Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    @Unioner64 Vermutlich. Du bist wohl auch aus Köpenick. Selbe Jahrgangsstufe. Vermutlich bist Du KP aus Spindlersfeld. Viele Grüße.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Treffen seht an, ich habe den ganzen Blog gelesen. Würde meinen Sohn mitbringen wollen, um ihn zu zeigen wozu „deutsche“ Fähig sind. Nebenbei mal die Namen erwähnen, welcher Ethnische Gruppe uns da geknechtet hat. Ich weiß nicht ob ich die Kraft habe dort zu erscheinen, ohne ausfällig zu werden. Ich hasse diesen Ort.

  • Benutzer-Avatarbild

    @peter Heinz, Ich war danach krank, abgemagert und hatte kaputte Zähne. Ich habe bis heute ein gestörtes Verhältnis zu meinen Eltern. Jedesmal, wenn sie sich bei mir beschweren, sage ich nur... Wer von Euch beiden hat es erlaubt mich nach Bräunsdorf zu schicken? Dann ist Ruhe im Raum. Jahre später sind mir die Juden unter all den Lehrer aufgefallen. Die haben in den Schulen sehr wohl gewusst wer I Kind ist. Ich kann hier nicht schreiben wer mein Großvater ist. Das habe ich alles erst in den letz…

  • Benutzer-Avatarbild

    @manfredo, Du hast in der härtesten heute bekannten Zeit gelebt. Respekt. Aus mir ist nach Bräunsdorf etwas geworden. Ich machte noch weitere Erfahrungen In Bautzen 2 und betrachtete die Welt ab 1985 aus West-Berlin. Das ist der Grund hier nur als 10/14 mit Avatar zu stehen. Nein, ich bin kein Politiker geworden.

  • Benutzer-Avatarbild

    jenna, Vieles ist so unendlich verschwommen, weil ich mich fast 40 Jahre gesträubt habe es nachzudenken. Beim Lesen, bin jetzt bei Seite 78, fällt mir vieles wieder ein. An manche Dinge welche ich erinnere, sind Fehler aufgetreten. Ich habe mich geiirt. Hab sogar gestern 2 Stunden mit meiner Mutter telefoniert. Ich erinnere mich also an Dinge welche ich damals erzählt bekommen habe.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir ist gerade noch eingefallen, daß wir Kartoffeln sammeln mussten auf allen vieren. Pro Korb gab es wohl 15 Pfennig. Die habe ich dann mit meinem Freund im Konsum in Cola umgesetzt. Dann noch diese komischen Nachtwanderungen. Im Winter mit nassen Füßen Rodeln. Gestaunt habe ich neulich im SB, daß es den Käse Strigisthaler Zwerge noch immer gibt. Gefangentransport nach Halsbrücke Kabelbaum binden?

  • Benutzer-Avatarbild

    @manfredo, Seite 11 “ICH BIN ALS DEUTSCHER VON DEUTSCHEN GEFANGENWEIL ICH VON DEUTSCHLAND NACH DEUTSCHLAND GEGANGEN„ Ich bin gerade dabei Deine Gesichte zu lesen. OK, dagegen war meine Zeit Kinderkram. Beste Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Auf Seite 10 schreibt Proxipony, daß der Nachtwächter „Lucki“ genannt wurde und Herr Ebert hieß. Blause Gesicht, ein Arm und Kriegsversehrter. Mann-O-Mann 461 Forenseiten Bräunsdorf-Bibel. Herr Streiber, Herr Gorki, u.s.w. Der Dorfkonsum. Das ist wie Zeitreise hier.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gibt es hier im Forum irgendwo eine Aufstellung mit welchem Futter wir dort abgespeist wurden und zu welchen Rationen? Ich hatte zum Frühstück gerade an die Papeimer mit der 4Frucht-Marmelade gedacht. Butter wurde durch 6 Geteilt? Sonntags durch 4? Damals war ein „Gemälde“ an der Wand im Speisesaal. Hatten wohl die Marks angefertigt und es zeigte den Davinci Menschen. War nicht mehr dort. Aber gegenüber der ekelhafte Waschraum ist noch in voller schönheit zu betrachten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Jenna, Es war der linke Arm unter dem er Nachts die Taschenlampe geklemmt hatte. Der Stumpf war links. Mit Rechts hat er zugeschlagen. Ist ein Horror daran zu denken.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Manfredo. Ich kann mich an den Namen nicht erinnern. Haunschild kann sein, denn soviele einarmige wird es wohl in der Gegend nicht gegeben haben. Es war ein sehr emotionaler Tag gestern dieses Forum zu lesen. Bin heute wieder stabil. Beste Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    de.m.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom Fall sie noch leben, werden sie bezahlen. Wie die Wärter von Auschwitz Brirkenau. Das selbe Muster für diese Feigen Volksvertreter. Ich würde sie nur noch einmal gerne in ihrem gebrechlichen Alter sehen. Damals Mamuts an Kraft, heute bleiche Rentner. Man könnte sie umpusten. Ich will genugtuung. Gott wird euch strafen. Ich nehme mir sogar Urlaub für den Tag.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe das bewusst extrem überspitzt. Waldemar war ja der jüngere von beiden. Wenn ich das richtig erinnere hat er mir das Schlagzeugspielen beigebracht. Peter (?) Marks war mir eher die Vaterfigur. Den mochte ich einfach. Keine Ahnung warum. Der war in meiner Erinnerung wesentlich geehrter Mensch. Ich muss noch weiter in meiner Erinnerung kramen. L G Es gibt etwas, was ich den Marks Brüdern zugute halte Bride trugen zu der Zeit Jeans. Beide hatten im mittleren Schlaufeneinen Schlüssel Ring ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das kann nicht stimmen. Der Michael Schmiedel lag neben mir im Schlafraum drei. Da gab es keine Doppelstockbetten. L G Oder wir haben die Reihenfolge vertauscht. 1. war das Dreiherzimmer (Tunger, Hardwig...) 2. war das 8 Zimmer mit Blätterman u.s.w. 3. war das große Zimmer mit dem Benno Fbricius, Micha und mir. Andere habe ich vergessen. Überhaupt ein Wunder, daß ich mich nach 41 Jahren an die Zeit erinnern kann.Da gab es noch viel mehr tolle Typen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mich würde ein Treffen an dem Wochenende freuen. Die Frage wäre, ob noch jemand aus dem Jahr 1974-1979 anwesend sein kann. Alle Leute der Marx Brüder. Leben die noch? L G PS: Und der einarmige Nachtwächter, welcher mich vergewaltigen wollte! Der hat sich gene die Taschenlampe unter seinen Stumpf geklemmt um anständig zuschlagen zu können. Oder der schwule Biologie Lehrer Schreiber, welcher gerne in der Pause geblasen hat. All jene würde ich gerne mit der AK begrüßen

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe es gerade besucht. Bin durch die Ruine 3 und die Schule gelaufen. Hab nochmal den Stellplatz meines Bett betrachtet. Mir war kotzübel. Wenn einer Marxbrüder noch leben sollte. Geht mir aus dem Weg! Ich hatte einige Leidensgenossen dort. Tunger, Schmiedel, Hartwig, Blätterman, Fabricius erinnere ich noch Würde gerne Michael finden.