Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 799 für „Zwangsarbeit“.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: Zwangsarbeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    …Eine Erschwernis, weil die gewünschten Sachleistungen im Kontext des Traumata der Heimerziehung stehen musste, also eine Hürde die darauf abzielte es den Ehemaligen nicht leicht machen zu wollen. Ehemalige in den Erziehungsheimen haben für die Zwangsarbeit einen finanziellen Ausgleich bekommen, aber jene Ehemalige die in den Kinderheimen auch schon schwer arbeiten mussten gingen dabei leer aus, weil es keine Kinderarbeit zu geben hatte, war ja verboten und was nicht sein darf dann auch nicht ist…

  • Benutzer-Avatarbild

    …lungen wegen sexuellen Übergriffen durch Ordensleute in englischen Heimen und Internaten. Eine Entschädigung für die bis in die 1970er Jahre aus den englischen Waisenhäusern nach Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika deportierten und zu Zwangsarbeit auf Farmbetrieben platzierten Opfer steht noch aus. Auch Hunderte von armen Kindern und Jugendliche wurden in England bis 1970 aus ihren Familien gerissen und bei Farmern als billige Arbeitskräfte, wie die Verdingkinder in der Schweiz, fremdpl…

  • Benutzer-Avatarbild

    …cht und Leid“ wird von den Verfassern dieser beiden Berichte, der Tischvorsitzenden Frau Antje Vollmer und ihrem derzeitigen Sekretär Herrn Holger Wendelin, vermieden, wie der Teufel das Weihwasser vermeidet; genauso wie sie beide den Begriff „Zwangsarbeit“ in ihren diesbezüglichen offiziellen Niederschriften vermieden haben. Denn sie wußten genau, dass, völkerrechtlich betrachtet und untersucht, „all solche Verbrechen“ (in diesem Fall in der bundesrepublikanischen Staatsverantwortung liegend!) …

  • Benutzer-Avatarbild

    …nehmend erklären, dass sie Gerechtigkeit wollen. Ein Beispiel; es hat vieler Geschichten bedurft, um den Rehabilitierungsgerichten deutlich zu machen, dass Jugendwerkhöfe mehr oder weniger Arbeitslager der SED waren, in welchen Jugendliche zur Zwangsarbeit, unter Umgehung von Recht und Gesetz zur Arbeit gezwungen wurden. Es gab Jugendwerkhöfe, da wurden auch die Mädchen, gleichwohl verboten, zur Schichtarbeit eingesetzt. Unter Umgehung jeglicher geltender Arbeitsschutzgesetze wurden diese Mädche…

  • Benutzer-Avatarbild

    …[ bzw. Manfred Buchta, Jena ] . “ Nein habe ich nicht und es wäre vermutlich auch sinnlos, da man landauf-landab nur "ist-verjährt" ins Ohr geträllert bekommt. Hätten die unrechtmäßigen Einweisungsbeschlüsse, Zwangsadoptionen, Sterilisationen, Zwangsarbeit, das Verschwindenlassen, die Vernachlässigung Schutzbefohlener, die Misshandlungen, die Arrestzellen, die Medikamentenversuche und die sachfremde Unterbringung nur Einzelne betroffen, dann wäre es tatsächlich verjährt. ABER: Der Führungskader …

  • Benutzer-Avatarbild

    …cht und Leid“ wird von den Verfassern dieser beiden Berichte, der Tischvorsitzenden Frau Antje Vollmer und ihrem derzeitigen Sekretär Herrn Holger Wendelin, vermieden, wie der Teufel das Weihwasser vermeidet; genauso wie sie beide den Begriff „Zwangsarbeit“ in ihren diesbezüglichen offiziellen Niederschriften vermieden haben. Denn sie wußten genau, dass, völkerrechtlich betrachtet und untersucht, „all solche Verbrechen“ (in diesem Fall in der bundesrepublikanischen Staatsverantwortung liegend!) …

  • Benutzer-Avatarbild

    …m schweren Nachteil zu einem bestimmten Verhalten zwingt, …“ - UND - 18. § 132 „Menschenhandel“ (1) StGB-DDR … rechtswidrig zum Aufenthalt in bestimmten Gebieten zwingt …“ „[Anm.: ist seit 1968 Ersatz für § 234 RStGB „Sklaverei/Leibeigenschaft/Zwangsarbeit“] Daneben können sich durch Ihre Ermittlungen eventuell noch weitere strafrechtlich relevante Tatbestände ergeben. Die Verfolgung der Taten gemäß dem DDR-Strafrecht ist dadurch gerechtfertigt, da die Haupttat A) §144 (2) Satz 1. StGB-DDR „Entf…

  • Benutzer-Avatarbild

    …mmenhängenden Auswirkungen und Konsequenzen – Auswirkungen und Konsequenzen nicht nur für die gesamtdeutsche Gesellschaft aber genauso für die gesamte globale Gemeinschaft – unterrichted ist. ____________________________________ „Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf ‚Landesverrat‘ genannt wird.“ ( Erich Kästner ) . “ QUELLE: http://heimkinder-forum.de/v4x/index.php/Thread/10633-Die-Rechtslage-betreffend-„Heimkinder-Zwangsarbeit

  • Benutzer-Avatarbild

    … Compensatory damages: $10,000,000 [ 10 Million Dollars ] plus [ 2. ENTSCHÄDIGUNGSKOMPONENT: ] Punitive damages: ………… $35,000,000 [ 35 Million Dollars ] [ INSGESAMTE ENTSCHÄDIGUNGSSUMME: $45 MILLIONEN PRO KLÄGER ! ] [ ……… ] . “ QUELLE: http://heimkinder-forum.de/v4x/index.php/Thread/10633-Die-Rechtslage-betreffend-„Heimkinder-Zwangsarbeit

  • Benutzer-Avatarbild

    …zialhilfegesetz" / "Sozialgesetzbuch" in einer *Psychiatrischen Einrichtung* schweres Unrecht und Leid erlitten, und war gleichzeitig über diesen gesamten Zeitraum seiner Unterbringung gesundheitsschädigenden Medikamentenversuchen und schwerer Zwangsarbeit ausgesetzt. Was genau steht dieser Person jetzt noch in Sachleistungen und/oder Rentenersatzleistungen aus der »STIFTUNG ANNERKENNUNG UND HILFE« für diesen Lebensabschnitt seines Leidens zu ?? Wer es wirklich weiß mag doch bitte zutreffende An…

  • Benutzer-Avatarbild

    …zialhilfegesetz" / "Sozialgesetzbuch" in einer *Psychiatrischen Einrichtung* schweres Unrecht und Leid erlitten, und war gleichzeitig über diesen gesamten Zeitraum seiner Unterbringung gesundheitsschädigenden Medikamentenversuchen und schwerer Zwangsarbeit ausgesetzt. Was genau steht dieser Person jetzt noch in Sachleistungen und/oder Rentenersatzleistungen aus der »STIFTUNG ANNERKENNUNG UND HILFE« für diesen Lebensabschnitt seines Leidens zu ?? Wer es wirklich weiß mag doch bitte zutreffende An…

  • Benutzer-Avatarbild

    Medikamententests an Heimkindern in WESTDEUTSCHLAND

    Martini -

    Blog-Artikel

    …dr-antje-vollmer/. Die Medien schreiben bis heute von Entschädigungen, obwohl die bescheidenen Geldzuwendungen erklärtermaßen keine sein sollen, denn dann gäbe es einen Rechtsanspruch. Das durfte nicht sein, ebensowenig wie man bereit war, die Zwangsarbeit als solche zu deklarieren und zu vergüten. Auch heute noch renommierte Firmen blieben verschont. Bleibende Körperverletzungen blieben unberücksichtigt wie grundsätzlich auch die Kinder aus Behindertenheimen und Kinderpsychiatrien. Die dritte P…

  • Benutzer-Avatarbild

    … wurden geschlagen und oft zusammengetreten, in Angst und Schrecken versetzt, oft rund um die Uhr, beleidigt und erniedrigt, oft im Kreis ihrer Mitschüler. Teilweise wurde ihnen sexuelle Gewalt angetan, bis hin zu Vergewaltigungen. Sie mussten Zwangsarbeit leisten, oft schon im Kindesalter. Sie wurden für alles bestraft, was sadistisches Personal als bestrafenswert erachtete, sie wurden denunziert und gegeneinander aufgehetzt, sie wurden zur Gewalt gegen andere Kinder angestachelt, sie wurden ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    … Aufgrund des Umgangs mit dem Problem ist es heute noch immer so. Jeder von uns hat es tagtäglich selber erlebt, oder bei Heimkameraden mitbekommen. Sexualisierte Gewalt und Missbrauch, war genau so Teil des Systems, wie Prügel, Isolierzimmer, Zwangsarbeit, Essenszwang, Erbrochenes essen müssen, eiskalte Duschen wegen Bettnässen, Zwang in urintriefender Bettwäsche zu schlafen, militärische Drillmethoden, Zwangsmedikation, Ausgangssperren usw. Gut an der Linde war die Hölle auf Erden. In Publikat…

  • Benutzer-Avatarbild

    … den RTH weder systematisch noch systembedingt, sie kamen einfach häufig vor, waren irgendwie bedauerlich aber auch erklärlich (zu wenig überlastetes Personal, schlechte Zeiten im allgemeinen, autoritärer Erziehungsstil etc. pp); 4. das Thema „Zwangsarbeit“ wurde in „Zwang zur Arbeit“ mit pädagogischem Hintergrund umdefiniert; 5. sexuelle Gewalt (oder „Missbrauch“, wie das lieber genannt wird) wurden kaum beachtet und bei erster Gelegenheit an den RT Sexueller Missbrauch verwiesen; 6. Arzneimitt…

  • Benutzer-Avatarbild

    … #für_die_Kirche, #Kirche, #Evangelische_Kirche, #Evangelische_Kirche_in_D, #EKD, #Freistatt_im_Wietingsmoor, #Wietingsmoor, #Childwelfare_hell_hole, #Heimkinderhölle, #Kinderheimhölle, #Fallbeispiel, #bundesrepublikanischen #Fürsorgeerziehung, #bundesrepublikanische, #bundesrepublikanischen, #Fürsorgeerziehung, #Fürsorgehölle, #geschlossener_Unterbringung, #geschlossene_Unterbringung, #Arbeitszwang, #Zwangsarbeit

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Erbärmlich in der Demokratie

    Lightway -

    Blog-Artikel

    …hicksal erlitten hatten." Gerade für die noch lebenden ehemaligen Zwangsarbeiter in Osteuropa seien die Entschädigungssummen zwischen 2.500 und 7.500 Euro ein erheblicher Beitrag gewesen. (Zitatende) Aus tiefer Ehrfurcht vor den Leistungen der Zwangsarbeiter im Dritten Reich und für den Deutschen Staat scheue ich den Leistungsvergleich an Arbeitskraft den diese erbracht haben, mit dem der Heimkinder. Schon die vergleichende Nähe ist geschmacklos. Das besondere Gewaltverhältnis (Zitat) Von einem …

  • Benutzer-Avatarbild

    Heimkinder gegen Heimkinder

    ninguno - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    …ssen gibt, die dieses Vokabular ablehnen. Aber Du kannst ja gerne mal eine Umfrage bei Betroffenen-Verbände starten. Das Ergebnis kann ich heute schon Weichsagen. Wo bei, anders herum ist es nur eine Minderheit die dieses gleich setzen mit der Zwangsarbeit im Naziregieme. Dies sieht man ja schon alleine hier im Forum, wie sich User gegen diese "Gleichsetzen" sträuben, weil sie glaubwürdig bleiben wollen. Und irgendwann sollte man die Ansicht der Menschen Rechnung tragen und weg gehen von dieser …

  • Benutzer-Avatarbild

    Heimkinder gegen Heimkinder

    Martini - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    …ten Freiheitsentziehung zulässig.’ Wäre der Begriff ‚Zwangsarbeit’ tatsächlich für die Verbrechen des NS-Regimes reserviert, müsste Artikel 12 Absatz 3 sofort aus dem deutschen Grundgesetz gestrichen werden! In Wahrheit bezeichnet der Begriff ‚Zwangsarbeit’ einen eindeutig definierten, juristischen Sachverhalt, der keineswegs mit den NS-Verbrechen identisch ist. Es ist deshalb einigermaßen zynisch, wenn der Runde Tisch [ Heimerziehung ] die nazistischen Gräueltaten heranzieht, um mit Hilfe diese…

  • Benutzer-Avatarbild

    …ten Freiheitsentziehung zulässig.’ Wäre der Begriff ‚Zwangsarbeit’ tatsächlich für die Verbrechen des NS-Regimes reserviert, müsste Artikel 12 Absatz 3 sofort aus dem deutschen Grundgesetz gestrichen werden! In Wahrheit bezeichnet der Begriff ‚Zwangsarbeit’ einen eindeutig definierten, juristischen Sachverhalt, der keineswegs mit den NS-Verbrechen identisch ist. Es ist deshalb einigermaßen zynisch, wenn der Runde Tisch die nazistischen Gräueltaten heranzieht, um mit Hilfe dieses rhetorischen Kni…