Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 225.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von funky: „Viele redeten von Amnestie, nicht nur wegen des Staatsfeiertages, sondern auch weil die Botschaftsflüchtlinge in Budapest kurz zuvor ausreisen durften.“ du meinst sicher die Botschaftsflüchtlinge von Prag und Warschau .... aus Ungarn kam man ja schon seit dem Sommer über die geöffnete Grenze nach Österreich und von dort in die alte BRD

  • Benutzer-Avatarbild

    ach Ralf

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von ralf: „rein rechtlich gesehen, Stefan Lauter, bist Du überhaupt kein Mitglied im Verein der Initiativgruppe GJWH Torgau. Denn Vereinsmitglieder haben auch Pflichten. Zum Beispiel müssen sie Mitgliedsbeitrag zahlen und wenn sie das nicht machen, sind sie auch kein Mitglied. Das Du nun also erklärst, dass in "unseren" Verein keine Heimkinder aufgenommen wurden und es sich dabei um einen Skandal handelt, entspringt schon wieder der Wahrnehmung deiner Realitäten und ist bestimmt nicht der …

  • Benutzer-Avatarbild

    Fondsumsetzung

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von Ines: „Aber Du hattest ja Deine Leutchen vom DEMO-Verein sprich ehemalige DEMO-Vereinsmitglieder dort einbringen wollen, dachtest Du kannst dort den großen Zampano geben und bist nun verärgert, dass dies nicht geklappt hat, weil eben an Mitgliederversammlungen nur Mitglieder teilnehmen dürfen.“ da mach dir mal keine Sorgen drüber, denn ein Stefan Lauter hat mit dem "Demo-Verein" nichts am Hut und hat am 01.09.2012 auch keinen Vertretern dieser Vereinigung den Steigbügel gehalten. Was a…

  • Benutzer-Avatarbild

    *schmunzel*

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von ralf: „Zu deiner Anmahnung der fairen Diskussion, solltest Du mir nicht erkären wollen, dass ich einer Fata Morgana nachjagen soll, weil ein S. Lauter hier rum pöbelt. Der hat weder Ahnung, noch leistet er einen sinnvollen Beitrag und bringst Du mir einen Bescheid der zweifelsfrei deine Mutmaßungen belegt, kann ich Dir versichern, dass diese Angelegenheit geklärt wird.“ ja, jeder der Kritik an dem ach so tollem Heimkinderfond äußert der faselt nur und hat keine Ahnung ... und ach ja, d…

  • Benutzer-Avatarbild

    RE:

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von Zuma: „Wäre es möglich, die persönlichen Animositäten mal ausnahmsweisen außen vor zu lassen und sich ausschließlich dem Thema als solchem zu widmen?“ meinen Beitrag dazu habe ich geleistet auch mit Quellenangabe. Leistungen aus dem Heimkinderfond können bis heute meines Wissens nach auf andere Sozialleistungen aus dem SGB II und XII angerechnet werden. Wenn es andere neue gesetzlich verbindliche Regelungen dazu geben sollte bin ich genau wie du gespannt wie ein Flitzebogen. Die Erfahr…

  • Benutzer-Avatarbild

    na dann ralf :-)

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von ralf: „auch wenn es tatsächlich nur noch nervt, aber der angeblich in Australien Wohnende, oder S. Lauter haben eben kein Recht, weil sie weder durch den Anspruch auf Leistungen aus dem Fonds berücksichtigt und deswegen im SGB XII, oder SGB II beschwert sind. Alles was sie hier ablassen, ist billige Hetzerei und dient eigentlich nur dem Zweck der Verunsicherung. Die Klausel zur Anrechnung von Leistungen aus dem Fonds, auf Leistungen nach dem SGB XII, oder SGB II, war schon zum Start de…

  • Benutzer-Avatarbild

    re Zuma

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    es ist schlicht eine klare Regelungslücke im Heimkinderfonds. Betroffene die heute von Leistungen aus dem SGB II oder SGB XII leben müssen laufen einfach Gefahr dass ihnen die Leistungen aus dem Heimkinderfond auf ihre Sozialleistungen angerechnet werden. Da stellt sich schon die Frage warum die "Opfervertreter" am "Runden/Eckigem Tisch" dies nicht rechtzeitig erkannt und vehement dagegen protestiert haben. Statt dessen gab es eine recht schnelle Einwilligung und die Unterschrift. Die Frage nach…

  • Benutzer-Avatarbild

    re Ines

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat: „Allerdings haben bisher nur sehr wenige Menschen die finanzielle Hilfe aus dem Entschädigungsfonds beantragt, was mehrere Gründe hat. Zum einen muss der Antragsteller bei diesen Leistungen unterschreiben, dass er keine weiteren Ansprüche stellen wird, z.B. nach dem Opferentschädigungsgesetz. Zum anderen werden diese Hilfen nach aktueller Rechtslage auch auf Sozialleistungen angerechnet und “neutralisieren” diese. An dieser Stelle möchte jetzt das Bundesfamilienministerium ansetzen. Wie H…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fondsumsetzung

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von xyz: „statt des angriffs auf die person wäre eine sachliche korrektur hilfreicher. sprich: welche andere leistungen aus dem sgb sind gemeint?“ es wurde mehrfach in den Medien davon berichtet dass Geldleistungen aus den Heimkinderfonds die keinen "Aufwand" bedeuten (wie zb Anreisekosten zum Beratungsgespräch) auf Sozialleistungen aus dem SGB II und auch SGB XII angerechnet werden können. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten und sich im Zweifel Rechtsberatung besorgen...

  • Benutzer-Avatarbild

    RE:

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat: „Sachlich würde zu berücksichtigen bleiben, dass Leistungen nach dem SGB II und SGB XII, auch auf Antragsteller des Heimkinderfonds bezogen, entsprechend nur in diesem Recht des Sozialgesetzbuches zu beklagen wären. Wer also Probleme mit dem SGB XII und SGB II hat, kann auch nur in diesem Recht etwas beanstanden. Eine Vermischung, von angeblichen Ansprüchen und eventuellen Ablehnungen, zwischen dem Fonds für Heimkinder und dem Sozialgesetzbuch XII und II, ist unsachgemäß.“ es wäre ja scho…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fondsumsetzung

    stefan lauter - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von ralf: „Dazu kommt, dass Du offensichtlich sehr wohl darüber informiert bist, was eine Verleumdung ist und das eine solche Verbreitung, auch strafbar, geahndet wird.“ wie war das mit dem Glashaus? ... so manch einer bewegt sich auf ganz dünnem Eis...*schmunzel*

  • Benutzer-Avatarbild

    *räusper

    stefan lauter - - JWH

    Beitrag

    dass was Sie "Herr censuratitan" über youtube verbreiten kann man auch locker als Volksverhetzung ansehen, seien Sie froh drum dass Sie noch keiner von uns Betroffenen wegen §130 StGB angezeigt hat bis heute. Ihr Machwerk ist unerträglich ..... ohne Gruß

  • Benutzer-Avatarbild

    im GJWH Torgau alleine sind drei Jungs zu Tode gekommen, zwei durch Suizid (Rainer und Steven) und einer ist auf der Flucht in der Elbe ertrunken ... ich möchte gar nicht wissen wieviele sich in sogenannten "Normalheimen", Spezialkinderheimen und offenen JWH's das Leben nahmen.... oder auch erst nach ihrer Heimerziehung... also bis heute.... es dürften nicht wenige sein ... -.-

  • Benutzer-Avatarbild

    ich lese hier mit Erschrecken wie das ehemalige "Kinderheim" Glückstadt verharmlost dargestellt wird... natürlich war es während des "Dritten Reichs" ein KZ und ja es wurde auch mit entsprechendem Personal fast genauso wie vorher weitergeführt, dortige Heimkinder mussten auch nach 1945 noch die KZ Klamotten der vor ihnen dort internierten Kinder abtragen ... wer dies nicht glauben mag liest einfach mal folgenden Artikel oder fragt auch gerne mal bei der Friedrich Ebert Stiftung Hamburg nach... s…

  • Benutzer-Avatarbild

    lach...

    stefan lauter - - Offener Talk | Jugendwerkhöfe

    Beitrag

    Zitat von Ines: „:heul_nich:“ du bist so einfach in deiner Polemik zu durchschauen .... selber einen Beitrag zur Wiedergutmachung/Reha von Heimkindern nie etwas beigetragen, aber hier den großen Zampano machen..... immer wieder des gleiche mit den Trolls im Internet!

  • Benutzer-Avatarbild

    na immerhin trägst du zu meiner alltäglichen Belustigung bei, ich hab ja sonst nix zu lachen im Leben... *Ironie* ach im übrigen, nimm einfach mal zur Kenntnis dass so manch anderer auch eine andere Meinung als du hat.... auch wenn du des nur schwer ertragen kannst.... und ja, ich kann benennen wo Ulrike Poppe sich stark gemacht hat für die Interessen der ehemaligen Heimkinder der DDR, auf einer Veranstaltung in Potsdam war sogar dein Busenfreund Ralf anwesend .... und in Erkner hat ausgerechnet…

  • Benutzer-Avatarbild

    re KIKIBO

    stefan lauter - - Offener Talk | Jugendwerkhöfe

    Beitrag

    warum sprichst du dann nicht mit ihr obwohl sie für jedermann erreichbar ist, warum nimmst du nicht zur Kenntnis dass zu ihrer Lebensleistung mehr gehört als des ca ¾ Jahr als Hilfserziehrin und Transportbegleiterin in Alt-Stralau? Warum kotzt du dich hier aus und beschimpfst sie anstatt dich mit ihr auseinanderzusetzen? Kommst du damit vllt nicht klar dass diese Frau sehr viel für uns ehemalige Heimkinder getan hat nachdem sie erkannte welches Unrecht uns geschah? Kommst du nicht klar damit das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Ines: „Wie schön Du doch reagierst ......... Wie war das mit den getroffenen Hunden......???“ deine Reaktion zeigt nur eins ganz deutlich, nämlich die Intention deiner unhaltbaren Verleumdungen hier.... ich bins aber auch nicht anders gewohnt von dir.... also von daher

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Ines: „In meinem Leben gibt auch es Menschen, denen ich auch immer Beistand geben würde. Dazu zählen z.B.:  Menschen, die mein Leben in Büchern setzen, damit ich noch Vorteile erhalte........  Menschen, die mir Urlaub ermöglichen, den ich mir sonst nicht leisten könnte...........  Menschen, die für mich sorgen damit es mir, wenn auch nur vorübergehend, besser geht.......  Menschen mit denen ich einst in einer Beziehung war und die ihr Bett mit mir geteilt haben........... Aber lieb…

  • Benutzer-Avatarbild

    es ist schon beschämend wie unreflektiert hier über beide "Poppes" von euch hergezogen wird. Dass Ulrike Poppe für 7 Monate im Jahr 1973 Hilfserzieherin und Transportbegleiterin im D-Heim Alt-Stralau (ja nicht Strahlau) gewesen ist disqualifiziert sie heute für eine Aufarbeitung dieser Geschichte? Dass diese Frau aus eigenen Stücken das dortige Unrecht schon damals erkannt, ihren Job an den Nagel gehängt und sich in den Bürgerbewegungen der DDR unter anderem auch für uns ehemalige Heimkinder eng…