Offener Talk | Heime

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Themen

Thema Antworten Likes Zugriffe Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Gab es kirchliche Heime in der DDR ? – Wer war wo in einem kirchlichen Heim in der DDR ?

Martini -
8 +1 6.400
Benutzer-Avatarbild

Hewago

Benutzer-Avatarbild

Vergangenheitsschuld re der BRD-Jugendwohlfahrtsgeschichte --- re der nachkriegsdeutschen Heimerziehung

Martini -
17 5.583
Benutzer-Avatarbild

Bons

Benutzer-Avatarbild

Unterschiede im Text der Heimkinder-Hilfsfonds „West“ und „Ost“. - Wer hat Anspruch auf Leistungen und Mittel aus diesen Hilfsfonds?

Martini -
14 +1 7.320
Benutzer-Avatarbild

Martini

Benutzer-Avatarbild

Sollen und können auch die ehemaligen Heimkinder, die damals (aus welchem Grunde auch immer) in ʹBehinderteneinrichtungenʹ untergebracht waren, „angemessen entschädigt“ werden oder nur „Almosen-Gutscheine“ bekommen?

Martini -
20 5.897
Benutzer-Avatarbild

Martini

Benutzer-Avatarbild

Erste Zivilklagen Ehemaliger Heimkinder Gegen Damals Verantwortliche Und Aufsichtspflichtige Jugendämter

Martini -
49 +1 13.544
Benutzer-Avatarbild

die borg

Benutzer-Avatarbild

NETZFUND: Säcke voller Geld für die Kirche. – Almosen für ihre Opfer. Heimopfer berichten über die tatsächliche Situation was „Entschädigung“ betrifft --- denn es gibt keine „Entschädigung“ für sie.

Martini -
2 2.342
Benutzer-Avatarbild

Martini

Benutzer-Avatarbild

RECHTSGUTACHTEN von "Hilfsfonds-Almosen-Verteiler"​/"Ombudsmann" Prof. Dr. Peter Schruth (auch einer derjenigen, die dem RTH-Abschlussbericht zugestimmt haben).

Martini -
6 3.951
Benutzer-Avatarbild

Martini

  • Benutzer online 38

    38 Besucher

    Legende:

    • Administratoren
    • Super Moderatoren
    • Moderatoren
    • Supporter
  • Statistik

    631 Themen - 26.308 Beiträge (6,64 Beiträge pro Tag)