Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 134.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Sind Pastoren/Pfarrer in kirchlichen Heimem überflüssig? JA

  • Benutzer-Avatarbild

    Da gibt es bereits einige Seiten "Baumberger Hof, Nottuln". Gehe mal auf "Suche" - rechts oben und gib "Baumberger Hof" ein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wettringen, St. Josefshaus

    josstu - - Heime W...

    Beitrag

    Nach meinem Kenntnisstand lebte Fräulein Plotz vor kurzer Zeit noch. Ich kannte sie Ende der 1950er Jahre nur als Musiklehrerin. Sie hat mir beigebracht, an mit der Flöte zu spielen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Appelhülsen Martinistift

    josstu - - Heime A....

    Beitrag

    Und jetzt etwas Neues aus dem Stift: wn.de/Muensterland/Kreis-Coesf…aeuser-fuer-neue-Konzepte Wer noch den IST-Zustand sehen möchte, muss sich beeilen!

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachrichten

    josstu - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Was soll das denn schon wieder? Ich lese das Wort "Entschädigung" und... die bereits aus einem anderen Topf eine Entschädigung erhalten haben. Wo gibt es den Topf (besser das Fass) mit der Entschädigung für mich? Hört das mit der ENTSCHÄDIGUNG denn niemals auf?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz in der Nähe - ca. 100 m Luftlinie - steht noch ein imposantes Gebäude.... der Marienhof.... ehemals auch ein Mütter-Kind-Heim mit eigener Kirche und Wirtschaftsgebäuden. Heute ein Nobel-Hotel-Restaurant mitten in den Baumbergen. Gehörte der Marienhof zum Baumbergerhof? Oder waren das getrennte Einrichtungen? Anmerkung: Ich lebe in Nottuln. Gruß josstu

  • Benutzer-Avatarbild

    wn.de/Muensterland/Kreis-Coesf…iehues-Eine-Lebensaufgabe

  • Benutzer-Avatarbild

    Appelhülsen Martinistift

    josstu - - Heime A....

    Beitrag

    Hallo Jürgen, Norbert1606 kenne ich, habe ich ihn doch zu der Demo in Paderborn mitgenommen. Leider ist mein großer Bruder Herbert bereits verstorben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Appelhülsen Martinistift

    josstu - - Heime A....

    Beitrag

    Da ich in Nottuln lebe, könnte ich auch zu dem Treffen kommen. Ich war zwar nicht im Stift, aber mein großer Bruder. Eine Übernachtungsmöglichkeit habe ich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wettringen, St. Josefshaus

    josstu - - Heime W...

    Beitrag

    Hi Frank, wir müssten uns kennen. Ich war von 1958 bis März 1959 bei den Landsknechten. Dann wurde ich zur Lehre beurlaubt und musste alle 4 Wochen bei U... erscheinen, denn er hat einfach meine Vormundschaft übernommen. Das ging dann bis Anfang 1964. Wir sollten uns einmal über diese Zeit im Jupps austauschen. Sicher fallen uns dann noch Namen und Vorfälle ein. Gruß Josef

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von xyz: „Zitat von Zuma: „Martin hat hier für interessierte User schon viele hilfreiche Texte und Links eingestellt. Natürlich hat er auch das Recht, Themen aus seiner Sicht zu kommentieren, damit kann man sich sachlich auseinandersetzen oder es einfach lassen. Vielleicht solltest du, Markus, einfach letzteres tun, alles andere führt doch schlußendlich zu nichts.“ er sollte es dabei bewenden lassen, ,links einzustellen. auf seine kommentare kann man dabei verzichten, wenn die bereitschaft…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aus den vorherigen Diskussionen habe ich eines herausgehört: Für kirchliche Einrichtungen (Tendenzbetriebe) ist nicht an erster Stelle die Fachkompetenz, sondern das Gebetbuch entscheidend. Wenn beides richtig vorhanden ist, wird eingestellt. Wenn nur eine hervorragende Fachkompetenz, aber das falsche oder gar kein Gebetbuch vorliegt, hat der Bewerber keine Chance. Resümee für mich: Da gehe ich doch lieber in ein Krankenhaus, welches nur die fachliche Eignung sieht und denen das Gebetbuch egal i…

  • Benutzer-Avatarbild

    ???

    josstu - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Zitat von typotypen: "Nun könnte man ja noch ein paar Leute dort einstellen, aber woher soll die Bezahlung kommen, kann nur vom Fond bezahlt werden." Verstehe ich nicht. Die bekommen doch alleine aus den Fonds 10 %. Das sind bei den Sachleistungen pro betroffenem ehemaligen Heimkind bis 1.000 €. Wenn dann noch etwas fehlt, können die ehemaligen Mittäter (Landesjugendämter usw.) den Rest dazugeben. Sehe ich das falsch??? Wie hieß es doch so schön: "Schnell, niedrigschwellig und unbürokratisch" Gr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von xyz: „es passt in die augenblickliche stimmung, alle katholiken für das fehlverhalten katholischer einrichtungen verantwortlich zu machen. verantwortlich für das, was in köln passiert ist, sind die beiden krankenhäuser, nicht aber eine ganze religionsgemeinschaft.“ Keiner macht alle Katholiken für das Verhalten katholischer Einrichtungen verantwortlich, sondern die Irrlehre, die die römisch-katholische Kirche verbreitet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das wäre schön gewesen

    josstu - - Erinnerungen an Heime damals

    Beitrag

    Zitat von Thorsten: „Jeder hat Freizeit im Heim Gehabt . Auch ich wie war eure Freizeit Gestaltung so im Heim . Meine Bestandt aus Reiten ,Schwimmen einen Garten Draußen Spielen in Ungebung des Hauses . Und mit Anderen Bischen die Welt Erforschen . Jeden Sonntag war Kirchen Gang . Und was habt ihr so Gemacht ? “Woher weiß der Schreiber, dass JEDER im Heim Freizeit hatte? ICH NICHT!!! Ich denke, dass er von den Jahren ab 1980 oder später erzählt. Das sollte er dann aber auch schreiben. Das Heim, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Fondsumsetzung

    josstu - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Ich habe mich nicht klar ausgedrückt! Die Frage neu: Wieviel ist denn an die ehemaligen Heimkinder und an die Anlaufstellen als Kostenerstattung per 31.12.2012 gezahlt worden? Frageerweiterung: Welche Summe ist denn insgesamt per Schlüssigkeitserklärung zum 31.12.2012 bewilligt worden?

  • Benutzer-Avatarbild

    Fondsumsetzung

    josstu - - Offener Talk | Heime

    Beitrag

    Wieviel ist denn bereits gezahlt worden, incl. Verwaltungskosten?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: "...Anerkannt werden müsse, dass die katholische Kirche seit dem Bekanntwerden des Missbrauchsskandals bereits enorme Anstrengungen zur Aufarbeitung unternommen habe...." Hahahahaha, wann denn??? Bis heute NICHT! Ich habe Gegenteiliges erlebt bei der Aufarbeitung der skandalösen und menschenverachtenden Zustände in einem BISCHÖFLICHEN Heim durch diese selbsternannten (Schein)Heiligen. Ich sage nur "PFUI, PFUI, PFUI!!!" josstu

  • Benutzer-Avatarbild

    Antwort auf Nr. 43

    josstu - - Heime W...

    Beitrag

    Martin, damit Du es hier richtig lesen kannst, habe ich einmal aus Deinem Link die entsprechenden Passagen nachfolgend eingestellt: ...Ich bin traurig und tief erschüttert, wenn das alles stimmt, was Herr Pieper berichtet“, sagte Cyprian gegenüber der MZ. Die Stiftung St. Josefshaus selbst habe, solange er Vorsitzender sei, noch von keinem Misshandlungsfall gehört. „Ich will aber nicht ausschließen, dass sich nun noch weitere ehemaligen Heimbewohner melden“, so Cyprian. Er selbst könne aus seine…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der folgende Artikel sagt sehr viel über das Bischöfliche Kinder- und Jugendheim St. Josefshaus Wettringen. Anmerkung von mir: In der Zeit 1955 bis 1965 gab es keinen Pfarrer in dem Heim, wohl 2 Patres. Mit einem von ihnen habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Es gibt ja bereits mehrere Zeitungsberichte und auch 2 TV-Auftritte besonders über die Misshandlungen und die Kinder-Sklaven-Zwangsarbeit hierüber. http://www.derwesten.de/region/westfalen…-id7425373.html Gruß josstu