzte Versuch .Ich möchte nicht zur Schau gestellt werden,aber ich bewundere doch,was diese Leute so alles unternehmen um vermißte zu finden.Wegen meiner Mutter habe ich mich schon an den WDR gewendet,weil der mir bekannte letzte Aufenthalt in Hattingen war.Und nun heißt es eben Geduldig sein und abwarten was passiert.
      Liebe Grüße Bibina